Swift 3 314-42 - Soundkarte knackt beim Start oder beim Abschalten

Nutzer0123
Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
bearbeitet April 2023 in 2020 Archiv
Hallo,

wenn ich Windows starte, knackt meine Soundkarte kurz, ebenso, bei Online-Konferenzen, wenn der Gesprächspartner aufhört zu sprechen. Gibt es dagegen ein Heilmittel? Ist das bei anderen Swift 3-Nutzern auch so?
Verbaut ist eine Realtek-Soundkarte. Soundkartenknacken hatte ich leider auch schon bei meinem heute 10 Jahre alten Acer Aspire 5740G mit einer Realtek-Karte. Habe nie eine Lösung gefunden und gehofft, dass dieses Problem bei moderen Notebooks nicht mehr auftritt.

Antworten

  • Siloplayer
    Siloplayer Member Beiträge: 138 Skilled Fixer
    Moin Nutzer0123,

    1. Hast du schonmal die neusten  Treiber herutergeladen und installiert?
    zu finden unter: https://www.acer.com/ac/de/DE/content/support-product/8263?b=1



    2. Falls step eins nichts bringt, ist Windows Upto Date? Sonst mal windows Updates machen. (Deine Version kannst du checken indem du Win Taste drückst -> Winver eingibst -> Enter Drücken)

    Mfg Silas
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    Hallo Nutzer0123 ,
    bringt der Audio Treiber Dolby mit? Ich kann mich an ältere Threads erinnern, da war es so, daß bei einigen Usern das "Knacken" nach Abschalten von Dolby weg war (aber leider auch der "verbesserte Sound"). jedenfalls lag es am Zuschalten einer Audio Verbesserungssoftware. Könnte bei dir auch die "Acer True Harmony" Software sein, ich weiß aber nicht, ob und wie sich die Deaktivieren lässt:




    Gruß
    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Nutzer0123
    Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
    Hallo ihr zwei,

    die neuesten Treiber habe ich drauf und Windows ist bei mir immer topaktuell.

    @Kno63: In den Lautsprechereigenschaften erscheint weder Dolby noch TrueHarmony. Dolby Atmos hätte ich gerne gehabt :D
  • Nutzer0123
    Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
    Was ist eigentlich der Audio Console Treiber. Dessen Aktualität wollte ich auch prüfen. ZIP-File heruntergeladen. Das Zip-Paket enthält keine ausführbare Datei. Auch ist auf meinem Rechner kein Programm mit Namen "Audio Console" installiert.
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet Dezember 2020
    Der Audio Console Treiber ist der "Ersatz" für den früheren Realtek HD Audio Manager, der "früher"" mit dem Audio Treiber mitgeliefert wurde. Microsoft drängt die Chiphersteller seit mehreren Jahren dazu, nur noch UWP Treiber zu benutzen, die ohne Benutzeroberfläche kommen und von den Geräteherstellern durch selbst gewählte Apps (Microsoft Store zertifiziert) "gesteuert" werden können.
    Installation läuft hier über die Command Prompt (Eingabeaufforderung):



    Zum Teil muß bei solchen Treibern zusätzlich das "APPXBUNDLE" separat ausgeführt werden, um die App zu installieren.
    Funktioniert meiner Bebachtung nach teilweise nicht wie gewünscht; daher hier in der Community auch viele Rückmeldungen zu Audiotreiber Problemen.
    Das "True Harmony" Programm ist bei möglicherweise unter "Apps" zu finden.
    Zu Dolby Atmos: Habe ich mir schon vor längerer Zeit aus dem Microsoft Store  heruntergeladen;  war aber nicht kostenlos (aber auch nicht teuer):





    Funktioniert natürlich nur, wenn du einen Dolby Atmos fähigen AV Receiver hast! :-)



    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Nutzer0123
    Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
    bearbeitet Dezember 2020
    Hallo Jochen,

    vielen Dank für deiner Erläuterungen. Die App "TrueHarmony" habe ich nicht gefunden, auch keinerlei Datei, die so heißt, vermute, auf dem Swift ist die App nicht drauf.

    DolbyAtmos hätte ich gerne für den Swift 3 gehabt, also dass seine Lautsprecher es nutzen. Auf dem Altlaptop meiner Frau von Lenovo gab es für das Notebook Dolby Atmos. Klang super. Vermutlich bringt es nichts, die App zu kaufen, da die Lautsprecher des Swift 3 nicht Dolby Atmos unterstützen, oder?
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet Dezember 2020
    Du kannst testen, wie gut Dolby Atmos für Headphones klingt (auch wieder Dolby Access über den Microsoft Store installieren), das ist kostenlos. Hatte das bei mir auch mal getestet, klingt gut, auch wenn man anstatt Kopfhörer externe Lautsprecher an die Klinkenbuchse anschließt. Der Sound der intern verbauten Lautsprecher hat mich nie groß interessiert; dafür bin ich zu "audiophil" eingestellt. Kann daher auch nicht einschätzen, wie viel Soundverbesserung das bei den integrierten Lautsprechern bringt! ;-) Macht auch für mich wenig Sinn, da ich meine Notebooks nicht (seltenst) mobil nutze, sondern via HDMI  an eine 5.1  Surround Anlage angeschlossen habe.
    Auf dem Lenovo  Laptop kann auch "nur" das "Atmos für Headphones" installiert sein. Das "richtige" Dolby Atmos ist ja eine Multichannel Surround Anwendung für Heimkino Anlagen; das ist sicher auf dem Lenovo  nicht installiert.
    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Nutzer0123
    Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
    bearbeitet Januar 2021
    Ich habe Ende letzten Jahres mal den XPERI DTS Utility-Treiber eingespielt, weil ich dachte, dass der auch was mit dem Sound zu tun haben könnte. Vermutlich habe ich bei der Installation einen Fehler gemacht. Ich wusste, ehrlich gesagt, nicht genau, welche Files ich bei dem Treiberpaket öffnen sollte. Kann mal jemand reinschauen und sagen, welche zu installieren sind?

    Seitdem habe ich im Zuverlässigkeitsverlauf täglich den Eintrag: "Controls the DTS Audio processing object - nicht mehr funktionstüchtig". Jemand einen Tipp, wie man das kritische Ereignis wegbekommt? Gibts irgendwo einen Originaltreiber?

    @Kno63: Du schriebst letztes Jahr Folgendes: Zum Teil muß bei solchen Treibern zusätzlich das "APPXBUNDLE" separat ausgeführt werden, um die App zu installieren.

    Was ist Appxbundle? Vielleicht hätte ich das auch noch installieren müssen.

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    Hallo Nutzer0123 ,
    ich kann zu dem Thema nicht viel Substanzielles beitragen, dazu bräuchte ich ein SF314-42! ;)
    Ich hab mir auf meinem G9-793 mal die DTS Utility für dein Gerät heruntergeladen.  Dort muß m.E. nur die "Setup.App.cmd" Datei als Adminisrator ausgeführt werden; bei mir wird dann automatisch auch die "dd5bd932e2de4b25969978392c9466a9.appx - Datei" installiert; das ist das "App Bündel".




    Allerdings sehe ich nach der Installation nur dieses schöne Bild, ohne irgendwelche Einstellungen vornehmen zu können:



    Hast du noch den original Realtek Treiber von Acer auf dem Rechner? Dort sind "Anknüpf-Dateien" für DTS Anwendungen hinterlegt, mit denen die App möglicherweise funktionieren könnte.


    Kann eigentlich nur so funktionieren, denn für das Funktionieren der App muß "DTS-X" auf dem Rechner vorinstalliert sein, und die App ist normalerweise kostenpflichtig.
    Die Bezeichnung "Utility" weist normalerweise darauf hin, daß das lediglich eine Benutzeröberfläche für ein Feature ist, das irgendwo  separat installiert ist und auf das die Benutzeroberfläche dann zugreifen und Einstellungen vornehmen kann.
    Beim Desktop Rechner N50-610 sind beispielweise Anwendung und Benutzeroberfläche separat herunterladbar:


    Ich hab spaßeshalber mal versucht, das auf meinem N50-600 zu installieren, dort zeigt die Utility das selbe "unnütze" Bild, es ist aber zusätzlich die App installiert; die mir aber sagt, ich kann sie erst benutzen, wenn ich kostenpflichtig "DTS-X" kaufe/installiere:



    Lange Rede, kurzer Sinn: Mir ist klar, daß auf meinen Rechnern kein DTS-X  installiert ist (interessiert mich auch nicht, da bei meinem System DTS via HDMI von meinem AV Receiver decodiert wird), insofern kann die App nicht funktionieren.
    Wie das bei deinem Swift ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Meine ganze Antwort wird dir nicht viel helfen, aber da mir die Arbeit gemacht habe, poste ich jetzt auch das Ergebnis.
    Zu der Fehlermeldung: Verschwindet die nicht, wenn du die App deinstallierst?


    Mir ist auch nicht klar, was du mit "Originaltreiber" meinst. Der Firma "XPERI" "gehört" DTS (hat das 2016 aufgekauft); das ist also  ein "Originaltreiber":



    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Nutzer0123
    Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
    Vielen Dank, Jochen, für deinen unermüdlichen Einsatz. Jetzt blicke ich mehr durch. Ich wusste nicht wirklich, was DTS ist. Ich habe nun mal die DTS-App gestartet. Der Rechner stürzte dadurch ab, konnte ihn aber durch STRG-ALT-ENTF abmelden und somit wieder starten.

    Danach ging ich über "Apps & Features" in die App und setzte sie zurück. Danach startet sie wieder einwandfrei. Jetzt erst wurde mir auch klar, dass DTS tatsächlich auch klanglich was bringt. Es verbessert den Lautsprecherklang des Notebooks erheblich und den der Kopfhörer sowieso. Wenn ich das Notebook mit Denon-BT-Boxen verbinde, sehe ich auch nur die Oberfläche, die du siehst, das Programm mag also keine externen Ausgabegeräte außer Kopfhörern.

    Ich hatte gehofft, das Problem so gelöst zu haben. Es trat aber wieder auf, als ich das Notebook neu startete. Mir ist dann erst bewusst geworden, dass der kritische Fehler nur erzeugt wird, wenn ich das Gerät neu starte, bei einem Schnellstart entsteht der Fehler nicht. Vll. ein generelles Treiberproblem?

    Komischerweise gibt es für meinen Swift 3 nur das Xperi DTS Utility, nicht die Anwendung. Meinst du, die steckt in dem Utility-Paket mit drinnen?




  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet Januar 2021
    >Komischerweise gibt es für meinen Swift 3 nur das Xperi DTS Utility, nicht die Anwendung. Meinst du, die steckt in dem Utility-Paket mit drinnen?<
    Ich vermute, daß sie im Realtektreiber mit drin ist. Deswegen (anderer Realtek Treiber) funktioniert das wahrscheinlich bei mir nicht; da folgt ja immer die Meldung, die Anwendung sei nicht installiert.
    Wenn man in die Dateien des Realtektreibers schaut, der auf der Acer Webseite für dein SF314-42 hinterlegt ist, findet man unter "Win64_Thirdparty_DTS_AudioProcessing_Acer_Install.... Setupinformationen", daß  dort der DTS Treiber installiert wird.:



    DTS dürfte also via Realtektreiber installiert werden, und die Utility bietet dann die zugehörige Benutzeroberfläche (Vermutung).
    Gruß
    Jochen
    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Nutzer0123
    Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
    Noch eine hoffentlich letzte Frage: Du hast ja testweise das Xperi-DTS Utility aufgespielt. Ich habe es eben noch einmal versucht. Es kommt dann der Hinweis auf cmd-Ebene, dass die Skriptausführung erst bestätigt werden muss mit "M". Wenn ich das mache, passiert nichts bzw. sieht es so aus, als passiere nichts. Man befindet sich dann wieder auf Prompt-Ebene. Ist das bei dir auch so gewesen? Möglicherweise funkt aber auch Bitdefender bei mir dazwischen. Leider kann ich dies ihm aber nicht verbieten.
  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,161 Trailblazer
    bearbeitet Januar 2021
    Hallo,
    die Meldung kommt bei mir nicht:



    Du hast darauf geachtet, die CMD Datei als Administrator auszuführen?
    Zu Bitdefender: Ich vermute, daß der in diesem Fall nichts mit dem Problem zu tun hat. Ich war aber jahrelang in der Microsoft Community unterwegs und weiß daher, wieviel  Durcheinander Fremd-Antivirensoftwares produzieren können, und verstehe absolut nicht, wenn man nicht inzwischen den systemeigenen Defender benutzt.
    Gruß
    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • Nutzer0123
    Nutzer0123 Member Beiträge: 103 Skilled Fixer
    @ Kno63: Ja, läuft als Admin. Der Bitdefender blockiert das Ausführen des Skripts definitiv. Finde ich ehrlich gesagt grundsätzlich auch gar nicht schlecht. Ich weiß, dass der Defender gewaltig aufgeholt hat, bin aber auch froh, den Bitdefender zu nutzen. Der hat mir kürzlich mal eine Seite geblockt, die sicher Malware enthielt. Mail zu schnell geöffnet und nicht erkannt, dass sie von einem gehackten Account stammte. War ziemlich gut gefakt - bin sonst sehr vorsichtig. Bitdefender ließ den Zugriff auf die Seite nicht zu. Der Defender hätte hier nicht reagiert.

    @Cyrixx: Danke. Wenn die Problem weiterhin bestehen, wird das mein letzter Notnagel sein. Allerdings läuft ja eigentlich alles einwandfrei, nur der an und an erscheinende kritische Fehler im Zuverlässigkeitsverlauf stört. Den merkt man nicht, aber natürlich wäre es schöner, wenn er nicht da wäre bei einem neuen Rechner.