Aufrüsten des Arbeitsspeichers auf 32gb Ram (po3-620)

AlperAlper Member Beiträge: 20 Troubleshooter
Ich möchte gerne meinen Ram aufrüsten aber ich finde nicht den passenden.
Beim Taskmanager steht das ich 2933Mhz habe es gibt aber von hyperx fury keine mit diesem Mhz. Kann ich auch 2x8gb mit 3000mhz kaufen oder nicht 
 

«1

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    Hallo Alper ,
    bitte benutze mal dieses Tool ....  https://www.heise.de/download/product/cpu-z-19564  ... und schau dort nach, welcher RAM genau verbaut ist. Beispiel von meinem N50-600 ( unter "SPD" kannst du nachschauen, was der RAM "eigentlich, unabhängig vom Mainboard " an MHz leisten könnte und findest Hersteller und Artikelnummer):




    Unter "Memory" siehst du, mit wieviel Mhz der RAM tatsächlich aktuell taktet. DRAM frequency mal 2 nehmen, weil es ja Double Data Rate (DDR) RAM ist. Da der Taskmanager sich bez. RAM Takt normalerweise nicht irrt, müßte bei dir die Frequenz ca 160 MHz höher sein, als bei mir:


    Problem: Der Service Guide für dein Modell, an den ich ran komme, sagt nämlich daß 2933 MHz gar nicht möglich seien, sondern maximal 2666 MHz unterstützt werden:



    Ich habe international nachgefragt, ob es einen upgedateten Service Guide gibt, weiß aber nicht, ob und wann ich Antwort bekomme.
    Wenn hier in der Community niemand aktuellere Daten hat und du nicht warten willst, ob ich eine hilfreiche Antwort bekomme, kannst du auch beim offiziellen Support anrufen. Vielleicht haben die aktuellere Daten.
    Ich wollte dich auch noch darauf hinweisen, daß diverse HyperX Fury RAM Riegel häufig erst  ihre max. Geschwindigkeit durch Nutzen eines XMP Profils im BIOS erreichen, dieses Feature aber beim PO-620 nicht vorhanden ist.
    Aber da ja die Angaben im SG offensichtlich nicht (mehr) stimmen, kann ich auch das nicht mit Sicherheit sagen. Solltest du den selben RAM, der bereits verbaut ist, nochmal zu zivilen Preisen nachkaufen können, wäre das vermutlich die beste Lösung.
    Ich habe aber schon gesehen, daß einige sehr fitte andere PO3-620 Besitzer hier in der Community sehr gute Ratschläge geben konnten, vielleicht kann einer von denen weiterhelfen,
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • AlperAlper Member Beiträge: 20 Troubleshooter

    Hätte ich nicht gedacht aber es steht 3200Mhz dort kann ich dann eine kingston fury 8gb 3200Mhz kaufen 

  • AlperAlper Member Beiträge: 20 Troubleshooter
    bearbeitet 20. August

    Hätte ich nicht gedacht aber es steht 3200Mhz dort kann ich dann eine kingston fury 8gb 3200Mhz kaufen 
    Habes es ausversehen doppelt XD

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    bearbeitet 23. August
    Alper schrieb:

    Hätte ich nicht gedacht aber es steht 3200Mhz dort kann ich dann eine kingston fury 8gb 3200Mhz kaufen 
    Habes es ausversehen doppelt XD

    Ich hatte das schon erwartet (3200 Mhz), deswegen das Auslesen mit dem Tool. Ich kenne mich mit Arbeitsspeicher nicht übermässig gut aus, aber in meiner Wahrnehmung bin ich eigentlich fast nie auf Riegel mit 2933 MHz gestossen (die gibt es schon, wie ich jetzt nachgeschaut habe), und mehr als als 2666 MHz mußten es ja sein!




    Mir ist nicht ganz klar, warum du unbedingt HyperX Fury RAM haben willst. Wie gesagt, ich bin da kein Kenner der Materie, aber für mich bedeutet HyperX Fury, daß  der RAM eigentlich für Rechner ist,  die im BIOS XMP Profile anbieten und so die "JEDEC" Spezifikationen außer Kraft setzen,
    Da meines Wissens das Mainboard deines Rechners XMP nicht unterstützt, weiß ich nicht, ob es Sinn macht (oder überhaupt wie gewünscht funktioniert), so eine Art  RAM zu verbauen. Ich persönlich würde "normalen" RAM mit 3200 MHz benutzen.
    Liegt aber an meiner mangelnden Kenntnis auf dem Gebiet.  Ich will auch nicht ausschließen, daß der verbaute RAM seine 3200 MHz nur mit XMP erreichen kann; da das Mainboard das aber nicht kann, bei 2933 MHz landet.
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Mabe1606Mabe1606 Member Beiträge: 12

    Tinkerer

    @Kno63 @Alper

    Hi,

    ich bin in der gleichen Situation mit dem gleichen Rechner Modell und RAM.
    Wäre cool, wenn ihr nochmal grad einen Blick auf meinen Post werfen könntet.



    Ich bin auch kein Fachmann, daher prompt aufgrund von mangelnden Kenntnissen quatsch gekauft, der nun leider dafür sorgt, dass alles mit nur 2400 MHz läuft.
    Habe einfach 2x8GB 3000MHz Riegel gekauft (KHX3000C15D4) mit gleichem Branding und dachte das passt schon :D, da wusste ich noch nicht richtig wie das wohl mit dem XMP funktioniert bzw. in diesem Rechner nicht, da das Board XMP nicht unterstützt.
    Ich werde die beiden dann wohl wieder zurückschicken und mich weiter umsehen.

    Da ich ungern ein zweites mal RAM zurückschicken möchte dieses mal ein paar weitere Gedanken nach ein wenig Recherche.

    1. Da das Board kein XMP unterstützt fallen viele Modelle raus, habe aber z.b. diesen hier Gefunden:
    https://www.amazon.de/PHS-memory-Speicher-passend-Captiva-PC4-23400-U/dp/B0949F2HDJ?language=de_DE&th=1
    (wird bei Amazon als passend für alle möglichen Gaming PCs angeboten, sollte aber lt. der Tabelle von Jochen zum verbauten passen?!)

    2. Die CPU (i7-10700F) schafft maximal RAM mit 2933MHz, daher hat Acer hier wohl eine Interessante Wahl bei dem verbauten RAM getroffen.
    Ich nehme an dieser läuft mit JEDEC #11 und kommt so x2 auf seine ~2900 MHz, würde theoretisch aber auch mehr schaffen ?
    Wenn man jetzt plant Board und CPU in ein paar Jahren zu tauschen, den RAM aber vielleicht noch eine Weile behalten möchte läge für mich der Gedanke nahe gleich einen passenden DDR4-3200er Satz dazu zu nehmen, der ähnlich viel kostet und gleichermaßen herunter getaktet würde wie der bereits verbaute ?
    z.B. https://www.amazon.de/gp/product/B08KTQWQPK/ref=crt_ewc_title_huc_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A3OJWAJQNSBARP
    Bin mir hier aber unsicher ob das A: tatsächlich so wäre bei dem Modell und B: ob es sich tatsächlich lohnt oder man in dem Fall auch besser gleich nach neuem RAM schaut.

    egal ob 1 oder 2, dazu noch 2 Kühlkörper und gut.

    habe ich noch immer ein paar Fehlschlüsse drin ? dankbar für ein paar Kommentare. 

    /Grüße

    Malte



  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    bearbeitet 3. September
    Hi Malte,
    wie man sicherlich auch schon bei meinen vorherigen Posts bemerkt hat, bin ich auch kein Fachmann. Ich hätte, wie du, auch vermutet, daß der von dir gekaufte https://www.amazon.de/Kingston-HyperX-HX430C15PB3K4-32-DDR4-Speicher/dp/B01GCWQ5M6 RAM mit 2993er Takt funktionieren sollte.
    Ganz offen: Ich versteh's nicht!:-(
    Ich habe auch selbst schon vor einer Weile RAM für ein Notebook nachgekauft, bei dem der Original Riegel  mit 2666 taktet.  Ein von  den Spezifikationen absolut passender  2666er Riegel, der von einem offiziellen Acer Ersatzteilpartner als Ersatz für den nicht mehr erhältlichen original RAM angeboten wurde (kein XMP), hat das System aber dann im Dual Channel Modus dazu bewegt, nur noch mit  2400 Mhz zu takten. Ich vermute (ohne es zu wissen), da der neue RAM von den Latenzen her soviel  schneller ist als der alte, daß das deswegen zustande kam.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich kann hier leider keine "belastbaren" Antworten anbieten und hoffe für euch, daß sich jemand mit mehr  Ahnung noch hier meldet,
    Ich habe vor ca. 14 Tagen bei einer Mitarbeiterin der internationalen Acer Community nachgefragt. Dort wurde mir gesagt, daß das Thema bzw. der Thread hier (auch was die nicht zutreffenden 2666 MHz als Obergrenze im Service Guide betrifft). direkt als Anfrage ins Headquarter in Taiwan geschickt wurde. Eine Antwort habe ich noch nicht erhalten.





    Paar Tage später:



    Falls eine Antwort aus dem Hauptquartier kommt, heißt das aber nicht,  daß dann automatisch auch Fragen wie deine beantwortet sind! ;)

    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Mabe1606Mabe1606 Member Beiträge: 12

    Tinkerer

    Hi Jochen,

    danke für deine Mühen hier :)
    Falls was dabei herumkommt würde mich die Antwort des Supports natürlich auch interessieren.

    Ich für meinen Teil glaube schon verstanden zu haben, warum der RAM den ich gekauft habe zusammen mit dem Board und dem verbauten RAM nicht mit mehr als 2400Mhz laufen kann. 
    hier CPU-Z von dem bisher gekauften. Der einzige Timing Table mit hohem Takt (3000MHz) funktioniert A nur mit XMP, was das board nicht unterstützt und ist B auch nicht JEDEC #11 mit ~2933MHz/2.



    Ich habe noch das hier gefunden
    https://www.speicher.de/arbeitsspeicher-8gb-ddr4-acer-predator-orion-3000-po3-620-ram-udimm-sp381381.html
    hier handelt es sich auch um PHS Memory und das beigefügte Datenblatt, sowie die Überschrift stimmen mich erstmal zuversichtlich

    werde meinen Fehlkauf morgen mal wieder einpacken und dann dort mein Glück versuchen.


    /Grüße
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    bearbeitet 4. September
    danke für den Screenshot. Da ist ja eindeutig abzulesen, daß dieser RAM die 3000 MHz nur mit einem XMP Profil. und daduch erhöhter Spannung; also per Overclocking unterstützt. Hatte ich bisher noch nicht gesehen, daß CPU-Z auch das auslesen kann.  Sehr hilfreich! Ähnliches habe ich für den von Threadersteller Alper  angefragten RAM befürchtet, daher auch meine Empfehlung "normalen" RAM zu kaufen.
    Für mich sieht der von dir verlinkte RAM auf den ersten Blick auch gut (passend) aus.
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • AlperAlper Member Beiträge: 20 Troubleshooter
    Kno63 schrieb:
    Alper schrieb:

    Hätte ich nicht gedacht aber es steht 3200Mhz dort kann ich dann eine kingston fury 8gb 3200Mhz kaufen 
    Habes es ausversehen doppelt XD

    Ich hatte das schon erwartet (3200 Mhz), deswegen das Auslesen mit dem Tool. Ich kenne mich mit Arbeitsspeicher nicht übermässig gut aus, aber in meiner Wahrnehmung bin ich eigentlich fast nie auf Riegel mit 2933 MHz gestossen (die gibt es schon, wie ich jetzt nachgeschaut habe), und mehr als als 2666 MHz mußten es ja sein!




    Mir ist nicht ganz klar, warum du unbedingt HyperX Fury RAM haben willst. Wie gesagt, ich bin da kein Kenner der Materie, aber für mich bedeutet HyperX Fury, daß  der RAM eigentlich für Rechner ist,  die im BIOS XMP Profile anbieten und so die "JEDEC" Spezifikationen außer Kraft setzen,
    Da meines Wissens das Mainboard deines Rechners XMP nicht unterstützt, weiß ich nicht, ob es Sinn macht (oder überhaupt wie gewünscht funktioniert), so eine Art  RAM zu verbauen. Ich persönlich würde "normalen" RAM mit 3200 MHz benutzen.
    Liegt aber an meiner mangelnden Kenntnis auf dem Gebiet.  Ich will auch nicht ausschließen, daß der verbaute RAM seine 3200 MHz nur mit XMP erreichen kann; da das Mainboard das aber nicht kann, bei 2933 MHz landet.
    Gruß
    Jochen

    Könnte nicht antworte da ich immernoch im Urlaub bin  wollte halt die kaufen weil bei meinem PC die halt verbaut sind 

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    bearbeitet 5. September
    >wollte halt die kaufen weil bei meinem PC die halt verbaut sind <
    Du hast doch einen Screenshot mit dem verbauten RAM hier hochgeladen, bei dem man die Teilenummer nachschauen kann. Ich bin mir nicht sicher, aber alles was ich zum verbauten "ACR32d4u2s8hd-8x" Riegel finde, deutet nicht auf "Hyper Fury" hin.
    https://ram.userbenchmark.com/SpeedTest/1374844/Kingston-ACR32D4U2S8HD-8X-2x8GB . Wie kommst du darauf, daß der verbaute "Hyper Fury" sei?
    Aber der "Name" ist auch egal, mir ging es nur um die Problematik mit dem übertaktungsfähigen XMP RAM, der vom Mainboard nicht unterstützt wird (siehe Beitrag von Mabe1606 ). Und der bei dir verbaute RAM zeigt ja in CPU-Z keine XMP Spezifikationen an (im Gegensatz zu dem gekauften von @Mabe1606 ).
    Ist heutzutage meist aber auch problemlos machbar, einen Riegel nach Lust und Laune zu bestellen, einzubauen, und ihn bei "Nicht Funktionieren" wieder zurückzuschicken.
    Wäre super, wenn du hier nach dem Einbau, egal welchen RAMs, deine Erfahrungen an andere User weitergeben würdest. :-)
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • AlperAlper Member Beiträge: 20 Troubleshooter
    Kno63 schrieb:
    >wollte halt die kaufen weil bei meinem PC die halt verbaut sind <
    Du hast doch einen Screenshot mit dem verbauten RAM hier hochgeladen, bei dem man die Teilenummer nachschauen kann. Ich bin mir nicht sicher, aber alles was ich zum verbauten "ACR32d4u2s8hd-8x" Riegel finde, deutet nicht auf "Hyper Fury" hin.
    https://ram.userbenchmark.com/SpeedTest/1374844/Kingston-ACR32D4U2S8HD-8X-2x8GB . Wie kommst du darauf, daß der verbaute "Hyper Fury" sei?
    Aber der "Name" ist auch egal, mir ging es nur um die Problematik mit dem übertaktungsfähigen XMP RAM, der vom Mainboard nicht unterstützt wird (siehe Beitrag von Mabe1606 ). Und der bei dir verbaute RAM zeigt ja in CPU-Z keine XMP Spezifikationen an (im Gegensatz zu dem gekauften von @Mabe1606 ).
    Ist heutzutage meist aber auch problemlos machbar, einen Riegel nach Lust und Laune zu bestellen, einzubauen, und ihn bei "Nicht Funktionieren" wieder zurückzuschicken.
    Wäre super, wenn du hier nach dem Einbau, egal welchen RAMs, deine Erfahrungen an andere User weitergeben würdest. :-)
    Gruß
    Jochen

    Weil auf dem ram Riegel Fury steht 
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    bearbeitet 6. September
    >Weil auf dem ram Riegel Fury steht <
    dann ist natürlich deine Frage berechtigt und sinnvoll, hättest du aber gerne von Anfang an schreiben können ! ;-) Die Spezifikationen für passenden, funktionierenden RAM kennst jetzt ja. Falls du nicht genau den originalverbauten RAM nachkaufen kannst, achte darauf, daß du nicht versehentlich "XMP"  RAM erwischst, wie das bei Mabe1606 der Fall war.
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • AlperAlper Member Beiträge: 20 Troubleshooter
    Kno63 schrieb:
    >Weil auf dem ram Riegel Fury steht <
    dann ist natürlich deine Frage berechtigt und sinnvoll, hättest du aber gerne von Anfang an schreiben können ! ;-) Die Spezifikationen für passenden, funktionierenden RAM kennst jetzt ja. Falls du nicht genau den originalverbauten RAM nachkaufen kannst, achte darauf, daß du nicht versehentlich "XMP"  RAM erwischst, wie das bei Mabe1606 der Fall war.
    Gruß
    Jochen

    Hätte ich erwähnen müssen 😂
    Also ich habe 2x8 GB ram 3200Mhz 
    Das bedeutet ich kaufen 3200 MHz RAM aber muss man da nicht was am BIOS machen wegen den 2933MHZ 

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    Alper schrieb:
    Kno63 schrieb:
    >Weil auf dem ram Riegel Fury steht <
    dann ist natürlich deine Frage berechtigt und sinnvoll, hättest du aber gerne von Anfang an schreiben können ! ;-) Die Spezifikationen für passenden, funktionierenden RAM kennst jetzt ja. Falls du nicht genau den originalverbauten RAM nachkaufen kannst, achte darauf, daß du nicht versehentlich "XMP"  RAM erwischst, wie das bei Mabe1606 der Fall war.
    Gruß
    Jochen

    Hätte ich erwähnen müssen 😂
    Also ich habe 2x8 GB ram 3200Mhz 
    Das bedeutet ich kaufen 3200 MHz RAM aber muss man da nicht was am BIOS machen wegen den 2933MHZ 

    Du musst (und kannst) im BIOS dieses Rechners nichts einstellen/machen. Nach Einsetzen der neuen Riegel und Neustart des Rechners wird der Memory Controller automatisch  die Riegel erkennen und festlegen, in welchem gemeinsamen Takt sie maximal funktionieren.
    Bei  deinem Rechner sind das 2933 MHz, weil das das Maximimum ist, das der Prozessor unterstützt.
    Gruß
    Jochhen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • AlperAlper Member Beiträge: 20 Troubleshooter
    Kno63 schrieb:
    Alper schrieb:
    Kno63 schrieb:
    >Weil auf dem ram Riegel Fury steht <
    dann ist natürlich deine Frage berechtigt und sinnvoll, hättest du aber gerne von Anfang an schreiben können ! ;-) Die Spezifikationen für passenden, funktionierenden RAM kennst jetzt ja. Falls du nicht genau den originalverbauten RAM nachkaufen kannst, achte darauf, daß du nicht versehentlich "XMP"  RAM erwischst, wie das bei Mabe1606 der Fall war.
    Gruß
    Jochen

    Hätte ich erwähnen müssen 😂
    Also ich habe 2x8 GB ram 3200Mhz 
    Das bedeutet ich kaufen 3200 MHz RAM aber muss man da nicht was am BIOS machen wegen den 2933MHZ 

    Du musst (und kannst) im BIOS dieses Rechners nichts einstellen/machen. Nach Einsetzen der neuen Riegel und Neustart des Rechners wird der Memory Controller automatisch  die Riegel erkennen und festlegen, in welchem gemeinsamen Takt sie maximal funktionieren.
    Bei  deinem Rechner sind das 2933 MHz, weil das das Maximimum ist, das der Prozessor unterstützt.
    Gruß
    Jochhen


    Kno63 schrieb:
    >Weil auf dem ram Riegel Fury steht <
    dann ist natürlich deine Frage berechtigt und sinnvoll, hättest du aber gerne von Anfang an schreiben können ! ;-) Die Spezifikationen für passenden, funktionierenden RAM kennst jetzt ja. Falls du nicht genau den originalverbauten RAM nachkaufen kannst, achte darauf, daß du nicht versehentlich "XMP"  RAM erwischst, wie das bei Mabe1606 der Fall war.
    Gruß
    Jochen

    Habe bei Amazon nachgeschaut hab das gefunden da steht aber was mit xmp sind das jetzt xmp ram oder?

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    Anstatt daß du mir einen Link zu den Riegeln in Amazon setzt, muß ich jetzt "HX432C18FB2K2/16" ablesen und selbst bei  Amazon eingeben. Danke!
    Warum sollte da XMP stehen, wenn es kein XMP RAM wäre? ;)
    Hier ist das Datenblatt direkt von Kingston:



    Da dort zu lesen ist, daß der RAM auch ohne XMP bis 3200 MHz takten kann, gehe ich (als jemand der sich nicht mit XMP auskennt) davon aus, daß der auf deinem Rechner mit 2933 MHz takten wird. "PnP" heißt Plug and Play"; d.H. wenn der RAM einfach nur eingesteckt wird,  ist ein Takt bis 3200 MHz möglich, bei deinem Prozessor ist bei 2933 Mhz Schluß.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Mabe1606Mabe1606 Member Beiträge: 12

    Tinkerer

    Hallo nochmal @Kno63 und @Alper ,
    Die Jagd nach genau passendem RAM geht scheinbar noch weiter
    (wobei für mich passend bedeutet, dass alles am Ende mit 2933MHz läuft und nicht das gleiche überall draufsteht)
    Habe heute den zweiten RAM bekommen und habe grad einen leichten Rückschlag erlitten, wenn es darum geht zu glauben das Thema verstanden zu haben xD
    Die Kollegen von Speicher.de (https://www.speicher.de/arbeitsspeicher-8gb-ddr4-acer-predator-orion-3000-po3-620-ram-udimm-sp381381.html)
    haben mir folgenden Samsung Riegel geschickt


    Timings Table identisch mit dem verbauten von Kingston, bzw. SK Hynix:


    soweit, so gut... schaue ich jedoch in den Taskmanager:


    Lasse ich über PerformanceTest 10.1 einen Memory Benchmark machen erhalte ich das gleiche Ergebnis wie bei dem 4er Paar zuvor. (2400MHz)

    Es gibt wahrscheinlich, wie für alles im Leben, eine einfache Erklärung hierfür, allerdings erschließt sie sich mir nicht.
    Müsste ich raten würde ich sagen: vielleicht kann das Board einfach nicht mehr als ein Riegelpaar im Dual Channel bei 2933MHz betreiben ?!

    Ich werde morgen mal Kontakt aufnehmen mit Speicher.de und fragen ob man sich dort einen Reim drauf machen kann.
    Immerhin wurde dort damit geworben den besagten RAM in genau dem Rechner um den es hier geht getestet zu haben und offensichtlich hat man sich dann auch die Mühe gemacht sehr ähnlichen RAM zu finden, vielleicht gibt es dort auch eine zufriedenstellende Erklärung.

    /Grüße

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    bearbeitet 9. September
    Hi Malte,
    ist so  ähnlich,  wie das,  was ich ein  Stück weiter oben beschrieben habe. Ausschnitt:

    Ich habe damals auch beim Händler um Erklärungsansätze gebeten, die trotz Zusage nie gekommen sind. Ich habe das Notebook (AN515-53) an meine Nichte weitergeben. Beide Riegel takten einzeln eingesetzt auf 2666 MHz, zusammen aber nur auf 2400 MHz, so daß meine Nichte jetzt ein Gerät mit 16 GB RAM, aber einem niedrigeren  RAM Takt als eigentlich möglich hat Ganz  offen: Deswegen tue ich mir so schwer, überhaupt auf Anfragen zum Arbeitsspeicher zu antworten. Da nicht viele Leute an die Service Guides rankommen, fühle ich mich schon "verpflichtet", die Spezifikationen an andere User weiterzugeben.
    Ich habe aber auch in diesem Zusammenhang zuviele negative Rückmeldungen erlebt, so daß ich immer nur antworte mit "eigentlich sollte ...."
    Kurz gesagt:  Ich verstehe es nicht und kann auch nicht zur Aufklärung beitragen. Ich werde mich jetzt  aus dem Thread raushalten, hoffe  aber sehr, daß irgendein Durchblicker hier antwortet und auch mir  hilft, zu kapieren, wo  hier der Knackpunkt ist.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Mabe1606Mabe1606 Member Beiträge: 12

    Tinkerer

    Hi

    habe jetzt seit heute das Setup was der Rechner nun erstmal eine Weile behalten wird.

    Ich habe die letzten Tage einiges hin und her geschrieben mit dem Support von Speicher.de
    Auch hier konnten sich die Experten keinen Reim drauf machen wieso es denn nicht funktioniert.
    Die entsprechenden Datenblätter für die Hardware scheint tatsächlich nicht leicht zu bekommen zu sein.

    Bei dem Versuch noch weitere Seriennummern unter dem Kühlkörper zu finden habe ich dann zu allem Überfluss auch noch einen der verbauten Kingston Riegel zerstört, da ich dabei wohl nicht vorsichtig genug gewesen bin.

    Da außerdem bis zum Schluss nicht ganz klar war ob evtl. das Setup mit 4 Riegeln so einfach nicht umzusetzen ist wurde mir empfohlen 2x16er zu nehmen.

    Also habe ich den verbauten Speicher komplett rausgeworfen und habe jetzt meine 32GB bei 2933MHz mit 2 von diesen hier:
    https://www.speicher.de/arbeitsspeicher-16gb-ddr4-ram-udimm-pc4-25600-u-sp368393.html

    @Kno63 @Alper
    Danke für den Austausch und die Mühen

    /Grüße und bleibt Gesund

    Malte
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 11,590 Trailblazer
    bearbeitet 17. September
    Hi Malte,
    grundsätzlich scheint das mit 4 Riegeln schon zu funktionieren, denn  Acer hat Modellversionen mit 4 x 8 GB werksseitig verkauft. Hier ein Rechner für den US  Markt:


    Ich habe leider immer noch keine Rückmeldung auf die Anfrage bezüglich der RAM Spezifikationen vom Headquarter erhalten. Zum Glück funktionieren bei dir ja wenigstens die 2 x 16 GB!  :-) 
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online583

ABOSUFYAN
ABOSUFYAN
billsey
billsey
chicken
chicken
Cyriix
Cyriix
Fytzy
Fytzy
Jamesjhally
Jamesjhally
jumla
jumla
LachlanGunson
LachlanGunson
nowgetopenhg
nowgetopenhg
rahushdgolk
rahushdgolk
rao
rao
SaravananS
SaravananS
ttttt
ttttt
xapim
xapim
+569 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer