Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

Acer Aspire V Nitro - Akku

timonbauertimonbauer Beiträge: 4Member New User
Hallo,

eine Frage: Ist es eigentlich normal, dass der Akku in meinem Laptop nach knapp 3 Jahren komplett hinüber ist?
Ich rede hier von Einschalten-5 Minuten Normalbetrieb-Ausschalten weil der Akku leer ist.

Also ist er nach 3 Jahren zum Desktop-PC geworden?
Hatte wer das gleiche Problem?

mfG

Beste Antwort

  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,417 Pathfinder
    bearbeitet November 2018 Antwort ✓
    Hi Timon,
    bei meinem Predator G9-793, der so gut wie nie im Akku-, sondern fast immer im Netzstrommodus betrieben wird, sieht die Akkukapazität nach 3 Jahren eigentlich noch sehr gut aus. Es sind noch 84 mWh von ursprünglich 90 mWh an Kapazität übrig :



    Öffne mal auf deinem Rechner eine Eingabeaufforderung (Rechtsklick auf den Start Button) und füg dort den Befehl  powercfg /batteryreport -output %homepath%\Desktop\Akku.htm  ein (kannst du hier rauskopieren).Drück dann Enter.
    Jetzt erscheint auf deinem Desktop ein Icon, nach dessen Anklicken der Batterie Report geöffnet wird und wo du die aktuell noch vorhandene Kapazität und den Verlauf des Kapazitätsabbaus von der Erstinbetriebnahme an betrachten kannst.

    Nur nochmal zur Verdeutlichlichung: Auf deinem VN7-791 (du hast das genaue Modell nicht genannt) dürfte ein Intel i7-4720HQ Prozessor werkeln, der hat eine Leistungsaufnahme (Stromverbrauch) von bis zu 47 Watt. Wenn du eine NVIDIA GTX 960 verbaut hast, die hat nochmals eine Leistungsaufnahme von ca. 60 Watt. Schon ohne WLAN , USB etc. sind das über 100 Watt an Strombedarf.
    Wenn du zum Vergleich ein Acer Aspire 3 A315-51 nimmst: Dort ist ein stromsparender Intel Core i3 6006U Prozessor verbaut, der maximal15 Watt Leistungsaufnahme hat. Eine zusätzliche Grafikkarte ist dort nicht verbaut. Also bleibt es (wieder ohne WLAN, USB, etc) bei 15 Watt an Leistungsaufnahme.
    Vielleicht wird so etwas klarer, warum bei einem Gaming Notebook wie deinem der Akku viel schneller am Ende ist, als bei den "Office Rechnern".
    Nochmal:So ein Gaming-Notebook ist nicht dafür konzipiert, häufig im Akkumodus benutzt zu werden.
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,417ACE Pathfinder
    Hi,
    wenn du den Akku häufig benutzt hast, ist das normal:
    Deshalb ist auch der Akku ausdrücklich nicht in der 2 Jahres Garantie für das Notebook enthalten.
    >Also ist er nach 3 Jahren zum Desktop-PC geworden?<
    Nein, du kannst einen neuen Akku selbst einbauen, wenn du ein bisschen Geschick als "Schrauber" hast.
    Wenn du die genaue Modellbezeichnung deines VN7 postest, kann ich für dich nachschauen, welchen du benötigst.
    Oder du fragst beim Acer Support nach, was dort ein Einbau kosten würde:
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • timonbauertimonbauer Beiträge: 4Member New User
    Hi, zuerst mal danke für die schnelle Antwort!

    Das überrascht und enttäuscht mich doch zugleich.
    Bei einem Preis von immerhin €1000 hatte ich mir zwar mehr erwartet, aber deine Erklärung klingt plausibel.
    Da haben die Modelle, bei denen man den Akku rausnehmen kann, wohl echt einen Vorteil

    Meiner ist glaube ich der VN7-791.
    Wie schwierig gestaltet sich denn der Selbsteinbau bei diesem Modell?
    Ob sich ein neuer Akku überhaupt noch rentiert ist halt eine andere Frage...

    mfG Timon
  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,417ACE Pathfinder
    bearbeitet November 2018
    Hi Timon,
    ich finds auch schade, aber du findest heute so gut wie keine Laptops mehr mit herausnehmbarem Akku.
    Hat mit Platzgründen, Kostengründen, thermischen Notwendigkeiten, Gewicht, billigerer Herstellung usw. zu tun.
    Bei  einem Gaming Notebook, wie deinem VN7, das mit leistungsfähigem  Prozessor und leistungsfähiger(=hoher Stromverbrauch) Grafikkarte ausgerüstet ist, ist halt der Akku in null komma nix leer und dadurch werden die 500-800 Ladezyklen, die so ein Akku mitbringt, sehr schnell erreicht.
    Solche leistungsfähigen Notebooks laufen unter dem Namen "Desktopersatz", auch weil sie für die Netzstromnutzung konzipiert sind und man davon ausgeht, daß sie eher im Ausnahmefall im Akkumodus benutzt werden. Die Leistungsfähigkeit von Prozessor und Graka ist ja im Akkumodus auch um einiges geringer.

    VN7- 791G Akku (battery):


    Wenn du die Nummer rechts in eine Suchmaschine eingibst, findest du unterschiedliche Anbieter (such den günstigsten, der den original Akku von Acer anbietet). Beispiel:

    Um den Akku zu tauschen, steck den Stromstecker aus, nimm den Cardreader Schieber raus und schalte das Gerät aus. Dann musst du erst diese Schraube öffnen, dann kannst du das DVD Laufwerk einfach herausziehen. Achte darauf, daß du beim Werkeln an dem Gerät nicht statisch mit Elektrizität aufgeladen bist (Erdung).:




    Habe gerade dieses Video gefunden, da ist alles anschaulich beschrieben und für dich bis ungefähr 5.30 min relevant. Da hörst du auch gleich, daß gerade bei deinem Modell der Auseinanderbau nicht so einfach ist:
    Wenn du an den Punkt kommst, an dem im Video das Kabel von Batterie zu Mainboard entfernt wurde, musst du nur noch diese Schraube (roter Kreis Bild unten) lösen. dann kannst du den Akku entnehmen und den neuen einbauen.



    Ich muß zugeben, daß ich selbst kein geübter Schrauber bin, und vor dieser Aktion einen gehörigen Respekt hätte!
    Wenn du z.B. bei ipc den Austausch vornehmen lassen würdest, kämen Kosten (einschließlich Akkukauf) von geschätzt 100-130€ auf dich zu. Ist natürlich nur ein Beispiel, geht auch bei einer anderen Firma oder einem lokalen PC Reparatur Shop.


    Ob sich das für dich lohnt, kann ich nicht beurteilen.
    Ich persönlich empfinde es auch als höchst ärgerlich, wie kompliziert, bzw. teuer so ein Akkutausch ist, aber ändern kann ich es leider nicht! ;-)
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • timonbauertimonbauer Beiträge: 4Member New User
    Hallo Jochen,

    wieder vielen lieben Dank für die tolle und ausführliche Antwort!

    Ich bin leider auch kein Schrauber, daher werde ich mir das noch genauer überlegen - €130 sind halt doch immerhin €130.
    Natürlich wäre alles um einiges einfacher, wenn man den Akku im Netzbetrieb einfach rausnehmen könnte - aber wer weiß, vielleicht ist dieser schnelle Verschleiß von den Herstellern sowieso geplant (wie bei so vielen Dingen).

    Nochmals herzlichen Dank!

    Grüße, Timon
  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,417ACE Pathfinder
    bearbeitet November 2018 Antwort ✓
    Hi Timon,
    bei meinem Predator G9-793, der so gut wie nie im Akku-, sondern fast immer im Netzstrommodus betrieben wird, sieht die Akkukapazität nach 3 Jahren eigentlich noch sehr gut aus. Es sind noch 84 mWh von ursprünglich 90 mWh an Kapazität übrig :



    Öffne mal auf deinem Rechner eine Eingabeaufforderung (Rechtsklick auf den Start Button) und füg dort den Befehl  powercfg /batteryreport -output %homepath%\Desktop\Akku.htm  ein (kannst du hier rauskopieren).Drück dann Enter.
    Jetzt erscheint auf deinem Desktop ein Icon, nach dessen Anklicken der Batterie Report geöffnet wird und wo du die aktuell noch vorhandene Kapazität und den Verlauf des Kapazitätsabbaus von der Erstinbetriebnahme an betrachten kannst.

    Nur nochmal zur Verdeutlichlichung: Auf deinem VN7-791 (du hast das genaue Modell nicht genannt) dürfte ein Intel i7-4720HQ Prozessor werkeln, der hat eine Leistungsaufnahme (Stromverbrauch) von bis zu 47 Watt. Wenn du eine NVIDIA GTX 960 verbaut hast, die hat nochmals eine Leistungsaufnahme von ca. 60 Watt. Schon ohne WLAN , USB etc. sind das über 100 Watt an Strombedarf.
    Wenn du zum Vergleich ein Acer Aspire 3 A315-51 nimmst: Dort ist ein stromsparender Intel Core i3 6006U Prozessor verbaut, der maximal15 Watt Leistungsaufnahme hat. Eine zusätzliche Grafikkarte ist dort nicht verbaut. Also bleibt es (wieder ohne WLAN, USB, etc) bei 15 Watt an Leistungsaufnahme.
    Vielleicht wird so etwas klarer, warum bei einem Gaming Notebook wie deinem der Akku viel schneller am Ende ist, als bei den "Office Rechnern".
    Nochmal:So ein Gaming-Notebook ist nicht dafür konzipiert, häufig im Akkumodus benutzt zu werden.
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • timonbauertimonbauer Beiträge: 4Member New User
    Hallo Jochen,

    ich melde mich wieder mal.

    Der Befehl wird ausgeführt und der Bericht wird auch gespeichert, jedoch sehe ich darin die mWh, warum auch immer, nicht.

    Und du hast recht, es ist ein Intel i7-4720HQ verbaut, aber mit einer NVIDIA 850M.
    Was mich mehr verwundert, ist eben die Tatsache, dass ich meinen Laptop extremst selten im Akkubetrieb benutzt habe - aber jetzt kommt es darauf eh nicht mehr an ;-)

    Danke nochmal

    Grüße Timon
  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,417ACE Pathfinder
    Hi Timon,
    danke für die Rückmeldung. :-)
    Warum das Tool die mWH nicht anzeigt, kann ich auch nur vermuten. Möglicherweise ist der Akku so am Ende, daß das Tool nicht in der Lage ist,  überhaupt noch etwas zu messen.
    Und damit kein Mißverständnis entsteht: Ich würde mich an deiner Stelle auch massiv ärgern! Klar gehört in ein Laptop ein Akku und der Preis den du löhnen müßtest, um einen neuen einbauen zu lassen, ist natürlich unverhältnismässig hoch.
    Alles Gute
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online206

222
222
Acer-David
Acer-David
aik23556
aik23556
Ajrv31
Ajrv31
alfo2004
alfo2004
Aviad
Aviad
bcs001
bcs001
Cr1st1an
Cr1st1an
edupampero
edupampero
Gabrielfmelo
Gabrielfmelo
JackE
JackE
Lifeproblemsnine
Lifeproblemsnine
lisk01
lisk01
luana30
luana30
MaClane
MaClane
RevoGz
RevoGz
Vertigo90
Vertigo90
yeissonmendoza
yeissonmendoza
+188 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr, Informieren Sie sich über das Acer ACE-Programm und bleiben Sie auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Intel Extreme KAtowise 2019
Predator Kommen Sie ins Diskussions Forum der
Predator Geräteserie.
Informieren Sie sich über das Acer ACE-Programm.