wie kann man bei SW312-31 UEFI im Bios ausschalten?

gabreitenbachgabreitenbach Member Beiträge: 7

Tinkerer

Ich gehe mit F2 ins BIOS, kann aber bei Security nur ein Password setzen. UEFI disable ist nicht highlighted. Wie kann man das ändern? Ich kann Ubuntu 19.04 AMD64 nicht installieren. GRUB_2 kann nicht installiert werden. Ich habe mit Anweisung Ubuntuusers.de GRUB neu installiert, aber beim Booten erscheint nur GRUB. Wie komme ich hier weiter?

Beste Antwort

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 10,486 Trailblazer
    bearbeitet Oktober 2019 Antwort ✓
    Wenn du die Anleitung für den Eintrag unter "trusted for execution" befolgst, findest du dann dort folgendes:


    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • gabreitenbachgabreitenbach Member Beiträge: 7

    Tinkerer

    Gibt es für den Chipsatz eventuell ein anderes BIOS? Ich will den SWITCH nicht als Tablett, sondern als kleines Notebook nutzen. Das funktioniert mit dem LIVE gebooteten Ubuntu 19.04 nach dem mit <xrandr -orientation normal> gestellten Bildschirm ganz gut. Ich habe den Hinweis in Ubunuusers gelesen, daß der SWIFT nur ein32bit UEFI akzeptiert. Der 64bit SWITCH sollte aber doch eigentlich auch ein 64bit UEFIGrub akzeptieren? Ich muß nur zum Schreiben die UEFI-Sperre disablen können.
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 10,486 Trailblazer
    bearbeitet Oktober 2019
    sollte wie bei meinem Switch Alpha 12 funktionieren: Du setzt unter Security ein Supervisor Passwort (gut merken/aufschreiben):




    Danach lässt sich unter Boot der Secure Boot auf disabled setzen:



    Danach mit "Save und exit" die Einstellung speichern, jetzt müßte der Stick erkannt werden und du kannst nach Neustart durch schnelles drücken von F12 das (vorher zu aktivierende) F12 Bootmenü aufrufen; vom Stick booten und Ubuntu aufspielen.
    Ich nehme an, daß dir bekannt ist, daß du anschließend noch unter Security> select an UEFI file as trusted for execution. den Grub efi Bootloader hinzufügen musst, damit Ubuntu bootet? Das funktioniert, wie hier in der Lösung von @MegaParsec beschrieben:
    Ich hatte für die "trusted for execution-Aktion" allerdings nicht, wie von MegaParsec beschrieben, den Secure Boot wieder auf enabled gestellt (blieb auf disabled) und es hat trotzdem geklappt.
    Ich habe selbst vor ein paar Wochen anhand dieser Anleitung zum ersten Mal überhaupt Linux (Ubuntu 18.04.3 64bit) auf einem Acer A515-51 als Dual Boot System installiert. Der Stick wurde mit Unetbootin bootfähig gemacht und die Installation +  das Hinzufügen des Bootloaders als "trusted" verlief völlig unproblematisch. Und dein SW312-31 läuft ja auch ganz normal auf 64 Bit, das hat aus meiner Sicht nichts mit den Geräten zu tun, die im (eher exotischen) 32bit UEFI Modus laufen.
    Gruß
    Jochen
    Edit: In Bezug auf das BIOS kann ich nicht weiterhelfen. Aber da bin ich auch raus; ich käme nicht auf die Idee, daß ein anderes BIOS als die auf der Acer Webseite hinterlegten flashbar wäre.
    Noch eine Anmerkung zum Titel deiner Frage: Ubuntu ist ja im UEFI Modus installierbar; du solltest also nicht das "UEFI ausschalten", sondern nur den "Secure Boot"!
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 10,486 Trailblazer
    bearbeitet Oktober 2019 Antwort ✓
    Wenn du die Anleitung für den Eintrag unter "trusted for execution" befolgst, findest du dann dort folgendes:


    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • gabreitenbachgabreitenbach Member Beiträge: 7

    Tinkerer

    Das funktioniert soweit. In den Foren konnte ich finden, daß in der Regel ein Firmwareupdate notwendig ist, um Ubuntu installieren zu können. Ich finde aber nirgends im UEFI einen Menüpunkt für Firmwareupdate. Ich habe von ACER die neueste Firmware heruntergeladen: Acer_BIOS_V1.15_X64.exe.
    Muß ich mit D2D Recovery im UEFI das neue BIOS mittels USB-Stick übertragen?



  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 10,486 Trailblazer
    Das BIOS Flashvorgang wird aus dem laufenden Windows heraus gestartet. Entferne alle extern angeschlossenen Geräte am Laptop, sorge dafür, daß das Gerät am Netzstrom angeschlossen ist und der Akku weitestgehend vollgeladen ist.
    Entpacke die Zip Datei mit einem Entpackungsprogamm, mache einen Rechtsklick auf die Acer_BIOS_V1.15_X64.exe und führe sie als Administrator aus: (hier wollte ich eigentlich ein Bild einfügen; geht aber nicht, scheinbar stimmt etwas mit der Forensoftware nicht).


    Danach: Hände weg vom Gerät; keine Panik, wenn der Bildschirm mal 1 min schwarz bleiben sollte. Alles läuft automatisch und du landest nach Beendigung des Flashvorgangs im Windows Anmeldebildschirm.
    Ich habe aber größte Zweifel, daß das BIOS Update irgendwelche Änderungen bezüglich Linux oder Ubuntu mitbringt. Müßte eigentlich auch jetzt schon funktionieren, wo klemmt es denn? Die BIOS  Update.exe Datei ist als WinFlash Datei hinterlegt. Wenn bei dir gar kein Windows installiert sein sollte, habe ich dazu auch keine Idee.
    Ruf doch einfach mal beim Acer Service an und frag dort nach, ob auf dem Rechner überhaupt Linux installiert werden kann:
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • gabreitenbachgabreitenbach Member Beiträge: 7

    Tinkerer

    Ja ohne Windows kann ich natürlich das Windopwsprogramm nur mit Tricks nutzen.
    Der Ubuntu Installer kann das grub-Paket nicht in /target installieren und stürzt ab. Es gibt im UBUNTUSHOP den Acer mit Ubuntu vorinstalliert. Also sollte es auch funktionieren. Ich versuche üer die manuelle Partitionen den Grub zu installieren.
    Im UEFI konnt ich über trusted files den Grub installieren. Beim Booten komme ich aber nur bis zum grub> Dann wird aber der Kernel nicht geladen etc.
    Ich versuche auch noch weiter in UBUNTUUSERS hilfe zu bekommen. Zunächst aber werde ich auch Deinen Kontakt bei Acer ausprobieren.
    Danke soweit
  • gabreitenbachgabreitenbach Member Beiträge: 7

    Tinkerer

    Bei ACER Service bekam ich den Hinweis. Windows TE Image booten und Updatefile zum UEFI update benutzen. Das werde ich erst einmal durchführen.
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 10,486 Trailblazer
    Nur also Info: Ich habe vor wenigen Wochen auf meinem Aspire A515-51 zu ersten mal in meinem Leben überhaupt Linux (Ubuntu 18.04 ) installiert (allerdings als Dual Boot System mit Windows). Stick mit Unetbootin erstellt, Network Boot aktiviert. Ubuntu ließ sich ohne Probleme installieren und nach "Freigeben" des Bootloader unter "Trusted for execution" bootet der Rechner, nach dieser "Kurzabfrage" automatisch mit Ubuntu (bzw. Grub):


    Keine Ahnung, warum das bei dir nicht funktioniert; aber wie gesagt: Ich habe leider keine Ahnung von Linux! ;-)
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • ralpppralppp ACE Beiträge: 4,594 Pathfinder
    Noch ein Tipp zur Vergabe des Supervisor Passwort:
    Du solltest tunlichst vermeiden, dabei irgendwelche Zeichen oder Umlaute zu verwenden - auch "Z" und "Y" würde ich meiden!
    So gehst du allen möglichen Problemen mit einer ggf nur englisch nutzbaren Tastatur aus dem Wege.
  • gabreitenbachgabreitenbach Member Beiträge: 7

    Tinkerer

    Danke, aber da ich immer die gleiche Tastatur benutze, ist das irrelevant.
    Ich bin auch schon weiter gekommen. Es fehlt mir im GRUB nur noch der Eintrag durch den devicemapper für die Partitition. Bis zu initramfs komme ich schon. Pfade etc sind auch schon eingetragen. Das Weitere sollte auch lösbar sein.
    Beste Grüße,
    Alexander
  • gabreitenbachgabreitenbach Member Beiträge: 7

    Tinkerer

    Da Windows schon fort ist, geht es auch mit dem DUALboot nicht mehr. Ich kann aber über die Livesession in die Partitionen und dort den GRUB richtiig anlegen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online633

batmalin
batmalin
brummyfan2
brummyfan2
Daryll
Daryll
GTBoxer
GTBoxer
Jaffer
Jaffer
resiniers
resiniers
SeoulFinn
SeoulFinn
Steampowertower
Steampowertower
TheMuLE56
TheMuLE56
vinh466
vinh466
Ziyaaaa
Ziyaaaa
+622 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer