Acer Nitro 5(AN517-52-797G) geht nicht mehr an

Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
Letztens saß ich an meinem Laptop und habe mit einem Freund über Discord geredet. Plötzlich hat sich der Laptop komplett ausgeschaltet und ging nicht mehr an. Egal was man gedrückt hat es ging nicht mehr an. Der Laptop war mit dem Ladekabel verbunden, aber die LED leuchtete nicht mehr. Seid dem weiß ich nicht was mit dem Laptop los ist.

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • wascaswascas Member Beiträge: 319 Skilled Practitioner
    bearbeitet 10. Juni
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    Also es geht rein und macht klick ohne Probleme 
  • wascaswascas Member Beiträge: 319 Skilled Practitioner
    bearbeitet 10. Juni
    Ist noch Garantie drauf? Falls ja, Acer Support kontaktieren.
    Andernfalls die folgenden Punkte einmal abarbeiten.

    Falls du ein Spannungsmessgerät hast, kannst du mal die Spannung am Ladestecker bei eingeschaltetem Ladegerät messen. Sollte etwa 19V sein. Sonst könnte das Ladegerät oder Kabel defekt sein.

    Dann mal einen Batterie-Reset wie hier beschrieben durchführen.
    Wenn kein Loch zum Zurücksetzen vorhanden ist, Ladestecker vom Notebook abziehen. Dann Einschaltknopf drücken und 15 s gedrückt halten. Damit  wird die Batterie softwareseitig zurückgesetzt.

    Vielleicht hat sich auch das Flachbandkabel am MB gelöst, so dass die Stromversorgung unterbrochen ist.
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    bearbeitet 10. Juni
    Ich hab das Ladegerät an einem anderen Laptop getestet und es funktioniert ohne Probleme. Ich habe keinen Loch zum zurücksetzen gefunden, aber dafür hab ich die 15 Sekunden gedrückt und es kam leider zu keinem Ergebnis. Zum Schluss hab ich es aufgemacht und alles sah gut aus. Bis jetzt gibt der Laptop kein Lebenszeichen.
  • wascaswascas Member Beiträge: 319 Skilled Practitioner
    Als letztes könntest du mal den Akkukontaktschalter (falls in deinem Gerät vorhanden) prüfen, ob der richtig befestigt ist. Ich kann dir leider nicht sagen, ob dein Gerät diesen Schalter hat bzw. wo er sich befindet.
    Wenn das auch nicht hilft, dann liegt wahrscheinlich ein Hardwaredefekt vor und das Gerät sollte von Acer überprüft werden. Die Überprüfung ist auch nach der Garantie kostenlos und du erhältst einen Kostenvoranschlag zur Reparatur.
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,592 Trailblazer
    Nur als Hinweis: Das AN517-52-797G ist meines Wissens ca. im Mai 2020 in den Verkauf gekommen.
    Überprüfe unbedingt schnell, ob du noch Garantie hast (Acer gibt 2 Jahre für das Gerät). Wenn es ein kapitaler Mainboardschaden wäre, bekommst du innerhalb der Garantie ein neues Mainboard. Wenn du einen Tag außerhalb der Garantie bist, bleibst du selbst auf dem Schaden sitzen. Das wäre ca. der Preis:



    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    bearbeitet 10. Juni
    Ich hab die Rechnung gefunden und es sind noch keine 2 Jahre erst im September. Ich habe den Acer Laptop bei Media Markt gekauft. Sollte ich dort bei Media Markt zur Reparatur abgeben oder wo anders?
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,592 Trailblazer
    bearbeitet 11. Juni
    Michael2909 schrieb:
    Ich hab die Rechnung gefunden und es sind noch keine 2 Jahre erst im September. Ich habe den Acer Laptop bei Media Markt gekauft. Sollte ich dort bei Media Markt zur Reparatur abgeben oder wo anders?
    Media Markt schickt den auch zum Acer Service, die testen und reparieren nicht selbst. Media Markt muß ja 2 Jahre Gewährleistung für das Gerät bieten, während die Garantie von Acer eine "freiwillige Leistung" ist:

    Erster Ansprechpartner sollte immer der Händler sein; dem hast du ja das Geld bezahlt. Das kann aber ein paar Tage länger dauern, als wenn du das Gerät selbst zu Acer schickst. Vom Endergebnis her dürfte es bei einem 20 Monate alten Gerät egal sein. Denn da gilt die Beweislastumkehr nicht mehr, du musst also  nachweisen, daß der Fehler von Anfang an bestand (betrifft die Gewährleistung):



    Acer dagegen verpflichtet sich in seinen Garantiebedingen, Hardwaredefekte 24 Monate lang kostenfrei zu beheben. Wenn Acer keine  Hinweise findet, daß der Schaden (welcher auch immer) von dir verschuldet ist  (z.B. Flüssigkeitsschaden),  dann wird/muß Acer das innerhalb der Garantie kostenfrei reparieren (z.B. das defekte Teil austauschen).
    Ist deine Entscheidung; ich bin mir selbst nicht sicher, welchen Weg ich in deinem Fall gehen würde! ;)
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    Ich hab mein Acer Laptop zur Reparatur gebracht und hab es wieder repariert zurückbekommen. Die Hauptplatine wurde ausgetauscht. Vielen Dank für die tolle Hilfe. 

    Gruß
    Michael
  • wascaswascas Member Beiträge: 319 Skilled Practitioner
    Danke für die Rückmeldung.
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    Ich habe den Laptop getestet alles funktioniert, aber wenn ich etwas machen z.B. Spielen, Email schreiben usw. bleibt er jedesmal hängen und muss ihn immer neustarten. Ist das normal nach einer Reparatur?

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,592 Trailblazer
    bearbeitet 24. Juni
    Michael2909 schrieb:
    Ich habe den Laptop getestet alles funktioniert, aber wenn ich etwas machen z.B. Spielen, Email schreiben usw. bleibt er jedesmal hängen und muss ihn immer neustarten. Ist das normal nach einer Reparatur?

    Ärgerlich! Nein, ist nicht normal. Hat sich das inzwischen gebessert? Wurde Windows neuinstalliert oder sind auf der System SSD noch die "alten" Programminstallationen, etc.?
    Was genau bedeutet "hängenbleiben"? Findest du im Taskmanager Hinweise, ob sich ein Prozess aufgehängt hat, falls ja, welcher? Irgendwelche Fehlermeldungen (z.B.  im Zuverlässigkeitsverlauf)?
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    Also wenn ich Valorant starte passiert erstmal Garnichts. Aber wenn ich eine runde starte bleibt er hängen und kann nichts mehr machen außer ihn neu starten. Dazu macht er noch so komische Geräusche so ein Brummen. Hier ist noch ein Link zum Video welches ich gemacht habe:https://youtube.com/shorts/3jb3lRYCjXY?feature=share

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,592 Trailblazer
    ich kenne "Valorant" nicht, und was auch immer die Ursache des Problems sein könnte, ist durch das Video nicht  erkennbar. Nochmal die Frage, ob bei der Reparatur auch die SSD gelöscht wurde und Windows neu installiert wurde, und ob du konkrete Fehlermeldungen erhältst?
    Mit den bisherigen Infomationen finde ich keinen Anhaltspunkt, was das Problem sein könnte. Bei Spielen kann es immer auch das Spiel selbst sein, das Freezes verursacht.  Für Valorant findet man einige "Hilfsthreads" bezüglich Einfrieren. Beispiel:
    Wenn aber auch "ganz normale" Apps/Programme den Rechner zum Einfrieren bringen, dann ist etwas "faul". Grundsätzlich würde ich, wenn ein Gerät direkt nach einer Reparatur nicht mehr funktioniert wie es sollte, das direkt wieder dem Acer Support melden und dort sagen, daß ich um Fehlerbehebung bitte.
    Da aber unklar ist, ob es bei dir um ein Hardware oder Softwareproblem geht, kann ich dir das nicht guten Gewissens empfehlen.
    Ich würde in so einem Fall Windows mit dem Media Creation Tool von einem externen Medium (USB-Stick) sauber neu installieren.
    Wenn dann die Probleme weiterhin auftreten, würde ich den Acer Service kontaktieren und den Fehler reklamieren.
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    Soweit ich weiß wurde die SSD nicht gelöscht, da alle Dateien die davor waren immernoch da sind. Das Freezen ist nicht nur bei Spielen wie z.B. bei Valorant sondern auch bei meinem Browser (Edge) vorhanden und auch bei anderen Apps/Programme. Ich werde über das Wochenende gucken ob sich etwas verbessert und wenn nicht dann bringe ich es Montag wieder zum Service.
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,592 Trailblazer
    Michael2909 schrieb:
    Soweit ich weiß wurde die SSD nicht gelöscht, da alle Dateien die davor waren immernoch da sind. Das Freezen ist nicht nur bei Spielen wie z.B. bei Valorant sondern auch bei meinem Browser (Edge) vorhanden und auch bei anderen Apps/Programme. Ich werde über das Wochenende gucken ob sich etwas verbessert und wenn nicht dann bringe ich es Montag wieder zum Service.
    Hast du mal Windows Update manuell angestossen, ob dir das einige Treiber neu installiert?
    Wenn das Mainboard getauscht wurde, aber die Treiber (die ja auf der SSD sind), für die Hardware die sich auf dem Board befindet (Prozessor, Grafik, der ganze Chipsatz), nicht hundertprozentig funktionieren/migriert wurden, könnte ich mir vorstellen, daß Probleme auftreten. Insofern würde ich Chipsettreiber etc. neu installieren. Ich muß aber zugeben, daß ich von potentiellen Software-/ Treiberproblemen nach einem Mainboardtausch, unter Beibehaltung der "Altinstallationen" auf  der SSD, null Ahnung habe. Macht für mich Sinn, den  Service zu kontaktieren!

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Michael2909Michael2909 Member Beiträge: 18 Troubleshooter
    Ich habe letztens in die Einstellungen geguckt und habe gesehen das verschieden Treiber aktualisiert worden sind. Ich hab aber auch gerade gesehen das es ein Kumulatives Update zum herunterladen gibt. Ich werde es jetzt herunterladen und hoffen das die Probleme verschwinden.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1.1K

112356
112356
BruuAraujo
BruuAraujo
doubleAbattery
doubleAbattery
Eman0eel
Eman0eel
Faustillo
Faustillo
JugheadXV
JugheadXV
Klynn88
Klynn88
MartorellGL
MartorellGL
Meridan
Meridan
PauloD
PauloD
Scubadeb
Scubadeb
StevenGen
StevenGen
William_mk2
William_mk2
+1K Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer