Dualboot Win10 + Kubuntu 22.04

maku7maku7 Member Beiträge: 8

Tinkerer

Guten Tag Allerseits!
Gelesen habe ich hier schon öfters. Nun bin ich beigetreten, weil ich bei einer Dualboot-Installation nicht weiterkomme (Acer-PC Aspire TC-780  m.UEFI-BIOS R01-A1). Ich will einen Dualboot einrichten mit dem vorhandenen Windows-10 und mit Kubuntu 22.04. Ich habe diese Anleitung befolgt https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Acer-Rechner  und eine PDF von Acer zum Thema Dualboot (s.Anhang), die Ähnliches empfahl. Bis zur Installation lief alles gut. Direkt nach der Installation sollte ich ins UEFI-BIOS und in die Zeile "Seleckt an UEFI-file as trusted for execution". Dort sollte die Linux-Boot-file (grubx64.efi) in die SecureBoot Liste eingefügt werden. Doch diese Zeile ist in meinem U-BIOS nicht sichtbar, Dort, wo sie laut der Acer-Anleitung sein sollte ist bei mir eine Lücke. Die mir bekannten Voraussetzungen waren gegeben:
  • UEFI
  • Secure Boot enabled
  • Supervisor-Passwort eingerichtet
Durch die fehlende Legitimierung ist der Linux-Bootmanager nicht verfügbar. Im Windows-Bootmanager  (über Anmeldefenster r.u.+shift+Neustart) sehe ich unter "Gerät verwenden" ein ubuntu. Wenn ich das starte kommt der blaue Kasten mit "Selected boot device is disabled in BIOS setup". Woraus ich schließe, dass eigentlich alles da ist und nur das Booten nicht ausreichend genehmigt. Hat da jemand Erfahrungen gemacht, wie man da weiterkommen kann?
Mit Dank und Gruß
maku7

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • maku7maku7 Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    "Select an UEFI-file as trusted for execution"
    Oh, was für ein furchtbarer Tippfehler oben! Sorry! Ich kann das leider nicht korrigieren(?).
    maku7
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,595 Trailblazer
    bearbeitet 24. Mai
    Hallo maku7,
    gehe ich recht in der Annahme, daß bei deinem Acer Desktop PC die Spalte "Trusted for execution"  gar nicht erst auftaucht?
    Das Menü scheint es nur bei Acer Notebooks zu geben; dort habe ich selbst vor einer Weile Ubuntu testweise installiert, um solche Fragen beantworten zu können .
    Beispiele:
    Ich habe jetzt auf meinem Desktop PC Acer N50-600 nachgesehen, und da gibt es diesen Menüpunkt nicht. Also existiert der auf deinem TC-780 vermutlich auch nicht.
    Ob und wo im UEFI der Grub Bootloader beim Acer Desktop PC als "vertrauenswürdig" hinzugefügt werden kann, ist mir leider auch unklar. Sieht bei mir so aus (bei dir vermutlich auch), und auch nach Setzen von Supervisor- und User Passwort ändert sich da nichts (hab's ausprobiert):



    Auch wenn hier etwas einstellbar wäre, wüßte ich nicht was und wie:



    Ich hoffe, daß jemand anders hier mehr Ahnung hat und dir weiterhelfen kann. Wenn ich Zeit habe, werde ich mir mal einen Stick mit Kubuntu 22.04 erstellen und selbst ein bißchen rumprobieren.  Da ich keine Ahnung habe, will ich aber letzten Endes auch nicht ausschließen, daß das Acer UEFI  hier schlichttweg keine Linux Installation zulässt.
    Gruß
    Jochen
    Edit: Falls dein Rechner mit einer PCIe SSD kommt (meiner hat eine M.2 SATA SSD), könnte das interessant sein:
    Die Tastenbelegung ist bei  Dell natürlich anders.
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,595 Trailblazer
    Hallo Maku7 ,
    da du die BIOS Version R01-A1 auf dem Rechner hast, vermute ich, daß deine Modellversion des TC-780 noch mit einem Intel 6.te Generation Prozessor kommt? Die neueren UEFI/BIOS Versionen sind ja alle für Modellversionen mit einem 7.te Generation (Kaby Lake) Prozessor. Insofern ist dein BIOS wohl aktuell.
    Ich habe mir gestern mit einer Kubuntu 22.04 ISO und Rufus einen bootfähigen Stick erstellt und Kubuntu erfolgreich auf meinem Acer N50-600 als Dual Boot mit Windows installiert.
    Da ich bei deiner Eingangsfrage einiges nicht verstehe, beschreibe ich mal den Ablauf bei mir.
    Wenn du magst, kannst du posten, an welcher Stelle es bei dir Probleme gibt. Um das gleich vorauszuschicken: Bei mir wurde der Grub Bootloader automatisch hinzugefügt und stand bei jedem Neustart zur Verfügung. Ich musste ihn (im Gegensatz zur Installation bei Notebooks) nicht als "Trusted for execution" hinzufügen. Nebenbei: Ich habe Kubuntu danach gleich wieder deinstalliert/gelöscht (ich bin kein Linux Fan), und habe es erst nach langem Suchen mit dem Tool "EasyUEFI" geschafft, Grub wieder aus der EFI Partion zu entfernen.

    Konfiguration Stick:


    Wenn man mit Rufus einen bootfähigen Stick erstellt, dann hat der keine gültige UEFI Signatur. Ich habe also Secure Boot deaktiviert, damit der Stick für die Installation akzeptiert wird.
    Den Stick eingesteckt, den Rechner gestartet und mit der F12 Taste ins Bootmenü. Dort den Stick markiert, auf Enter gedrückt und die Erstinstallation als Live Linux ist gestartet. Das Setup und mein Monitor (55 Zoll, 4K) haben sich zuerst nicht vertragen, daher die schlechten Bilder (Flackern, erst nach der Installation durch manuelles Einstellen der Bildwiederholrate OK):
    Installation lief problemlos durch:


    Während der Installation wurde mir die Einrichtung von Kubuntu auf der Festplatte angeboten, was ich durchgeführt habe. Habe meine weitgehend leere Datenfestplatte für die Installation benutzt, zwecks eines einfacheren Löschens im Anschluß):



    Schlechtes Bild, ich hoffe trotzdem lesbar:


    Dann die Installation auf Festplatte bis zum Ende durchlaufen gelassen:



    Dann ein bißchen an den Bildeinstellungen herumgetestet:


    Den Rechner heruntergefahren, den Stick entfernt, ins F12 Bootmenü und zu meinem Erstaunen festgestellt, daß der Grub Bootloader schon aufrufbar ist. Das Setup muß den selbst mit "Ubuntu" eingetragen haben (obwohl es Kubuntu ist), ich habe nichts manuell eingetragen:


    Den Rechner neugestartet (ohne eine Taste zu drücken), es erscheint das Grub Auswahlmenü:


    Hinter dem weißen Streifen oben (auf dem Foto nicht lesbar) steht (K)ubuntu. Das startete automatisch, wenn man nicht den Windows Boot Manager anwählte.
    Im UEFI war jetzt Kubuntu an erster Stelle der Bootreihenfolge zu finden, also alles wie gewünscht.


    So weit der Ablauf bei mir. An welcher Stelle klemmt es bei dir, bzw. kommst du nicht weiter?
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • maku7maku7 Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Hallo Jochen!

    Erstmal Großen Dank für Deine Mühe !!
    Sorry, ich komme erst morgen dazu, ausführlicher zu antworten. Hier hab ich erstmal eine Geräte-Info (im Anhang).
    Schönen Abend + Gruß
    maku7

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,595 Trailblazer
    maku7 schrieb:
    Hallo Jochen!

    Erstmal Großen Dank für Deine Mühe !!
    Sorry, ich komme erst morgen dazu, ausführlicher zu antworten. Hier hab ich erstmal eine Geräte-Info (im Anhang).
    Schönen Abend + Gruß
    maku7

    Jedenfalls ist deine System SSD Liteon CV3-8D256 eine M.2 SATA SSD, die verlinkte PCIe Problematik kann man also ignorieren.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • maku7maku7 Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Hallo Jochen,

    nun zu Deiner und zu meiner Dualboot-Installation:

    Ich hatte mich ja nach den Anweisungen im Ubuntu-Wiki zu efi-Problemen bei Acer-Rechnern gerichtet (im 1.Post verlinkt). D.h. vor der Installation:

    Im UEFI-BIOS

    Supervisor-PW vergeben

    checken dass

    Boot Mode: UEFI

    Secure Boot: enabled

    und Install-medium in Bootreihenfolge nach oben setzen.

    Ich hatte also durchgängig SecureBoot eingeschaltet.

    Mit meinem mit rufus genauso (GPT) erstellten USB-Stick, hatte ich keine Probleme ins Live-System zu starten (die hatte ich vom Live-Stick noch nie: auch mit LinuxMint und mit tails nicht) und danach zu installieren bis zur Meldung, dass die Installation fertig ist und neu gestartet werden soll. Ich hatte aber in der Installation keinen Vorschlag neben Windows zu installieren und habe eine manuelle Install. auf meine SSD (sda) gemacht. Die benötigten neuen Partitionen hatte ich vorher mit der Win-Partitionsverwaltung hergestellt. Da wo Linux sein eigenes Dateisystem braucht (ext4), wurde beim installieren umformatiert.

    Du hast auf sdb installiert, heißt das auf eine HDD ?(soweit ich weiss, ist sda bei Linux, was bei Win „LW C:“ ist und sdb ist dann LW2, z.B. Daten, bei mir ist sdb meine HDD).

    Nach meiner Installation sollte ich direkt ins (UEFI-)BIOS und in der Zeile „Select an UEFI-File for trusted execution“ die Bootloader-file von Kubuntu (grubx64.efi) auswählen und umbenennen, und nach einem weiteren Schritt sollte Ubuntu laufen. Ich kam allerdings nur zu Win 10 zurück. Vom Kubuntu Live-Stick aus, sehe ich alle meine installierten Kubuntu-Partitionen und sogar in der Windows Registry habe ich zufällig einen ubuntu- Eintrag gefunden, in dem Bereich, wo auch der Windows Bootmanager verzeichnet ist. Es scheint alles da zu sein, nur das Booten ist irgendwie disabled.

    Du hast also bei allen Schritten bereits das SecureBoot abgeschaltet gehabt. Hast Du es auch später, bei einem Restart ausgeschaltet gelassen? -Außerdem hast Du auch ein anderes BIOS…. . Na ja, es ist schwierig, das alles genau zu erfassen. Soviel fürs Erste…. .

    Danke für Deine Mühe!

    Gruß

    maku7



  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 12,595 Trailblazer
    Hi maku7,
    du schreibst:

    Mir ist leider immer noch nicht klar, ob es in deinem BIOS den Menüpunkt "Trusted for executing" gibt, oder nicht. Bei meinem Rechner gibt es ihn nicht. Falls der Menüpunkt bei dir existiert, ist es überflüssig, den Rest der jetzt kommt zu lesen! :-)
    Ein paar Antworten auf deine Fragen:
    Ich hatte den Secure Boot beim ersten Versuch vom Stick zu booten aktiviert. Wie zu erwarten wurde der mit Rufus erstellte Stick im F12 Bootmenü nicht angezeigt (war auch bei meinen 3 Linux Installationen auf Notebooks so), weil der Bootloader der mit Rufus installierten Sticks keine gültige UEFI Signatur hat. Warum du vom Stick, bei dir mit aktivem Secure Boot, booten und installieren konntest, ist mir schleierhaft.
    Nachdem bei  deaktiviertem Secure Boot die Installation durchgelaufen war und beim Rechner Neustart Grub als erste Bootoption erschien (mit der Möglichkeit via Windows Boot Manager Windows zu starten), habe ich testweise Secure Boot wieder aktiviert. Jetzt waren auch beide Bootoptionen bei aktiviertem Secure Boot nutzbar, also muß sich irgendwie der Grub Bootloader selbst autorisiert haben.
    Und ja, ich habe auf meine HDD 2 installiert, weil klar war, daß ich das Kubuntu wieder lösche und ich mir das "Rumgepartioniere" auf meiner Windows System SATA SSD ersparen wollte. Der Grub Bootloader wurde aber in die EFI Partition auf dem Windows Systemlaufwerk C (sda) eingetragen (sonst wäre ja keine Auswahl für den Dual Boot möglich), Kubuntu selbst lag (Windows mäßig) auf D: (sdb)  !
    Nochmal: Ich vermute,  daß die Anleitung "im Ubuntu-Wiki zu efi-Problemen bei Acer-Rechner", mit dem Verweis auf " Select an UEFI-File for trusted executing“ nur für Acer Notebook BIOSse gilt. Dort habe ich ja auch schon Linux installiert und mußte genau diesen Weg gehen. In der  Anleitung findest du aber beim Hinweis darauf ein "z.B." :



    Da dieser Menüpunkt bei unseren beiden Desktop Rechnern nicht vorhanden ist, kann dieser Weg natürlich auch nicht gegangen werden.
    Kleiner Tipp: Ich würde immer das F12 Bootmenü zum Booten von einem Installationsstick benutzen. Dann wird nur einmalig vom Stick gebootet und du musst ihn nicht wieder aus der Bootreihenfolge für den Standard Boot von oben nach unten setzen.
    Wie gesagt: Ich hab aus Interesse (wie auch früher bei den Notebooks) getestet, an welcher Stelle die Kubuntu Installation bei meinem Acer Desktop Rechner Schwierigkeiten macht. So wie ich vorgegangen bin, gab es keine Probleme.
    Da ich ansonsten von Linux keinen blassen Schimmer habe (sobald es in die Konsole geht, mit "sudo", Befehlszeilen, etc.) und auch keine Idee habe, was bei deinem BIOS so anders sein soll, als bei meinem , befürchte, daß ich dir nicht weiterhelfen kann.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • maku7maku7 Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Hallo Jochen,

    ich wollte mich nochmal bei Dir für Deine Mühe bedanken! Ich habe erstmal keine Zeit mich mit dem Thema Dualboot weiter zu beschäftigen und verschiebe das bis zum nächsten Urlaub. Ich hatte nicht gedacht, dass das ein so komplexes Thema werden würde. Nebenher werde ich mich erstmal mit den Themen Secureboot und UEFI beschäftigen, um da überhaupt etwas zu begreifen. Also erstmal danke!
    Gruß
    maku7
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1.1K

Acer-Chantal
Acer-Chantal
Acer-Samuel
Acer-Samuel
Aniketsingh302000
Aniketsingh302000
Anushri
Anushri
badcodeenjoyer
badcodeenjoyer
brummyfan2
brummyfan2
Cyriix
Cyriix
jesusmc46
jesusmc46
Marty11
Marty11
mg3994
mg3994
Miguelitoto631
Miguelitoto631
PauloD
PauloD
Rocket2112
Rocket2112
SecondFace94
SecondFace94
StevenGen
StevenGen
tonyscholte
tonyscholte
wascas
wascas
Yamantau
Yamantau
+1.1K Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer