image

Monitor mit Displayportanschluss und AN517-41-R2FK

Who_am_IWho_am_I Member Beiträge: 4 New User
Erstmal Grüsse in die Runde.

Leider habe auch ich jetzt ein Problem bzw. Fragen zum leidigen Problem fehlende alternate Modes bei meinem Laptop Nitro 5 AN517-41-R2FK
Ich möchte diesen an einen einzelnen Monitor anschliessen den ich demnächst bekomme, der als Eingang aber nur DVI-D und Displayport besitzt, kein HDMI. Dafür aber eingebaute Lautsprecher.
Die Frage für mich ist jetzt, was ist der Beste Weg dazu das mit möglichst wenigen Kabeln und guter Qualität zu bewerkstelligen.  
Der einfachste Weg ist natürlich HDMI Ausgang zu DVI Eingang. Mit etwas Glück klappt es vielleicht auch damit Audio zu übertragen.

Falls ich mit DVI nicht zufrieden sein sollte stellt sich mir aber die Frage was die besseren Lösung ist. 
HDMI auf Displayport, beispielsweise sowas:

Oder gibt es USB 3.0 zu Displayport ?  Ich werde beispielsweise nicht ganz schlau was zum folgenden Hub steht. Laut Angaben müsste das bei mir vorhandene USB-C 3.1 Gen 2: 10 Gbit/s ja ausreichend für einen Displaport sein.
Dort steht zu lesen:
MOKiN 9 In 1 USB C Hub

Die USB C-Anschlüsse sehen gleich aus, weisen jedoch einige kritische Unterschiede zwischen Thunderbolt 3, USB-C 3.1 Gen 2 und USB-C 3.1 Gen 1 auf.
Unterstützt Dual- oder Triple-Display:
√ Thunderbolt 3: 40 Gb / s
√ USB-C 3.1 Gen 2: 10 Gbit / s
√ USB-C 3.1 Gen 1: (Support Power Delivery)
UNTERSTÜTZT KEINE USB C-ANZEIGEAUSGABE:
× USB-C 3.1 Gen 1: 5 Gbit / s (nur Datenübertragung)
Bitte stellen Sie sicher, dass der Laptop vor dem Kauf über Thunderbolt 3 / USB-C 3.1 Gen 2 / USB-C 3.1 Gen 1 (Support Power Delivery) verfügt, um die Mehrfachanzeige zu unterstützen.

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • Who_am_IWho_am_I Member Beiträge: 4 New User
    Nachtrag:
    Selbst auf der Acer Seite stehen keine Details zu dem Hauseigenen Hub, ob der die die alternate Modes benötigt:
    https://store.acer.com/de-de/acer-12in1-type-c-dongle-silber-hp-dscab-009
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 13,521 Trailblazer
    Hallo Who_are_you,
    für das Benutzen der externen USB-C Hubs zur Bildübertragung muß der USB-C Anschluß am Laptop immer den alternate Mode Displayport unterstützen (was  bei deinem Modell ja leider nicht der Fall ist):


    Ist imho bei dem Acer Hub eine Frechheit, daß das nicht dabeisteht.  USB 3.0 (oder 3.2) zu Displayport kann m.E. nicht funktionieren, da  USB 3.0/3.2 überhaupt keine "alternate Modes" unterstützt (da geht es um die "Kommunikation" zwischen Laptop und Monitor und dafür müssen beide das Displayport Protokoll unterstützen (unabhängig von der Geschwindigkeit).
    Bleiben aus meiner Sicht nur die "HDMI zu ..." Adapter/Konverter. Ob und wie gut die funktionieren, kann ich leider nicht aus eigener Erfahrung sagen. Kommt auch drauf an, was für eine maximale Auflösung bei welcher Hz Zahl (Bildwiederholrate) dein Monitor "kann".
    1920 x 1080p bei 60 Hz werden via Adapter unproblematischer sein, als 4K bei 144 Hz.
    Soweit mein Wissensstand; ich hoffe für dich, daß noch jemand auf deine Frage antwortet, der dir mehr/bessere Hilfestellung geben kann.
    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Who_am_IWho_am_I Member Beiträge: 4 New User
    Danke für deine unermüdliche Arbeit hier. 
    Wirklich schlauer bin ich nicht, es liest sich bei dem verlinkten Teil halt so als ob das mit dem Displayport genauso funktioniert wie bei HDMI und USB 3.0. Du kannst aber natürlich nicht jedes Teil kennen, meine Frage müsste da eher an den Hersteller gehen. Aber war halt ein Versuch. 
    THX
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 13,521 Trailblazer
    bearbeitet August 2022
    >es liest sich bei dem verlinkten Teil ...<
    Um welches verlinkte Teil geht es dir jetzt (das sind ja einige)? Daß via USB-C keines der verlinkten Teile für die Bildübertragung funktioniert, hast du verstanden? Außerdem ist ja weiterhin unklar, welche Spezifikationen dein Monitor hat. Die muß man bezüglich des Adapterkaufs genauso wissen, wie die des Notebooks.
    Der HDMI Ausgang deines Modells mit der RTX 3060 ermöglicht eine extrem hohe Signalübertragungsrate pro Sekunde, wegen dem gibt es keine Einschränkungen.



     
    Also, um welches verlinkte Teil  geht es dir jetzt? Kannst  du mal das Monitor Modell posten?
    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Who_am_IWho_am_I Member Beiträge: 4 New User
    Eigentlich war das Thema hier für mich schon abgeschlossen, ich wollte nur höflich sein und abschließend antworten weil ich es hasse wenn jemand um Hilfe bittet und dann nicht mehr antwortet.
    Und, ich wollte dich ursprünglich auch nicht mit zu vielen unnötigen Infos quälen, kann dir mein ursprüngliches Anliegen aber gerne nochmals ausführlicher schreiben: 

    Ich bin ein wissbegieriger Mensch der gerne seine theoretischen Möglichkeiten auslotet. Es ging mir deswegen erstmal eher  um die theoretischen Möglichkeiten die ich habe, also ob mit meinem Lappi eine Verbindung Hdmi - Displayport oder USB 3.0 - DP möglich ist.


    Ich kenne mich mit der Thematik nicht sonderlich gut aus und du hast mehrfach geschrieben das die HDMI Ports unterschiedlich schnell angebunden sind. Da ich nicht weiß welche Geschwindigkeit da benötigt wird, geschweige wie schnell die bei mir angebunden sind (RTX 3070 und 3080 hast du anderswo schon beantwortet, 3060 aber noch nicht), wüsste ich nicht ob eine Lösung über HDMI bei mir überhaupt möglich ist.
    Der verlinkte Hdmi - DP Adapter sollte dabei allgemein für diese Lösung stehen, bisher hatte ich nichts zu Thema Displayport hier gelesen und wollte deswegen ein Beispiel geben, damit besser nachvollziehbar ist von was ich rede. 
    Mit deiner zweiten Antwort hast du mir jetzt definitiv bestätigt, daß dies Möglichkeit HDMI-Diyplayport theoretisch bei mir besteht  und es keine Geschwindigskeitsprobleme gibt, dafür ein sehr fettes Danke.


    Als Alternative dazu, auch weil bei der HDMI Port Lösung ein zweites Kabel angesteckt werden müsste (USB - Strom), war meine Frage ob auch über den USB 3.0 Anschluss ein Displayport adaptiert werden kann. Immerhin klappt das ja auch mit USB - HDMI Anschlüssen (wenn auch eingeschränkt) 
    Bei meiner Suche nach USB-C (USB 3.0) to DP fand ich erstmal keine Adapter, aber den oben verlinkten Hub auf Amazon. Die wichtigsten Aussagen dazu habe ich oben verlinkt und darauf bezog sich auch meine Bemerkung in meiner letzten Antwort, den daraus kann man mit etwas guten Willen lesen das sowohl 
    USB-C 3.1 Gen 1 (Support Power Delivery)
    USB-C 3.1 Gen 2: 10 Gbit / s
    sogar mit MultiMonitor Funktion möglich sein sollen. (ähnlich wie wie auch hdmi über USB-C 3.0). Trotzdem liest sich das für mich zu schwammig um das sicher sagen zu können.  Deswegen hatte ich mir ein Statement erhofft das so etwas generell möglich ist. 

    Da du in einem anderen Fall (Hub für USB 3.0 auf Hdmi ) auf einen Hub aus den Acer Store verwiesen hattest, habe ich auch in diesem Store nachgeschaut, dort war der im Nachtrag verlinkte Acer Hub als einzige Lösung zu usb-c - Displayport.
    Und als einzige Voraussetzung steht dazu da, eine Geschwindigkeit von 5GB. Da stellt sich die Frage, Thunderbold hat (derzeit) 40GB/S, gab es jemals ein Thunderbold das so langsam war oder kann damit ein USB-C ohne Thunderbold gemeint sein?  Aber da geht's mir auch eher nur um die Frage ob das Prinzip generell funktioniert, in der Praxis ist mir der Acer Hub sowieso zu teuer. Trotzdem würde eine Antwort ob das mit USB ohne alternate Mode funzt, auch helfen den anderen HUB besser einzuschätzen. Den dann würde das dort sicher auch klappen.

    Generell finde ich es sehr gut das du nach den Daten der vorhandenen Geräte fragst, bzw das Vorhaben der User wissen willst um vor Fehlkäufen zu schützen. Mir ging es hier aber eher nur darum Alternativen auszuloten, in die man dann im Fall des Falles mehr Recherche stecken kann. Deswegen habe ich genauere Datenangaben weg gelassen. Wobei du mir, wie oben geschrieben, die Möglichkeit der HDMI Variante zu DP jetzt bestätigt hast. 
    Das du die Frage zu den Hubs bei Amazon und Acer nicht abschließend beantworten kannst, war mir bereits nach deiner ersten Antwort klar, Deswegen hatte ich mich oben bereits für deine Mühe bedankt und die Feststellung getroffen das ich dazu besser den Hersteller kontaktiere. Das du trotzdem weiterhin versuchst mir zu helfen, und ich habe sehr wohl gelesen das du das unbezahlte machst, bringt dir meinen höchsten Respekt. (ich habe durchaus selber Erfahrungen Hunderttausende User zu... verwalten.)
    Da ich nicht mehr daran glaube das du mir weitere Fakten zu dem Thema nennen kannst (nicht negativ gemeint, man kann nicht alles wissen) , ist das für mich aber hiermit abgeschlossen. 

    Ach, noch zur Frage nach dem Monitor. Wie geschildert ging es mir eher um theoretische Möglichkeiten. Trotzdem der in diesem Fall eher überflüssige Hintergrund. 
    Der Laptop soll in naher Zukunft einen Desktop PC ersetzen. Dort werden überwiegend eher Officeprogramme ausgeführt. Bisher ist der Desktop, nachdem vor 4 Jahren der Monitor den Geist aufgab, an einen alten 24" LCD Fernseher per VGA angeschlossen. Auflösung ist 1024 x768. Der Monitor der am Laptop angeschlossen werden soll, wird auf alle Fälle unterhalb seiner nativen Auflösung betrieben, da die schrift meiner Frau sonst zu klein ist. Also möglicherweise wieder in 1024 x.. Anzugeben das ein PC per VGA an einem Fernseher betrieben wird, ist schon fast peinlich. Fakt ist jedenfalls, alles mit Monitor ist besser als der bisherige Zustand. 

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 13,521 Trailblazer
    Danke für die Rückmeldung. Ich verstehe weiterhin nicht, daß du diverse Infos als "schwammig" bezeichnest, obwohl ich sie m.E. so eindeutig beantwortet habe, daß es eindeutiger nicht mehr geht. Daß der Acer Hub, ohne daß das Quellgerät den alternate Mode Displayport beherrscht, für die Bildübertragung genutzt werden kann, ist schlichtweg falsch.
    Ist aber auch "wurscht"! :-)
    Wenn du in "naher Zukunft" deinen Plan umsetzt und du tatsächlich Probleme beim Anschließen des Monitors bekämst, kannst du ja nochmal konkreter nachfragen.
    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1.2K

DrColossus59
DrColossus59
ErikAlvarez00
ErikAlvarez00
Halflink
Halflink
Mayk7
Mayk7
oceania
oceania
VINCENZO37
VINCENZO37
+1.2K Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer