Aspire 6930G mit neuem Ersatzakku ausstatten

Optionen
Eludi
Eludi Member Beiträge: 2 New User

Hallo an @ll im Forum,

und als Newbie gleich mal die Frage zum Topic:

Das Gerät hat ja noch keine Akku Resettaste auf der Unterseite, korrekt?

Also "kalibriere " ich diesen quasi erstmal durch: 3x vollladen / 3x leerlaufen lassen?

Wenn ich da falsch liegen sollte die Frage: Wie mache ich es richtig?

TIA Elli

Beste Antwort

  • Puraw
    Puraw ACE, Member Beiträge: 8,891 Trailblazer
    Antwort ✓
    Optionen

    Die „Kalibrierung“ wurde für Ni-Cad-Akkus eingeführt, nachdem ein NASA-Bericht einen sogenannten „Memory-Effekt“ für Akkus vermutete, der seitdem widerlegt wurde. Die modernen Li-Ion-Akkus verfügen über Smart-Chips, die den Strom bei voller Ladung auf das Motherboard umleiten. Bei Windows-Laptops muss ein neuer Li-Ion-Akku nur einmal und beim Zurücksetzen oder Neuinstallieren des Windows-Betriebssystems einem vollständigen Ladezyklus unterzogen werden. Dies ist keine Kalibrierung, sondern eine einmalige Routine, die für das BIOS und das MS ACPI-Protokoll erforderlich ist um die volle Ladekapazität des Akkus zu registrieren. Andernfalls kommt es zu ungenauen Akkustatistiken und Stromproblemen. Deinstallieren Sie den Ruhezustand und den Schnellstart (Energiesparplan), setzen Sie das BIOS mit F9 zurück und speichern Sie die Änderungen. Setzen Sie den Energiesparplan auf die Werkseinstellungen zurück und fahren Sie den Laptop ordnungsgemäß herunter, indem Sie „Start“ in der Taskleiste öffnen und auf das Energiesymbol „Herunterfahren“ klicken.

    Vollständiger Ladezyklus für einen neuen Akku: Laden Sie den Akku, bis die gelbe Akku-LED des Laptops blau leuchtet, und warten Sie weitere 10 Minuten. Ziehen Sie dann das Netzteil ab und arbeiten Sie den ganzen Tag mit Ihrem Laptop, bis er sich von selbst ausschaltet (es gehen keine Daten verloren). Schließen Sie den Deckel und stecken Sie das Netzteil ein. Laden Sie den Akku erneut, bis die gelbe Akku-LED blau leuchtet, und warten Sie 10 Minuten.

Antworten

  • Puraw
    Puraw ACE, Member Beiträge: 8,891 Trailblazer
    Antwort ✓
    Optionen

    Die „Kalibrierung“ wurde für Ni-Cad-Akkus eingeführt, nachdem ein NASA-Bericht einen sogenannten „Memory-Effekt“ für Akkus vermutete, der seitdem widerlegt wurde. Die modernen Li-Ion-Akkus verfügen über Smart-Chips, die den Strom bei voller Ladung auf das Motherboard umleiten. Bei Windows-Laptops muss ein neuer Li-Ion-Akku nur einmal und beim Zurücksetzen oder Neuinstallieren des Windows-Betriebssystems einem vollständigen Ladezyklus unterzogen werden. Dies ist keine Kalibrierung, sondern eine einmalige Routine, die für das BIOS und das MS ACPI-Protokoll erforderlich ist um die volle Ladekapazität des Akkus zu registrieren. Andernfalls kommt es zu ungenauen Akkustatistiken und Stromproblemen. Deinstallieren Sie den Ruhezustand und den Schnellstart (Energiesparplan), setzen Sie das BIOS mit F9 zurück und speichern Sie die Änderungen. Setzen Sie den Energiesparplan auf die Werkseinstellungen zurück und fahren Sie den Laptop ordnungsgemäß herunter, indem Sie „Start“ in der Taskleiste öffnen und auf das Energiesymbol „Herunterfahren“ klicken.

    Vollständiger Ladezyklus für einen neuen Akku: Laden Sie den Akku, bis die gelbe Akku-LED des Laptops blau leuchtet, und warten Sie weitere 10 Minuten. Ziehen Sie dann das Netzteil ab und arbeiten Sie den ganzen Tag mit Ihrem Laptop, bis er sich von selbst ausschaltet (es gehen keine Daten verloren). Schließen Sie den Deckel und stecken Sie das Netzteil ein. Laden Sie den Akku erneut, bis die gelbe Akku-LED blau leuchtet, und warten Sie 10 Minuten.

  • Eludi
    Eludi Member Beiträge: 2 New User
    Optionen

    Hallo Puraw,

    das Gerät wurde eh' schon platt gemacht und mit zwei Durchgängen = laden+entladen hatte ich ja richtig gelegen. Bios und Energie Optionen stehen auch auf den richtigen Werten.

    Da ich leider keine entsprechenden Treiber und Software mehr finde- ok, das Gerät ist mit 2009 oder früher nicht unbedingt für Windows 10 und clean install geeignet- geht der Akku wieder zurück und das Gerät wird wohl iwie entsorgt.

    Danke für die Hilfe

    Elli