image

Alpha Switch Alpha 12 (Covertible; 2 in 1)

Lars87HHLars87HH Member Beiträge: 3 New User
Liebe Community,
seit heute Mittag habe ich mit meinem Laptop folgendes Problem.

Der Akku Laptops war leer. (Kein Netzteil dran gehabt währenddessen),

Anstatt wie vorher immer direkt aus zu gehen (Energieleuchte geht automatisch aus), ging der Bildschirm aus und die Kontrollleuchte blieb trotz leerem Akku dauerhaft blau. 

Ein 30-60 Sekunden drücken auf die Taste, zum ausmachen hat nichts gebracht. Nur die Leuchte bleibt dauerhaft blau.
Der Laptop hat leider auch keine Möglichkeit des Hard Resets.

Hat in diesem Forum das selbe Problem auch schon einmal gehabt bzw. hat wer eine Idee was grad das Problem ist?
Der Laptop reagiert auf gar nichts mehr.

Vielen Dank für eure Hilfe schon mal im Vorraus.

Lg



Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 13,521 Trailblazer
    bearbeitet August 2022
    du schreibst: >Der Akku Laptops war leer. (Kein Netzteil dran gehabt währenddessen),Anstatt wie vorher immer direkt aus zu gehen ....
    Kann ich mir nicht verkneifen: Es gibt kaum etwas "ungesunderes" für einen Lithium Polymer Akku, als öfter mal tiefentladen zu werden, bis sich als "Notfallmaßnahme" der Rechner abschaltet.



    Ich hatte selbst ein Switch Alpha 12, da war der Akku schon vor ca. 2,5  Jahren am Ende, und hatte sich so stark aufgebläht, daß sich das Display nach oben gewölbt hat. Wenn du nicht irgendwann mal einen Ersatzakku eingebaut hast, kann man davon ausgehen, daß dein Akku inzwischen auch kaum noch Kapazität hat und/oder durch die Tiefentladung irreparabel beschädigt geworden sein könnte.
    Klar ist: Wenn du kein Netzteil angeschlossen hast und die LED leuchtet weiterhin, dann hat der Akku noch genügend  "Saft", um wenigstens die LED beleuchten zu können.
    Da, wie von dir angesprochen, das SA5-271 leider kein Batterie Resetloch hat, um einen Hardware Reset durchführen zu können, bleibt aus meiner Sicht nur, das Gerät (ohne angeschlossenes Netzteil) liegenzulassen, bis die LED aus ist (also  der Akku komplett leer ist). Erst dann wieder das Netzteil anschließen und testen, ob der Rechner wieder hochfährt. Ist, wie schon vorher erklärt, natürlich auch höchst ungesund für den Akku. Wenn das funktioniert, lass mal einen Batterie Report erstellen, um zu sehen, ob du einen neuen Akku brauchst. Hatte ich mal hier erklärt:
    Oder du nimmst den Acer Service in Anspruch, und schickst den Rechner zu einer kostenfreien Überprüfung (in Deutschland und Österreich auch außerhalb der Garantie) beim Acer Service ein.
    Du solltest aber mit dem Verschicken warten, bis der Akku leer ist. Bei meinem Switch Alpha war der Akku so defekt, daß er beim Ladeversuch schon zu rauchen (verpuffen) begonnen hatte, und das ist dann "brandgefährlich". Zitat:


    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Lars87HHLars87HH Member Beiträge: 3 New User
    Hallo Jochen,

    ganz herzlichen Dank an dich für die Hilfestellung. Und auch dafür, dass du mir zudem so detailreich geholfen hast.

    Ich habe den Batterietest so eben mal durchgeführt. So wie ich das Ergebnis verstanden habe hatte der Acer Switch Alpha 12 am Anfang nur eine Originalkapazität von: 37.011 mWh. Nach einer Nutzungsdauer von ca. 5 Jahren (Und ja ich habe mir dummerweise nie Gedanken darüber gemacht wie man den Akku laden sollte, um eine möglichst lange "Lebensdauer" zu erreichen. Ich habe wohl anscheinend "sehr schlecht geladen".

    Der Akku hat Stand heute noch eine Restkapazität von: 16.796 mWh. Ist das im Verhältnis "normal"?

    Was mich noch etwas stutzig macht sind folgende zwei Tatsachen.

    1) Manchmal kann ich meinen Laptop nach dem  Vollladen 1 - 2.5 Std ohne Kabel und besondere Vorkommnisse nutzen.
    Das ist ja nach 5 Jahren Dauernutzung ja total akzeptabel. 

    Nur des Öfteren da geht er trotz aktuell angezeigter Restakkudauer von noch 2/3 geladen einfach aus.
    Fahre ich ihn dann wieder hoch (geht dann nur mit Ladekabel) dann st der Akku nach dem Hochfahren auf einmal wieder komplett leer.

    Und leider Gottes kommt ja selten ein Problem allein :/: Dummerweise ist mir zudem auch noch vor ca. zwei Jahren die Ladebuchse am Laptop von innen heraus etwas "angebrochen, sodass ich den Laptop nur noch gut nutzen kann während der Akku mal 2 Std. hält. Das Kabel hält nur noch wenn ich den Laptop nahezu kaum bewege. Auch das weitere Arbeiten mit Ladekabel dran funktioniert nicht mehr.

    Ein Akkutausch soll nach den Angaben der Reparaturdienste wegen dem "Aufwand" ca. 200 - 250€ kosten. 
    Und die Reparaturdienste können mir dann nicht mal garantieren, dass mein "ganzes Akkuproblem damit wieder für 2-3 Jahre "erstmal nahezu weg" ist.

    Hast du einen Rat, was du nun tuen würdest?


  • Lars87HHLars87HH Member Beiträge: 3 New User
    :) Ich wäre dir sehr dankbar für deinen Ratschlag!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1.2K

DrColossus59
DrColossus59
Halflink
Halflink
jagavim
jagavim
Suhail1966
Suhail1966
VINCENZO37
VINCENZO37
+1.2K Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer