Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

Acer Aspire V3-371 Touchpad Probleme

JeanGabinJeanGabin Beiträge: 1Member
bearbeitet 25. Oktober in Aspire

Hallo,

 

ich habe seit zwei Wochen einen Aspire V3 (V3-371-38ZG) und bin an sich recht zu frieden mit dem Notebook. Allerding macht das Touchpad von Anfang an Probleme. Es reagiert häufig verzögert oder der Maus-Cursor bewegt sich nur ruckelnd. Zwischenzeitlich kam es mehrmals vor, dass das Touchpad plötzlich gar nicht mehr reagiert hat. Abhilfe schafft dann nur ein Neustart bzw. ein Deaktivieren und Reaktivieren des Touchpads mit den Tasten Fn+F7.

 

Alle Treiber bzw. das BIOS sind up-to-date, es liegt auch kein Geräte- oder Treiberkonflikt vor. Ein Factory-Reset hat ebenfalls keine Abhilfe geschaffen.

 

In den anglisch-sprachigen Foren, habe ich mehrere Diskussionsfaden gefunden, die genau von diesem Problem der Aspire-Serie V3 berichten. Einige Nutzer haben das Notebook eingeschickt, da es scheinbar ein Hardware-Problem es.

 

Meine Frage: Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Soll ich zurück zum Händler oder Acer direkt kontaktieren?

 

Gruß,

JG

Antworten

  • schoenyschoeny Beiträge: 4Member

    Hi, ich habe auch mit dem Teil geliebäugelt. Wenn du dir aber die Rezensionen auf Amazon zu dem V3-371 anschaust, dann hat jede schlechte Bewertung genau dein Problem. Ich würde es zurückgeben, oder wenn du es behalten willst Acer kontaktieren. Scheint so, dass sie den Fehler beheben können.

     

    War übrigens bei dem Switch 10 von Acer genauso. Klasse Gerät, bei vielen Geräten waren die Touchpads aber komplett unbrauchbar.....

     

    Viel Glück, schoeny

  • FOHFOH Beiträge: 4Member

    Man sollte die Foren vor dem Kauf immer besuchen...

    Bestätige Problem mit dem Touchpad! 1 Notebook habe ich deshalb schon über den Händler getauscht (komplettes Enfrieren des Mauszeigers). Aber auch das neue Gerät macht wieder Probleme (verzögertes Ansprechen, manchmal keine Reaktion...). Und die Mechanik des Touchpads klappert unangenehm.... habe jetzt mal Acer direkt kontaktiert, mal sehen was die antworten.

  • astromeierastromeier Beiträge: 3Member

    Hi!

    Vielleicht hilft das:

    http://www.iq-tm.de/TP%20freeze.htm

    Bei meinem V3-371 ist nun wieder alles bestens!

    Grüße

    Thomas

     

  • snafoosnafoo Beiträge: 3Member

    @FOH: Welche Rückmeldung hast du von Acer erhalten?

  • FOHFOH Beiträge: 4Member

    Keine Rückmeldung/Info zu Technik, nur pauschaler Hinweis, dass ich das Gerät zur Reparatur einsenden könne.Smiley Sad

     

    Das werde ich nun auch tun und die Reparaturanleitung von astromeier beilegen Smiley Wink

  • snafoosnafoo Beiträge: 3Member

    Ich habe das gleiche Problem. Und werde mein Gerät jetzt ebenfalls zur Reparatur einschicken.

    Mein Rat an alle Betroffenen: Macht die Reparaturanmeldung per Telefon. Online wird man nur abgewimmelt und man kann nicht direkt per E-Mail antworten, sondern muss jedes Mal das komplette Formular ausfüllen. Man hat nämlich zunächst versucht, mir einen Bedienfehler zu unterstellen...

  • snafoosnafoo Beiträge: 3Member

    Habe mein Gerät heute von der Reparatur zurückerhalten. Ob das Touchpad wieder wie gewünscht funktioniert, kann ich noch nicht sagen. Das muss erst ein Dauertest zeigen. Auf dem Reparaturschein ist folgendes vermerkt: "Touchpad Kontaktproblem behoben" Ich bin also erstmal zufrieden und guter Dinge. Hoffentlich bleibt das so.

     

    Laut Protokoll wurden zwei Teile ausgetauscht:

    - TAPE CONDUCTIVE TP

    - MYLAR FOR WLAN

     

    Was das WLAN mit dem Touchpad zu tun hat, erschließt sich mir nicht ganz. Weiß jemand was es damit auf sich hat bzw. was das genau sein soll?

  • Kno63Kno63 Beiträge: 3,585ACE Pathfinder

    Hallo snafoo,

     

    "Mylar" ist ein Markenname für einen Kunststoff:  http://www.chemie.de/lexikon/Mylar.html

     

    Es gibt auch Touchpads die aus Mylar bestehen:  http://www.amazon.de/Acer-Ersatzteil-MYLAR-TOUCHPAD-47-ART02-E01/dp/B00B3F2S6K

    oder WLAN: http://www.amazon.de/Acer-Ersatzteil-MYLAR-WLAN-47-S9402-002/dp/B00B3F69SS

     

    Es könnte aber auch sein, daß es nur die Kunststofffolie zur Trennung von Bauteilen ist, die bei dir unter diesem Namen aufgeführt wird!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Biaxial_orientierte_Polyester-Folie

     

    Gruß

    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye....
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • astromeierastromeier Beiträge: 3Member

    Hallo!

    Auf den Bildern meiner Reparaturanleitung ist zu sehen, dass die WLAN-Karte recht weit weg von der "Problemzone" ist. Aber es kann sein, dass die Techniker dieses leitfähige Klebeband in der Nähe der Karte verlegt haben und dann diese Isolierfolie zur Sicherheit angebracht haben.

    Ich habe seit meinem Eingriff und dem verlegen der Masseleitung keine Probleme mehr.

     

    Grüße

    Thomas

     

  • FOHFOH Beiträge: 4Member

    Gerät wurde von Acer repariert, das lief problemlos innerhalb einer Woche ab.

     

    Folgendes wurde getauscht:

    55.MPIN1.003 Touchpad

    434.02B06.0001 Tape.Conductive

    BU201409010001 Mylar.For.Wlan

    und Information "Touchpad getauscht und nachbearbeitet".

     

    Nach 5 Wochen bleibt festzustellen, dass das Klapprige geblieben ist, das Touchpads ansonsten aber anstandslos funktioniert!

  • Buchi1000Buchi1000 Beiträge: 5Member

    Hallo Community, ich bin neu hier und möchte auch etwas zu diesem Thema beitragen:

     

    Ich habe meiner Frau eben dieses Notebook gekauft, da es sehr handlich und wirklich performant ist.

    Es vergingen nach Kauf einige Tage, bis das Touchpad Problem auffiel. Der Mauszeiger begann zu ruckeln bzw. setzte zeitweise ganz aus. Zudem machte auch die Bluetooth Verbindung zur Maus Probleme und setzte immer wieder aus. Da man ja weiß, dass neu gekaufte Geräte fast nie mit den aktuellsten Treibern ausgestattet sind, beginnt man, Treiber zu updaten, Betriebssystem zu updaten und an der Software rumzuprobieren, um das Problem los zu werden. Somit ist gleich mal soviel Zeit vergangen, dass der Händler einen 1:1 Umtausch gleich mal ablehnt und dich zum Herstellersupport schickt.

    Aus meiner aktuellen Erfahrung kann ich jedenfalls zu diesem Touchpad-Bug sagen: Alles was so über die Behebungsmethoden mit Treibern, Bios Update, Gerätemanager, etc.. in diversen (vor allem englischen) Threads geschrieben wird, ist zwar nett, aber leider nicht zielführend.

    Das Aspire V3-371 hat definitiv ein hardwarebedingtes Problem mit dem Touchpad. Das Touchpad hat auf der Rückseite der Platine zwei ca. 0,5x1,5 cm große, blanke Kupferflächen, wovon nur eine (die linke) mit einem leitfähigen Masseband mit dem Metall (=Masse) des Laptop-Chassies verbunden ist. Diese Masseverbindung ist zu wenig und führt eben dazu, dass das Touchpad aussetzt. Ob alle Geräte oder nur zeitlich begrenzte Produktionen betroffen sind, wissen möglicherweise nicht mal die Acer Leute - zumindest werden sie es nicht ausplaudern.

    Ich habe nach ein paar Wochen ärgern und stöbern in Internet Foren das Gerät dann eben an den Acer Kundendienst gesendet - weil ja in Garantiezeit. 6 Wochen war es unterwegs und kam scheinbar repariert zurück.

    Laut Rep-Beschreibung wurde des Bluetooth Modul getauscht, Touchpad getauscht und eben auch dieses Tape Conductive montiert. Das Tape ist nichts anderes, als ein elektrisch leitfähiges Klebeband und ergänzt die serienmäßig zu geringe Masseverbindung. Es führt von der zweiten Erdungsfläche der Tochpad-Platine zum Metallchassies des Laptops.

    Warum weiß ich das: Leider trat das Problem nach erfolgter Reparatur nach 2 Wochen, zuerst selten, dann immer öfter wieder auf. Jetzt blieb nur die Entscheidung, selbst ins Gehäuse zu sehen (Garantie?), oder das Gerät wieder 6 Wochen zum Service zu senden.

    Ich entschied mich zur Selbsthilfe (hab schon ettliche Lappis und PCs zusammengeschraubt bzw. repariert), öffnete das Gehäuse und siehe da - der anscheinend als Bäcker (nichts gegen Bäcker, aber gegen unfachgerechte Arbeit) ausgebildete Acer Techniker hat zwar das zusätzliche Masseband montiert, es aber auf einen Faden von ca. 2mm Breite zusammengeschnipselt und zusätzlich so schlampig auf das Metallgehäuse geklebt, dass es über mehrere Kunststoffnieten lief, sich fast vollständig wieder vom Metallchassies gelöst und kaum mehr Kontakt hatte. Somit wars wieder nix mit ausreichender Masseverbindung. Ich habe nun das Masseband abgenommen, richtig sauber montiert - und sieheda - das Problem ist weg.


    Somit mein Tip: In den allermeisten Fällen wird wohl die Ursache die unzureichende Masseverbindung sein. Um das Problem los zu werden, ist leider ein Einsenden zum Acer Service notwendig (das Vertrauen vorausgesetzt, dass der Techniker hoffentlich Elektroniker ist und seinen Job versteht).

    Es gibt zwar Anleitungen zur Selbstreparatur http://www.iq-tm.de/TP%20freeze.htm ist aber in der Garantiezeit nicht so schlau (wie ich eben). Außerdem auf keinen Fall an der Platine rumlöten. Dafür gibts leitfähige Klebebänder im Handel (nicht nur das Band, sondern auch der Kleber muss leitfähig sein!).

     

    So, das wars - hoffentlich hilfts dem einen oder anderen!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online204

Acer-Victor
Acer-Victor
brummyfan2
brummyfan2
cmy77
cmy77
FiidZz
FiidZz
JackE
JackE
jorgevelazquezn
jorgevelazquezn
Juanito_1234
Juanito_1234
marcelinotrejo
marcelinotrejo
PCMSTRACE1977
PCMSTRACE1977
Shervee13
Shervee13
XmallowmanX
XmallowmanX
+193 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Ankündigungen

Predator Gaming

Fühle die Hitze des Kampfes wenn Du gegen Deine Feinde antrittst. Kannst Du den Ruf des Helios 300 hören?

Neu hier?

Neu in der Acer Community?

Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr.