Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

Der Laptop lässt sich nicht von einem USB-Stick booten (Schul USB mit debian Programm).

rroolleerroollee Beiträge: 1Member New User
bearbeitet 29. März in Swift & Spin
ACER Swift SF114-32 BIOS  v1.03   W10

Antwort von der Schule:

Es gilt noch herauszufinden, wie man "das Notebook" dazu bringt, dem USB-Stick "zu vertrauen", denn unser USB - Stick hat eine EFI-Boot-Partition, d.h. momentan startet das Notebook vom USB Stick, bleibt aber sofort danach "stehen"  (Schwarzer Bildschirm). D.h. da gibt es bei diesem ACER Modell eine Sicherheitseinrichtung, die noch umgangen werden muss.


Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • CyriixCyriix Beiträge: 2,348Member Expert Leader
    Moinsen rroollee,

    hast du schon den Secure Boot unter "Boot" auf "Disabled" gestellt? Das geht wenn du ein Supervisor Kennwort gesetzt hast, welches du gleich danach auch wieder entfernen kannst.

    Mfg,
    Cyriix
  • DogiDogi Beiträge: 1Member New User
    Cyriix schrieb:
    Moinsen rroollee,

    hast du schon den Secure Boot unter "Boot" auf "Disabled" gestellt? Das geht wenn du ein Supervisor Kennwort gesetzt hast, welches du gleich danach auch wieder entfernen kannst.

    Mfg,
    Cyriix
    Moin, dies hat leider nicht geholfen. Habe mit dem Windows USB Tool einen bootfähigen Stick erzeugt. Jedoch wird dieser nicht im Boot Manager angezeigt. 
  • CyriixCyriix Beiträge: 2,348Member Expert Leader
    Hast du das Media Creation Tool oder das Windows USB/DVD Download Tool genommen?
    Das Windows USB/DVD Download Tool erstellt den Stick nicht UEFI Bootfähig, weswegen selbst der Stick als solches aufgrund der UEFI Sicherheitsrichtlinie nicht angezeigt wird.

    Mfg,
    Cyriix
  • Kno63Kno63 Beiträge: 7,086ACE Pathfinder
    bearbeitet 3. Juni
    Hi,
    ich könnte mir vorstellen, daß du unter dem Reiter Security > "Select an UEFI File as trusted for executing (oder so ähnlich)", irgendwie dem grub Bootloader eine "Vertrauens-Freigabe" geben musst. Ich hab aber keine Ahnung von Linux und kann nichts genaueres erklären.
    Schau mal in diese Anleitung, scroll dort runter bis zur Beschreibung für das  Acer Aspire 7 und benutz ein Übersetzungsprogramm, wenn es dir in Englisch zu schwierig ist. Dort steht zum Beispiel :
    1. from the Security tab choose Select an UEFI file as trusted for executing, select debian/EFI/mmx64.efi and choose a name for the boot entry

    2. save & exit (F10) and reboot

    Übersetzt:
    1. Wählen Sie auf der Registerkarte Sicherheit die Option Select an UEFI file as trusted for executing , wählen Sie debian / EFI / mmx64.efi aus und wählen Sie einen Namen für den Starteintrag.
    2. speichern & beenden (F10) und neu starten
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online184

BettyBoop06
BettyBoop06
egydiocoelho
egydiocoelho
GodOfDeath
GodOfDeath
MaClane
MaClane
MaxMadCal
MaxMadCal
Mstkc
Mstkc
RETRODJ
RETRODJ
sri369
sri369
Zelmel
Zelmel
+175 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Good Design Aware 2019
Predator Kommen Sie ins Diskussions Forum der
Predator Geräteserie.
Informieren Sie sich über das Acer ACE-Programm.