image

Suche Erfahrungsberichte zum Spin 5 SP513.55N

UlliTUlliT Member Beiträge: 23 Networker
Guten Morgen,

derzeit gibt es ja eine Cashback Aktion bei Acer, bei der man auf verschiedene Notebooks über 1000 Euro Kaufpreis 200 Euro von Acer zurückbekommt. Damit würde ich für das Modell mit I7-1165G7, 16GB RAM und 1TB SSD (Neupreis bei Cyberport) auf nur 900 Euro kommen.
Ich besitze derzeit einen Lenovo Thinkpad Yoga L13 und bin mit diesem nicht so ganz zufrieden. Ein aktueller Spin 5 scheint da eine sehr interessante Alternative zu sein.
Leider gibt es von diesem Modell noch wenig Tests und Erfahrungsberichte. Zumindest scheint es auch wenig Probleme mit dem Gerät zu geben - zumindest gibt es hier keine entsprechenden Beiträge.
Grundsätzlich interessieren mich natürlich alle Erfahrungen - vor allem aber folgende Fragen:

Wie ist die Wärmeentwicklung und Lüfterlautstärke des Spin 5 bei einfachen Anwendungen (Office, Internet), wenn man diesen z.B. auf dem Schoss nutzt, so dass die unteren Lüftungsgitter teilweise verdeckt sind oder auf einer Decke, so dass die Lüftungsgitter fast komplett verdeckt sind? 
(Das ist leider ein Schwachpunkt bei meinem L13, der selbst bei einfachen Anwendungen dann sehr schnell heiß und auch etwas lauter wird.)

Wie ist die maximale Helligkeit des Displays? 
Auf der Homepage gibt es keine Angabe dazu. Die CT hat ca. 350 nits gemessen. Notebookcheck gibt für den Vorgänger (54N) 400 nits an.

Wie lange ist bei Euch die Laufzeit bei einfachen Anwendungen (Office / Internet)?
Ohne Last geben die beiden vorgenannten Tests weit über 10 Stunden, mit maximaler Last nur 2 Stunden an.
(Auch hier ist der L13 mit seinem 46Wh Akku etwas schwach aufgestellt)

Was für ein Netzteil ist im Lieferumfang - USB oder Rundstecker? Wie viel wiegt das Netzteil inkl. Kabel?

Hauptkritikpunkt im Test der CT ist der langsame Micro SD Kartenleser.
Könnt Ihr dazu eine Aussage machen - vielleicht durch ein Treiberupdate?

Einer der Hauptvorteile der Thinkpad Baureihe ist ja deren sehr gute Tastatur. Wie seid Ihr mit der Tastatur des Spin 5 zufrieden?

Den Fingerabdruckleser auf dem Touchpad unterzubringen finde ich schon etwas merkwürdig.
Ist das letztlich bei der Nutzung des Touchpads störend?

Vielen Dank im Voraus für Eure Erfahrungsberichte

Ulli

Beste Antwort

  • UlliTUlliT Member Beiträge: 23 Networker
    Antwort ✓
    Ich habe mir (zumindest zum Ausprobieren) mal ein aktuelles Spin 5 Modell besorgt.
    Also beantworte ich meine Fragen mal selber - vielleicht interessiert es ja auch irgendjemand außer mir :-)

    Der Lüfter läuft bei einfachen Anwendungen selten und ist (falls er anspringt) auch recht leise.
    Dies ist auch beim Internetsurfen der Fall - auch wenn ich das Spin 5 auf dem Schoss habe und die unteren Lüftungsgitter teilweise verdeckt sind.
    Die CPU Temperatur bewegt sich dann meist zwischen 35 und 45 Grad und die Unterseite ist nicht stark erwärmt.

    Die Helligkeit des Displays ist erkennbar heller als beim Thinkpad L13 (der hat 300 nits). Ich würde aber eher auf 350 als auf 400 tippen. Messen kann ich das leider nicht.

    Bei Office Anwendungen und Internetsurfen bei mittlerer Helligkeit bewegt sich der Verbrauch zwischen 4 und 8 Watt. Mit dem 56Wh Akku sollten also 7 Stunden kein Problem sein und durchaus auch 10 Stunden und mehr möglich.
    z.B. beim Installieren von Anwendungen oder Kopieren vom ext. Laufwerk erhöht sich der Verbrauch aber schnell auf Werte um 15 Watt.

    Auch wenn das Spin 5 eine runde Stromanschlussbuchse hat, wird ein normales USB-C Netzteil mitgeliefert.
    Die Rundbuchse ist aber auch funktionsfähig. Zufällig passt dort das Netzteil des Medion Notebooks meiner Frau.

    Die Tastatur des Thinkpads L13 ist klar besser und hat einen deutlich größeren und mehr spürbaren Tastenhub.
    Dennoch finde ich die Tastatur des Spin 5 absolut zufriedenstellend (bis auf die Cursor Tasten in halber Größe).

    Der Fingerabdruckleser auf dem Touchpad stört mich nicht.

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • DaikyDaiky Member Beiträge: 379 Seasoned Practitioner
    UlliT schrieb:

    Wie ist die Wärmeentwicklung und Lüfterlautstärke des Spin 5 bei einfachen Anwendungen (Office, Internet), wenn man diesen z.B. auf dem Schoss nutzt, so dass die unteren Lüftungsgitter teilweise verdeckt sind oder auf einer Decke, so dass die Lüftungsgitter fast komplett verdeckt sind? 
    (Das ist leider ein Schwachpunkt bei meinem L13, der selbst bei einfachen Anwendungen dann sehr schnell heiß und auch etwas lauter wird.)


    Moin UlliT,

    ich kann leider zu dem Rest nicht viel sagen, da ich dieses Modell nicht habe. Das was Du allerdings im Zitat beschreibst, ist nicht nur eine Schwachstelle von Deinem aktuellen Notebook, sondern vielmehr eine Schwachstelle aller Notebooks die ich kenne.

    Nicht wirklich hilfreich aber das wollte ich Dir nur mitteilen, da es kein Kaufkriterium sein sollte. Lautstärke ja aber Wärme eher nicht  ;)

    Grüße, Daiky
  • UlliTUlliT Member Beiträge: 23 Networker
    Antwort ✓
    Ich habe mir (zumindest zum Ausprobieren) mal ein aktuelles Spin 5 Modell besorgt.
    Also beantworte ich meine Fragen mal selber - vielleicht interessiert es ja auch irgendjemand außer mir :-)

    Der Lüfter läuft bei einfachen Anwendungen selten und ist (falls er anspringt) auch recht leise.
    Dies ist auch beim Internetsurfen der Fall - auch wenn ich das Spin 5 auf dem Schoss habe und die unteren Lüftungsgitter teilweise verdeckt sind.
    Die CPU Temperatur bewegt sich dann meist zwischen 35 und 45 Grad und die Unterseite ist nicht stark erwärmt.

    Die Helligkeit des Displays ist erkennbar heller als beim Thinkpad L13 (der hat 300 nits). Ich würde aber eher auf 350 als auf 400 tippen. Messen kann ich das leider nicht.

    Bei Office Anwendungen und Internetsurfen bei mittlerer Helligkeit bewegt sich der Verbrauch zwischen 4 und 8 Watt. Mit dem 56Wh Akku sollten also 7 Stunden kein Problem sein und durchaus auch 10 Stunden und mehr möglich.
    z.B. beim Installieren von Anwendungen oder Kopieren vom ext. Laufwerk erhöht sich der Verbrauch aber schnell auf Werte um 15 Watt.

    Auch wenn das Spin 5 eine runde Stromanschlussbuchse hat, wird ein normales USB-C Netzteil mitgeliefert.
    Die Rundbuchse ist aber auch funktionsfähig. Zufällig passt dort das Netzteil des Medion Notebooks meiner Frau.

    Die Tastatur des Thinkpads L13 ist klar besser und hat einen deutlich größeren und mehr spürbaren Tastenhub.
    Dennoch finde ich die Tastatur des Spin 5 absolut zufriedenstellend (bis auf die Cursor Tasten in halber Größe).

    Der Fingerabdruckleser auf dem Touchpad stört mich nicht.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1.2K

Agus_Z
Agus_Z
billsey
billsey
BLZ
BLZ
cathecoe
cathecoe
catmagic74
catmagic74
Dragonruler
Dragonruler
Fransley
Fransley
Grucha_cfg
Grucha_cfg
guilhrmefp
guilhrmefp
Kev0806
Kev0806
Khasson
Khasson
LAMM
LAMM
lochgman
lochgman
lombardxx
lombardxx
NateViz
NateViz
nettzwerg
nettzwerg
Olichka
Olichka
sean6541
sean6541
SkwibblyScrewer
SkwibblyScrewer
Stuginski
Stuginski
Superking174
Superking174
Tytiana
Tytiana
Waugh
Waugh
+1.1K Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Anscheinend sind Sie neu hier. Um zu beginnen, melden Sie sich an oder registrieren sich.

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer