2. Betriebssystem auf separater SSD installieren

GrooveXGrooveX Member Beiträge: 5

Tinkerer

Hallo Community,

ich habe ein neu erworbenes Notebook Aspre 515-75-AA00. Der Versuch, über ein Partitionierungstool von Paragon die Festplattenkonfiguration auszulesen, schlug fehl. Die Platte wird nicht gesehen. Im BIOS kann ich sie auch nicht finden. Was passiert, wenn ich an den 2. freien m.2-Anschluss eine Samsung 980 anschließe, um ein Linux System darauf zu installieren? Wie kann ich diese Platte für das Partitionsprogramm sichtbar machen. Bislang kannte ich das noch nicht, dass Festplatten vor den Benutzern versteckt werden.

Beste Antwort

  • GrooveXGrooveX Member Beiträge: 5

    Tinkerer

    Antwort ✓

    So, ein paar Tage später bin ich etwas klüger. Also die Partitionen für Windows und für die Programme und Daten sind wohl Bitlocker verschlüsselt. Wie das geschah, erschließt sich mir nicht. Die zweite m.2-Platte, eine 1 TB große, wurde erkannt, Tumbleweed ist als RR von openSUSE innerhalb kürzester Zeit mit allen Grundprogrammen draufgepackt, kurzum, ich bin begeistert! Darüber hinaus hat der Thunderbolt-Anschluss meinen großen Monitor sofort erkannt, und der USB-Anschluss für den DAC geht auch.

    Nur beim Öffnen des Gehäuses ist Vorsicht und etwas Gewalt erforderlich. Die Kunststoffschale für den Boden macht keinen sehr stabilen Eindruck, die Lautsprecher liegen frei im Gehäuse rum, und die Plastikverschlüsse zum Ein- und Ausrasten sind ziemlich schwergängig. Mit zwei Gitarrenplektrümmern ging es aber dann doch. Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden, die Windows-Partitionen zu entschlüsseln.

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • GrooveXGrooveX Member Beiträge: 5

    Tinkerer

    Sorry, das Modell heißt  ACER A515-57-50AA

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 13,793 Trailblazer
    bearbeitet 23. Januar

    Hi GrooveX,

    liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an dem , von den neuen Intel Prozessoren benutzten, VMD Controller. Der Artikel gilt auch für deinen 12.te Generation Prozessor. :

    https://community.acer.com/de/kb/articles/13818-fehlermeldung-wir-konnten-keine-laufwerke-finden-um-einen-speichertreiber-zu-erhalten-klicken-sie-auf-treiber-laden-waehrend-der-windows-installation-auf-systemen-mit-intel-11th-generation-tiger-lake-prozessoren

    Installiere mal, wie im verlinkten Artikel beschrieben, das IRST Tool. Oder deaktiviere den VMD Controller, dann sollte der "normale" AHCI Modus verwendet werden. Ich könnte mir vorstellen, daß für die Linux Installation VMD deaktiviert sein muß.

    Daß der Controller im Acer UEFI " versteckt" ist und erst durch das Drücken der Tastenkombination strg + s unter "Main" sichtbar wird, ist natürlich die "Krönung". Lies dir bitte mal diese Threads aufmerksam durch:

    https://community.acer.com/de/discussion/comment/1114563#Comment_1114563

    Ich habe (glücklicherweise😉) noch keinen Rechner mit VMD Controller und kann deshalb nicht aus eigener Erfahrung berichten. Anfragen zu der Problematik gibt es hier in der Community (logischerweise) viele.

    Gib mal in die Suche auf der Homepage der Community "VMD" ein, da findest du viele Threads.

    Gruß

    Jochen

    Edit: Bei deiner Modellversion ist ja Win 11 bereits vorinstalliert; da sollte der IRST Treiber installiert sein und auch die Partitionen von Paragon erkannt werden!? Hast du die Systemfestplatte (SSD) gleich gelöscht?

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • GrooveXGrooveX Member Beiträge: 5

    Tinkerer

    Das ist vielleicht eine Hustle!

    Also, ich hatte gleich Windows neu installiert - von einer bei Microsoft heruntergeladenen ISO - und bin dabei schon auf die RST-Problematik gestoßen worden, weil es sich partout nicht installieren lassen wollte. Also erstmal über die Supportseite von Acer, die entsprechenden Treiber geholt, auf nen separaten USB-Stick, und dann ging es.

    Meine Partitionssoftware kann jedoch keine Festplatte "sehen". Also weiss ich nicht, was da noch auf der Platte drauf ist. Wobei diskpart alle Partitionen anzeigt. AHCI bedeutet wohl komplette Neuinstallation...

    Danke für die Tips, insbesondere den Keycode STRG-S!

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 13,793 Trailblazer
    bearbeitet 23. Januar

    >AHCI bedeutet wohl komplette Neuinstallation...<

    Wäre ich mir nicht sicher. Stell einfach testweise VMD auf "disabled" und überprüfe, ob jetzt nicht alles nach Wunsch funktioniert.

    In den Threads, die ich gelesen habe, war keine Neuinstallation von Windows notwendig (wurde jedenfalls nicht beschrieben)!

    Gruß

    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • GrooveXGrooveX Member Beiträge: 5

    Tinkerer

    Das funktioniert leider nicht. Nach der Deaktivierung von VMD im Hauptmenü bootet der Rechner bis zu Fehlermeldung: "Es ist ein Fehler aufgetreten. Das System muss neu gestartet werden." (oder sinngemäß). Beim Zurücksetzen in den aktivierten VMD-Modus bootet er in den Reparaturdienst von Microsoft. Das macht er dann noch mal, und nachdem aus- und wieder einschalten des Problemfalls Aspire A5 bootet er wieder normal.

    Still diggin'...

  • GrooveXGrooveX Member Beiträge: 5

    Tinkerer

    Antwort ✓

    So, ein paar Tage später bin ich etwas klüger. Also die Partitionen für Windows und für die Programme und Daten sind wohl Bitlocker verschlüsselt. Wie das geschah, erschließt sich mir nicht. Die zweite m.2-Platte, eine 1 TB große, wurde erkannt, Tumbleweed ist als RR von openSUSE innerhalb kürzester Zeit mit allen Grundprogrammen draufgepackt, kurzum, ich bin begeistert! Darüber hinaus hat der Thunderbolt-Anschluss meinen großen Monitor sofort erkannt, und der USB-Anschluss für den DAC geht auch.

    Nur beim Öffnen des Gehäuses ist Vorsicht und etwas Gewalt erforderlich. Die Kunststoffschale für den Boden macht keinen sehr stabilen Eindruck, die Lautsprecher liegen frei im Gehäuse rum, und die Plastikverschlüsse zum Ein- und Ausrasten sind ziemlich schwergängig. Mit zwei Gitarrenplektrümmern ging es aber dann doch. Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden, die Windows-Partitionen zu entschlüsseln.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer