BIOS Updates für Packard Bell dot s - wo bekommt man es ?

Optionen
HerrAbisZ
HerrAbisZ Member Beiträge: 9

Tinkerer

bearbeitet Dezember 2023 in Ältere Windows Systeme

Ich habe vor Jahren meinen drei Töchtern o.a. Netbook in unterschiedlichen Ausführungen für das Studium besorgt. Zwei davon habe ich hier und ich suche nun schon länger nach dem letzten BIOS. Alles was ich im Netz fand 1.15 und 1.16 funktioniert nicht

SNID xxxxx DOT F3711/030GE S/N xxxxxxx

UND

SNID xxxxxx DOTS - C - 262G50nkk S/N xxxxxxxx

Wer kann bitte helfen ? Danke

[Bearbeitet, um sensible Informationen zu entfernen] Sarah-Acer

Antworten

  • HerrAbisZ
    HerrAbisZ Member Beiträge: 9

    Tinkerer

    Optionen

    Ist denn nicht die SNID die wichtigste Kennzahl um den PC genau zu identifieziern ?

    Sie wird ja auch immer als erstes verlangt.

    Ich kann daher nicht nachvollziehen, warum man dies gelöscht hat. Ich bitte um Aufklärung. Danke

  • Sarah-Acer
    Sarah-Acer Moderator, Member Beiträge: 11

    Tinkerer

    Optionen

    Hallo HerrAbisZ,

    bedauerlicherweise wird Packard Bell nicht mehr supportet, da die Gerät mittlerweile " End of Service" sind. Dem technischen Support stehen auch nur die Links und Updates, die auf der offiziellen Hompage von Acer angezeigt werden zu Verfügung. Ich hätte Dir gerne andere Nachrichten überbracht, aber so leid es mir auch um die Geräte tut, Du kannst die Schätzchen nur so weiter nutzen, wie sie gerade aufgesetzt sind und sie irgendwann in den Ruhestand verabschieden.

    Liebe Grüße

    Sarah-Acer

  • HerrAbisZ
    HerrAbisZ Member Beiträge: 9

    Tinkerer

    Optionen

    Hier zeigt sich für mich wieder, wie Nachhaltigkeit NICHT gelebt wird.

    Besteht nicht doch noch die Möglichkeit, das eine andere Person diese BIOS Updates hat und zur Verfügung stellen kann ?

    Aber ohne der SNID und den FOTOS die ich hochgeladen habe wird das nicht leicht sein. Und das war nicht wenig Arbeit, das zu tun.

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,406 Trailblazer
    Optionen

    Nur als Info (hilft dir natürlich nicht weiter): Daß die ganzen Dateien zum Downloaden von den Acer (Packard Bell) Servern gelöscht wurden, betrifft auch 100.te Acer Geräte ähnlichen Alters.

    Falls wider Erwarten zufällig ein User so ein BIOS Update privat gespeichert hat: Es geht hier um diese beiden Modelle:

    Sind beides "DOTS-C" Modellversionen.

    Und wenn man bei den Treibern und Handbüchern sucht, sind die zwar noch aufrufbar, aber die Dateien (inclusive BIOS Versionen) sind von den Servern gelöscht:

    https://www.acer.com/de-de/support/product-support/DOTS-C/downloads?suggest=DOTS-C;0

    Gruß

    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,406 Trailblazer
    bearbeitet Dezember 2023
    Optionen

    Übrigens: Die SNIDs und Seriennummern werden in diesem öffentlichen Forum grundsätzlich immer gelöscht (wenn ein Acer Moderator bemerkt, daß eine veröffentlicht wurde).

    Bei Geräten die noch supportet werden, könnte man sonst damit "Schabernack" treiben, und das Gerät z.B. auf seinen eigenen Account (oder einen "Fake Account") registrieren lassen (wenn es der User selbst nicht hat registrieren lassen):

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • HerrAbisZ
    HerrAbisZ Member Beiträge: 9

    Tinkerer

    Optionen

    OK, die Seriennummer ist damit verständlich, aber die SNID ??

    Die SNID identifiziert ja nur genau das Modell. Und ohne dieser genauen Kennung ist auch keine Nennung des korrekten BIOS möglich. Oder ?

    Packard Bell macht das in etwa so, nach dem ich mehrere BIOS gesucht habe

    Bezeichnung : BIOS_Packard_Bell_x.xx_x_x.zip oder BIOS_Acer_x.xx_A_A.zip

    Wenn man sich dann die "Readme" oder eine andere TXT Datei anschaut, habe ich keine Nennung für welches Gerät das BIOS ist, gefunden. Warum schreibt das Acer nicht hinein ? Da kann es durchaus passieren, das man ein falsches BIOS aufspielt ?

    Ich wünsche nun jeden viel Spass bei dem Versuch ein abgelaufenes Modell mit der SNID zu registrieren

    Bei meinem Acer Aspire 5715Z habe ich die Version 1.45 gefunden und konnte installiert werden. Nach CPU und RAM Aufrüstung läuft das Ding jetzt auch mit win11

  • HerrAbisZ
    HerrAbisZ Member Beiträge: 9

    Tinkerer

    Optionen

    Ja noch etwas - man kann 4GB RAM einbauen.

    https://www.hardwareluxx.de/community/threads/nostalgiedeluxx-quatschthread.1309990/page-82#post-29852875

    Aber ich weiß nicht welches BIOS dazu notwendig ist. Eben vor Jahren schon mal von 1 auf 2 GB aufgerüstet und beim Zerlegen ist gleich ein Plastikteil abgebrochen

  • Sarah-Acer
    Sarah-Acer Moderator, Member Beiträge: 11

    Tinkerer

    Optionen

    Hallo HerrAbisZ

    "Die SNID identifiziert ja nur genau das Modell. Und ohne dieser genauen Kennung ist auch keine Nennung des korrekten BIOS möglich. Oder ?"

    Das ist leider so nicht richtig, da jedes Gerät seine eigene SNID hat und diese wiederum mit der Seriennummer verknüpft ist. Die Modellbezeichnungen sehen bei Acer und Packard Bell z.B. so aus NC-A317-53-37ZW.

    "Hier zeigt sich für mich wieder, wie Nachhaltigkeit NICHT gelebt wird."

    Die Technik in diesem Segment veraltet bedauerlicherweise nunmal sehr schell und die Softwarehersteller machen es einem auch nicht leichter. Um zur Nachhaltigkeit beizutragen und Materialien wieder zu verwenden, hat Acer die Vero- Geräte auf den Markt gebracht.

    Ich hoffe das Du Deine Gerät trotzdem noch eine längere Zeit verwenden kannst.

    Liebe Grüße

    Sarah-Acer

  • HerrAbisZ
    HerrAbisZ Member Beiträge: 9

    Tinkerer

    Optionen

    Ich gehe davon aus, das die OEM Hersteller mit Microsoft einen Deal haben, da jetzt auch Treiber- und sogar BIOS Updates über die Windows Updates verteilt werden für OEM Geräte.

    Es gab einmal ein Versprechen von M$: "Windwos 10 ist das letzte Windows und wird immer weiter entwickelt." Und jetzt gibt es win11 mit deutlich höheren, aber mMn nicht notwendigen Hardwareanforderungen. Und an win12 wird schon gearbeitet.

    Ethik, Moral und Nachhaltigekeit wurden ob des Profites über Board geworfen. Dieses Porfitdenken wird sich aber seeehr teuer rächen.

    Was hätte es denn ausgemacht, wenn man die Downloads für ältere Geräte stehen gelassen hätte?

    Um Geräte optimal betreiben zu können, braucht es eben manchmal ein BIOS Update (neue CPu`s, mehr RAM, etc.) Und ein schlankes Linux läuft auf meinem Aspire One 721 mit nur einem Einkerner auch noch gut dadurch! Viele kümmern sich ja eh nicht darum. Es gibt aber auch immer mehr arme Leute, denen ich dadurch noch gut funktionierende Geräte basteln könnte. Betonung liegt auf könnte!

    Wie das mit Chromebooks ist, weiß ich (noch) nicht.

    Von den ACER Swift Geräten, die ich schon länger im Auge habe, werde ich dann wohl doch Abstand nehmen.

    Ich wünsche beste Besinnung in der jetzigen Adventzeit. Danke für die Möglichkeit hier schreiben zu können.

  • HerrAbisZ
    HerrAbisZ Member Beiträge: 9

    Tinkerer

    Optionen

    Nach längerem Suchen, bin ich doch mal fündig geworden und konnte den DOT F3711/030GE auch auf Version 1.09 anheben.

    Ob dies das letzte / jüngste BIOS ist, weiß ich allerdings nicht