Acer Swift 3 - WLAN wird ständig getrennt

TheForce
TheForce Member Beiträge: 4 New User
bearbeitet April 2023 in 2020 Archiv
Hallo,

ich besitze seit ca. 3 Wochen ein Acer Swift 3 (SF314-42-R2CZ). Von Anfang an habe ich das Problem, dass meine WLAN-Verbindung häufig getrennt wird und dann dort steht „Kein Internet, gesichert". Wenn ich die Verbindung dann ganz trenne und neu verbinde, klappt es nicht. Über die Problembehandlung von Windows kommt heraus, dass das WLAN über keine gültige IP-Konfiguration verfügt. Auf allen anderen Geräten funktioniert der Router einwandfrei. Das einzige was hilft ist, den Router neuzustarten. Dann funktioniert es erst mal wieder.

Folgende Schritte habe ich erfolglos unternommen:

1. Treiber deinstalliert und neu installiert
2. Internetprotokoll zurückgesetzt über die Eingabeaufforderung
3. IP-Konfiguration zurückgesetzt
4. Norton Security deaktiviert

Vielen Dank für eure Hilfe. 
«1

Antworten

  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    Norton Security solltest du nicht nur deaktivieren sondern komplett deinstallieren.
    Mit einem entsprechenden Tool von Norton entfernst du auch letzte "Reste":
    http://liveupdate.symantecliveupdate.com/upgrade/RnR/NRnR.exe
    Erst danach kannst du sicher sein, dass die Security Software von Norton nicht dazwischen funkt.

    Von welchem WLAN-/Bluetooth-Modul ist hier überhaupt die Rede?

    Das hier sollte deaktiviert sein:


  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    Hier sollte auch jeweils "Höchstleistung" aktiviert sein:


  • Cyriix
    Cyriix ACE Beiträge: 4,665 Pathfinder
    Bei Speeport Routern, war dies das erste Anzeichen für einen bevorstehenden Router defekt...

    Klappt es denn vieleicht dauerhaft, wenn du Manuell eine IPV4 Adresse vergibst und IPV6 Deaktivierst im WLAN Adapter?
  • TheForce
    TheForce Member Beiträge: 4 New User
    @ralppp Diese Einstellungen sind bei mir nicht vorhanden. Somit kann ich das auch nicht ändern. Das Modell hat den Treiber Intel Wi-Fi 6 AX200 160MHz.

    @Cyriix Das habe ich nicht versucht, weil ich den Laptop auch an anderen Orten mit anderen Routern verwenden wollte. 
  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    Das sind Standardeinstellungen für WLAN Treiber - diese Optionen werden von allen WLAN-Modul-Produzenten in deren Treibern angeboten.
    Du wärst quasi der Erste, welcher diese Optionen nicht vorfindet!
    Das gilt sowohl für die Einstellung im Geräte-Manager (erstes Bild) und für die Erweiterte Einstellung in den Energieoptionen (zweites Bild).
  • TheForce
    TheForce Member Beiträge: 4 New User
    @ralppp Ich habe schon alles versucht...

    Zum 1. Bild: Dort habe ich alle Optionen außer die benötigte „Energieverwaltung"...

    Zum 2. Bild: In den erweiterten Einstellungen der Energieoptionen habe ich andere Bereiche, aber nicht die „Drahtlosadaptereinstellungen". 

    Möglicherweise habe ich die neueste Version, in der diese Einstellungen nicht mehr vorhanden sind oder auf einem anderen Wege einstellbar sind... 

    Hast du eine Idee, wo sich diese bei mir befinden könnte?

    Bist du dir sicher, dass mir das helfen wird? 
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    Weil du das Thema ignoriert hast, nochmal: Deinstalliere testweise Norton und benutze zusätzlich dieses Tool:
    Muß nicht daran liegen, kann aber! ;-)
    Gruß
    Jochen


    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • wackerower
    wackerower Member Beiträge: 6

    Tinkerer

    Hallo, ich habe einen neuen Swift3 SF313 52E an einer FritzBox 7490. Die Netzwerkunterbrechungen habe ich auch relativ oft. Kannte ich vorher von keinem anderen Gerät.
    Norton habe ich deinstalliert, wie oben beschrieben. Ich nutze jetzt Bitdefender Total wie auf meinen anderen Geräten. Die Unterbrechungen sind geblieben, subjektiv nicht mehr so häufig aber eigenartig.
    Egal welche Verbindung (2,4 o. 5 GHz), manchmal nur sehr kurz, manchmal keine neue Verbindung und dann ist sie automatisch wieder da. Schon sehr komisch. Jetzt gerade wieder so ein Fall.
    Die o.g. Energieeinstellung habe ich auch nicht.
    Was tun? Ich bin am Überlegen den Rechner zu tauschen.
    MfG Frank
  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    Bitte nach der Deinstallation von Norton zunächst mal keine "Fremd"-AntivirenSoftware installieren, sondern lediglich den Windows eigenen Defender aktivieren/benutzen, um diese mögliche Fehlerquelle auszuschließen!

    Welche Firmware läuft aktuell auf der 7490?
    Hier würde ich es Test-weise mal mit der aktuellsten Labor Firmware von AVM versuchen (Version: 07.19-81737/ Datum: 08.09.2020) - sollte es mit der Probleme geben, kannst du ganz problemlos auf die vorherige Version zurückkehren!
    https://avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-7490-labor-81737.zip
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet September 2020
    bei Franks Gerät müßte ja laut Service Guide ein Intel AX201 WiFi 6 Adapter verbaut sein.
    Weißt du (da du selbst solche Geräte besitzt), ob sich in den erweiterten Adapteroptionen die 160 MHz Bandbreite auf die 80 Mhz einstellen lassen, die auch die Fritzbox 7490 kann? Ich habe ja selbst eine Fritzbox 7490, aber keinen Rechner mit AX Modul, so daß ich nicht selbst testen kann.
    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet September 2020
    Ich habe gerade gesehen, daß bez. 160 Mhz auch die Laborversion helfen könnte, auch wenn es beim Adapter von Franks Gerät nicht um um einen QCA Chipset geht:



    Mit der fertigen 7.20 Version für die 7490 kann es ja noch dauern (oder es  kommt eine 7.21). Da bei mir alles wunderbar funktioniert, brauche ich die Laborversion nicht.

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    In den erweiterten Adaptereinstellungen der Intel AX200 und 201 hast du im 5GHz Bereich auch nur die Wahl zwischen 20MHz Kanalbreite und Auto.
    Die Vorgaben der verwendeten Kanalbreite müssen also vom WLAN Router - in diesem Fall von der 7490 kommen.
    In meinem Nitro habe ich übrigens eine Killer (R) AX1650x verbaut, welche Hardware-seitig mit der Intel AX200 identisch ist bzw. auf der Plattform basiert.
    Die AX200 ist anders als die AX201 im System eingebunden.
    Während bei der 200er die WiFi Anbindung über eine PCIe- und die Bluetooth Anbindung über eine USB-Schnittstelle erfolgt, werden bei der 201er wichtige Elemente in die Intel Prozessoren verlagert - das heißt, das die Plattform Intel® Integrated Connectivity (CNVi) fähig sein muss.
    Das ist übrigens auch einer der Hauptgründe, warum z.B. die Intel 9560, 9462, 9461 und die 201er nicht in herkömmlichen Systemen funktionieren.
    Lässt sich hier leicht nachvollziehen:
    https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/compare.html?productIds=189347,130293
    und
    https://www.intel.de/content/www/de/de/support/articles/000026155/network-and-i-o/wireless.html

    Ich würde es übrigens mit der Laborversion für die 7490 versuchen - hier gibt es spezielle Fehlerbehebungen im WLAN für die 7490!
    Z.B. dieser hier - ich zitiere: "
    Behoben Verbindungsverlust trat sporadisch beim Umstellen der WLAN-Verschlüsselung im Betriebsmodus "vorhandener Internetzugang über WLAN herstellen" auf (7490)"
  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    So ungefähr sollten dann auch die Daten in der Fritz!Box 7490 aussehen:



    Die Kanalbreite lässt sich übrigens im WLAN Router nicht (mehr?) einstellen.
    Da wird wohl mit den Clients das maximal mögliche ausgehandelt.
    Identisch dazu die Auswahl des Verschlüsselungsverfahrens - hat man im Router als Verschlüsselung WPA2 + WPA3 vorgegeben, wird ebenfalls die höchste also sicherste Verschlüsselung ausgewählt (vorausgesetzt WPA3 sind im Client - also PC möglich).
    Man sollte dafür aber die 2004er Windows 10 Version installiert haben!
    https://support.microsoft.com/de-de/help/4562575/windows-10-faster-more-secure-wifi
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet September 2020
    Hallo ralppp,
    weil du schreibst, daß so ungefähr die Daten bei der Fritzbox 7490 aussehen müssen, auch für Frank noch diese Anmerkung:
    Die Fritzbox 7490 wird auch nach einem Update leider auf keinen Fall den "ax" Standard unterstützen (und vermutlich auch keine 160  MHz, das ist ja "ax" Standard),. Nur WPA 3 wird da hinzukommen. Vermutlich werden aber diverse Kompatiblitätsprobleme durch das Update verbessert/gelöst. Daher kann ich auch empfehlen, es mit der Laborversion zu versuchen. Was nicht allgemein bekannt ist: Die FritzBox 7490 gibt es schon seit 2013.
    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • TheForce
    TheForce Member Beiträge: 4 New User
    Ich habe eine DSL Easybox 802 von Vodafone. Kann es daran liegen? 
  • Reinholdx
    Reinholdx Member Beiträge: 114 Skilled Fixer
    bearbeitet September 2020
    Kno63 schrieb:
    ....Fritzbox 7490 wird auch nach einem Update leider auf keinen Fall den "ax" Standard unterstützen (und vermutlich auch keine 160  MHz, das ist ja "ax" Standard),

    160 Mhz ist auch im ac-Standard möglich und nicht ausschließlich dem ax-Standard vorbehalten. Meine Intel ac 9260 z. B. kann das. Ob der Router das dann kann, ist eine andere Frage, aber nicht prinzipiell unmöglich im ac-Standard. Kommt halt auf den Router an. Netgear kann es m. W. 

    https://www.intel.de/content/www/de/de/products/wireless/wireless-products/dual-band-wireless-ac-9260.html

    https://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/2010241.htm#:~:text=IEEE 802.11ax ist ein,802.11ac bei 5 GHz.

    Gruß
    Reinhold

    Vergleich: IEEE 802.11ac und IEEE 802.11ax

    EigenschaftenIEEE 802.11acIEEE 802.11ax
    2,4 GHzneinja
    5 GHzjaja
    6 GHzneingeplant
    Kanalbreite20/40/80/160 MHz20/40/80/160 MHz
    Streams, max.88
    Modulation256QAM1024QAM
    OFDMA-DLneinja
    OFDMA-ULneinja
    MU-MIMO-DLjaja
    MU-MIMO-ULneinja
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet September 2020
    TheForce schrieb:
    Ich habe eine DSL Easybox 802 von Vodafone. Kann es daran liegen? 
    Ich hab gerade mal kurz nachgeschaut und dabei festgestellt, daß die  Easybox 802 aus 2013 ist, und weder den "ac" Standard kann, und schon gar nicht den aktuellen "ax" Standard. Der Router ist technisch auf jedenfall sehr veraltet, was aber nicht automatisch die  Verbindungsabbrüche erklärt. Auf meinen Rechnern ist die Meldung "„Kein Internet, gesichert"" eigentlich immer nur dann erschienen, wenn Router und Laptop verbunden sind und korrekt "kommunizieren"; der Router  selbst aber kein DSL Signal bekommt.



    Du hast bei den Einstellungen des Adapters bei  deinem Swift 3 darauf geachtet, das 2,4 GHz Band im "n" Modus zu aktivieren?
    Hier ist leider nicht beschrieben, welche Verschlüsselungsmethode dieser alte Router anbietet, da gibt es auch immer wieder Kompatibiltätsprobleme. Aktuelles Beispiel:
    Die Firmware des Vodafone Routers ist aktuell? Ob dein Problem (und wenn ja, in welcher Weise) am Router liegt, kann ich dir nicht sagen. Grundsätzlich sollten die Geräte auch auf dem 2,4 GHz Band mit dem "n" Standard ohne Verbindungsabbrüche funktionieren.
    Solche "Ferndiagnosen" bei  WLAN Problemen sind immer sehr mit Vorsicht zu geniessen; theoretisch kann es genauso ein überlappendes Netzwerk deines Nachbarn (und  vieles andere) sein, das die Verbindungsabbrüche auslöst. Grundsätzlich würde ich dir schon die Anschaffung eines neuen Routers empfehlen; ob dadurch aber automatisch dein aktuelles Problem gelöst ist, wird dir niemand garantieren können.
    Gruß
    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    Hallo Reinhold,
    ich gerade erst jetzt deinen Beitrag gelesen. Danke für die Info, du bist da sicher "tiefer" im Thema drin! :-)
    Ich hab jetzt auch gesehen, daß vereinzelt WLAN Chips im "ac" Modus die 160 MHz leisten können:


    Ob die Hardware der FritzBox 7490 eine Implementierung dieser Kanalbandbreite zulässt, ist mir unklar.
    Gruß Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    Ich gehe auch davon aus, dass die 7490 schon auf Grund ihres Alters nicht mit 160MHz Kanälen umgehen kann.
    WPA2+WPA3 dürften allerdings mit der Labor hinzugekommen sein.
    Wichtig bleibt aber auch das Update auf die aktuellste Mai 2020 Version von Windows 10!
  • wackerower
    wackerower Member Beiträge: 6

    Tinkerer

    Hallo und vielen Dank für die vielen Hinweise.
    Ich habe das Swift getauscht.
    Die Netzverbindung sollte eigentlich trotz der älteren Fritzbox sicher funktionieren.
    Wir haben andere sehr aktuelle Geräte und bisher keine Probleme gehabt.
    Zum Lesen und Verstehen eurer Hinweise brauche ich noch etwas Zeit.
    Nochmals vielen Dank, Frank