Laptop kriegt ständig Bluescreen wegen Überhitzung.

Jo_Ha_Ger
Jo_Ha_Ger Member Beiträge: 11

Tinkerer

Moin, ich habe Problem mit mein Gaming Laptop. Ich kann kaum mehr als Videos schauen, da sonst die CPU über 95 Grad heiß wird und der Laptop nach kurzer Zeit einen Bluescreen mit "Critical_Process_Died" anzeigt. Habt ihr irgendwelche Ideen wie man das fixen kann?

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
Acer Predator Triton 500

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden (zusätzliche Bilder könnten z. B. hilfreich sein):
Also obwohl ich mir extra schon einen Laptop cooler gekauft habe, der dauerhaft an ist, wird mein Laptop (speziell die CPU) sehr heiß. Selbst jetzt. Ich bin nur im Internet und schreibe diesen Beitrag und die Temperator der CPU liegt bei 91 Grad. Die der GPU ist eigentlich immer in einen guten Bereich. Man kann sich also vorstellen was passiert wenn ich ein Spiel starte. Nach kurzer Zeit kommt dann nämlich ein Bluescreen und dazu steht unten links "Critical_Process_Died". Ich denke der Grund wird sein, dass die CPU einfach zu heiß wird.

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?
Wie gesagt habe ich einen Laptop Cooler gekauft, seit dem kann ich zumindest ihn wieder für Videos, Word, etc. benutzen. Selbst das ging mittlerweile nicht mehr. Außerdem habe ich ihn dreimal bei Acer eingeschickt. Die haben immer gesagt, dass sie nicht gefunden haben. Jedoch haben sie jedes mal die Wärmeleitpaste erneuert. Dies hat dann wenige Monate geholfen und dann ging es wieder von vorne los. Ich habe ihn auch mehrmals neu aufgesetzt und jeweils immer alle Treiber aktualisiert, irgendwie hilft gar nichts.

Mittlerweile ist meine Garantie und ich weiß mir nicht mehr anders zu helfen. Ich hoffe einer von euch kann mir helfen. :/

Antworten

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,260 Trailblazer
    bearbeitet 18. Januar

    Hi Jo_Ha_Ger ,

    die wahrscheinlichste Ursache sind verschmutzte Lüfter und/oder daß die Wärmeleitpaste zerbröckelt ist/nicht mehr vernünftig leitet.

    Ich hatte das Problem bei mehreren meiner Acer Gaming Notebooks (da blieb es aber beim Drosseln des Prozessortakts und ruckelnden Bildern ,z.T auch Freezes), zum Schluß massiv bei meinem G9-793.

    Weil ich mir selbst das bei einem so teuren Gerät nicht zugetraut habe, habe ich das Erneuern der Wärmeleitpaste von einer Fachwerkstatt durchführen lassen.

    Ich habe aktuell ein Predator PH18-71 Gaming Notebook, das kommt mit Flüssigmetall-Wärmeleitpaste für den i9-13900HX Prozessor. Ich hoffe, daß dort dieses Problem nicht auftritt.

    Gruß

    Jochen

    Edit: Könntest du noch posten um welche Triton 500 Modellversion es geht? Am besten mit kompletter Bezeichnung (z.B. PT515-51-74E7), damit man nachschauen kann, welche Hardware verbaut ist .

    Ich hatte selbst mal mit dem Gedanken gespielt mir einen Triton 500 zuzulegen, habe es dann aber gelassen, weil die Triton Modelle so kompakt (dünn) und leicht sind, daß eine "vernünftige Kühlung" grundsätzlich schwer hinzukriegen ist.

    Und wenn dann noch die Wärmeleitpaste nachlässt …

    Übigens: "Critical Process Died" muß nichts mit Überhitzung zu tun haben, da gibt es viele mögliche Ursachen:

    https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-critical-process-died-so-behebt-ihr-den-fehler/

    Hast du in Predator Sense mal die Lüfterdrehzahl überprüft, ob beide Lüfter sich ausreichend schnell drehen?

    Wenn ein Lüfter z.B.mechanisch blockiert wäre, oder einen Lagerschaden hätte, könnte auch deswegen die Überhitzung auftreten. Krasses Beispiel (Datum anklicken, um den Thread zu öffnen):

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Jo_Ha_Ger
    Jo_Ha_Ger Member Beiträge: 11

    Tinkerer

    bearbeitet 18. Januar

    Danke für die Antwort @Kno63 ,

    meinst du mit einer Fachwerkstatt jemanden in deiner Nähe, oder den Acer Support?

    Es handelt sich genau um den "Predator PT515-51" (Siehe https://www.acer.com/de-de/support/product-support/PT515-51/NH.Q50EV.012/downloads )

    Und ja ich weiß, "Critical Process Died" muss nicht immer Überhitzung heißen. Tatsächlich kam meine Vermutung auch eher daher, dass kurz vorher die CPU lange Zeit über 90 Grad bleibt.

    Ich habe mal wegen den Lüfter geschaut und gesehen das der CPU Lüfter einiges langsamer ist. Ist das so normal? (Ich habe mal automatisch den CPU Lüfter auf das schnellste gestellt was geht. Das liegt dann bei 4772RPM. Dies hat er im Auto Modus noch nie erreicht! Und außerdem höre ich wenn er auf volle Leistung läuft ein leises klicken im Sekundentakt, aber nicht auf Höhe des Lüfters, sondern auf Höhe der Pfeiltasten ca.)

  • Jo_Ha_Ger
    Jo_Ha_Ger Member Beiträge: 11

    Tinkerer

    Zusatz: Das klicken kommt nicht durch den Lüfter, sondern durch meinen kaputten Lautsprecher, daran hatte ich gerade nicht gedacht..

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,260 Trailblazer
    bearbeitet 18. Januar

    Hallo Jo_Ha_Ger ,

    mir ist nicht bekannt, ob der Acer Support eine Erneuerung der WLP überhaupt anbietet!

    Ich habe im Internet nach jemandem gesucht, der sowas anbietet, und bin über folgende Anzeige "gestolpert". Soll keine Werbung für diese "Kette" sein, es gibt sicher auch andere.

    https://www.pcspezialist.de/privat/laptop-computer-und-macbook-reparatur/laptop-und-pc-reinigung/

    Wenn man in der Webseite runterscrollt, findet man das hier:

    Ich hab jedenfalls eine bei denen angeschlossene Werkstatt in 10 km Entfernung gefunden, und die haben das ganz ordentlich gemacht.

    Zu deinem Screenshot/Foto:

    Aus meiner Erfahrung kenne ich das tatsächlich nicht, daß im Auto-Modus die GPU Lüfter so hoch drehen und der CPU Lüfter vergleichsweise langsam.

    Ich hab aber gerade in das Handbuch für Acer Service Techniker für dein Modell reingeschaut, und sehe dort, daß diese eher ungewöhnliche Lüfterprogrammierung bei deinem Modell so vorgesehen ist:

    Seltsamerweise sind bei dir alle Drehzahlen höher, als dort angegeben, aber vielleicht hat Acer ja mal mit einem UEFI/BIOS Update "nachgebessert". Solche Drehzahlen dürfen aber nur unter Maximallast auftreten, nicht bei Office Anwendungen, etc.

    Das scheint jedenfalls kein Fehler vom CPU Lüfter zu sein.

    Was vielleicht weiterhelfen könnte: Der Bluescreen sollte entweder im Windows MemoryDump oder im Mini Dump protokolliert sein.

    Installiere dir mal das Programm "Bluescreenview" aus dem Internet und laß den Bluescreen auslesen. möglicherweise findest du so einen Hinweis auf das fehlerauslösende Modul. Wenn du hier im Thread ein gutes stückweit runterscrollst, siehst du, was ich meine:

    Ich hab heute leider keine Zeit mehr.

    Gruß

    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Jo_Ha_Ger
    Jo_Ha_Ger Member Beiträge: 11

    Tinkerer

    @Kno63

    Komisch. :/ Mir haben sie zu 100% geschrieben, dass sie die WLP erneuert haben. +

    Ich habe das Programm mal installiert und hoffe das etwas dabei rumkommt. Gestern habe ich stundenlang versucht einen Bluescreen zu bekommen und dann wenn man es will, kommt natürlich keiner. xD

    Ich werde mich melden, wenn ich mehr Infos habe. Danke schonmal für die Hilfe. :)

  • Jo_Ha_Ger
    Jo_Ha_Ger Member Beiträge: 11

    Tinkerer

    bearbeitet 19. Januar

    Also irgendwie will dieses "Kleine Speicherabbild" auch wirklich nicht. Ich hatte nun dreimal einen Bluescreen und weder eine .dmp Datei ist erschienen, noch ist überhaupt dieses Minidump Ordner in dem Windows Ordner erstellt worden!

    Dafür habe ich zum Glück neue Erkenntnisse. @Kno63
    Der Bluescreen Code die letzten male war "System_Service_Exception" und nicht wie früher immer "Critical_Process_Died". Dazu stürzt er jedes mal auf Kommando ab, wenn ich etwas von C. kopieren möchte.

    In meinem Fall war es der Grand Theft Auto V Ordner, den ich in einen neuen Ordner auf C: Kopieren und Eingefügt habe. Nach wenigen Sekunden in der Übertragung der Datein sinkt die Geschwindigkeit auf 0 bytes/s und kurz darauf stürzt er ab.

    Ich habe auch extra fürs bessere Verständnis ein Video davon aufgenommen. Hier ist das Video: https://streamable.com/s5416k

    Zusatz: Er ist gerade wieder abgestürzt und nun was es wieder der Absturzcode "Critical_Process_Died".

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,260 Trailblazer
    bearbeitet 20. Januar

    Hi Jo_Ha_Ger ,

    wer hat dir beschrieben >"Komisch. :/ Mir haben sie zu 100% geschrieben, dass sie die WLP erneuert haben. Häh? Hattest du das Notebook schon irgendwo zur Überprüfung/Reparatur?

    Und wenn die WLP schon erneuert wurde, warum schreibst du das dann nicht und lässt mich in "die falsche Richtung tappen?

    Zum Bluescreen Dump: In Windows 11 (welches Windows läuft bei dir?) ist die automatische Microsoftvoreinstellung in den erweiterten Systemeinstellungen auf meinen Rechnern folgende. Bei Systemfehlern (Bluescreen) wird der Rechner automatisch neu gestartet und der Fehler wird im Minidump gespeichert:

    Auf einem anderen Rechner von mir (mit Win 10), wird der Fehler als komplettes Abbild im MemoryDump gespeichert:

    Wenn bei dir aus unbekannten Gründen eingestellt ist "Kein Speicherabbild", dann wird auch keines erstellt. Kannst du aber ändern.

    Was ich persönlich gar nicht verstehen kann, ist, warum du z.B. den GTA 5 Ordner einfach so in einen anderen Ordner/ an eine andere Stelle auf C verfrachtest.

    Wenn du, wie ich, via Steam spielst, dann ist spieleintern der Pfad hierhin festgelegt:

    Genauer Pfad hier am Beispiel "Gotham Knights":

    Wenn du die Dateien in einen anderen Ordner verschiebst, dann findet das System ihn nicht mehr, weil das auf einem anderen Ordnerpfad sucht und dort nichts mehr findet.

    Ich hab das nie gemacht, aber wenn du das tun willst, musst du laut Steam Anleitung so vorgehen:

    https://help.steampowered.com/de/faqs/view/4BD4-4528-6B2E-8327

    Ich hab so ein bißchen den Eindruck (ich kann mich natürlich irren), daß bei ein paar Dingen auf deinem PC abweichend von den standardmässigen Windows Vorgaben vorgegangen bist, und da ist Windows manchmal etwas "pingelig".

    Wenn (muß nicht der Fall sein) es an manuellen Änderungen deinerseits läge, dann ist eine Hilfe aus der Distanz fast nicht möglich, weil ich ja nicht sehen kann, was du an "unkonventionellen" Änderungen vorgenommen hast.

    Soll keine Kritik sein, nur ein Erklärungsansatz für die Probleme.

    Gruß

    Jochen

    Edit: Entschuldigung wg. Wärmeleitpaste. Ich hab wohl das hier beim Lesen nicht abgespeichert:

    >Außerdem habe ich ihn dreimal bei Acer eingeschickt. Die haben immer gesagt, dass sie nicht gefunden haben. Jedoch haben sie jedes mal die Wärmeleitpaste erneuert. <

    Sorry!

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Jo_Ha_Ger
    Jo_Ha_Ger Member Beiträge: 11

    Tinkerer

    @Kno63

    Genau die selben Einstellungen habe ich auch. Aber es gibt weder diesesn "Minidump" Ordner noch ist sonst irgendwo die dump Datei nach einem Bluescreen gespeichert. Als wenn der PC sie einfach nicht erstellt.

    Ok, das mit dem GTA V Ordner hätte ich vielleicht besser erklären sollen..
    Um GTAV mit Mods zu spielen sollte man einem BackUp von dem ganzen Ordner machen. Zur Sicherheit einfach. Also habe ich einfach den ganzen Ordner (C:\Program Files\Rockstar Games\Grand Theft Auto V) kopiert und hier (C:\Eigene Programme\Grand Theft Auto V) eingefügt damit ich ein BackUp habe. Ich kann so auch weiterhin GTA V dann ganz normal spielen also damit klappt alles. Ich habe es nur als Beispiel genommen, da es mir dabei aufgefallen ist. Immer wenn ich Sachen auf meinen Festplatten verschiebe die etwas größer sind, stürzt mein PC ab OHNE eine Dump Datei zu hinterlassen. Das mit dem kopieren des Ordners und woanders einfügen um ein Save zu haben ist übrigens ein übliches Vorgehen bei GTAV wenn man mit Mods spielt. Deshalb denke ich nicht wirklich, das ich etwas gemacht habe womit Windows irgendwie pingelig sein könnte. :/

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,260 Trailblazer

    Ok, das mit dem GTA 5 Ordner habe ich kapiert und das sollte kein Problem sein.

    Das mit dem MemoryDump Ordner ist mir schleierhaft. Stell da mal testweise um auf "kleines Speicherabbild" (ich wüßte aber selbst nicht, warum das besser funktionieren sollte).

    Ich hab jedenfalls nur einen Win 11 Testrechner, auf dem jemals ein Bluescreen aufgetreten ist. Dort ist der MiniDump voreingestellt, und Win 11 hat den einen Crash auch brav protokoliert (und dabei den Ordner erstellt):

    Tut mir leid, aber ich hab keine Idee mehr. Hast du mal testweise Win 11 , mithilfe des Media Creation Tools, von einem USB-Stick sauber neu installiert?

    Meiner Erfahrung nach treten dann häufig Fehler nicht mehr auf, für die man lange erfolglos eine Problemlösung gesucht hat.

    Beispiel (ganz anderes Problem als bei dir. Bitte das Datum anklicken, um den Thread zu öffnen):

    Gruß

    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)