Bios-Update bei Aspire (A315-41-R1MK) ohne Akku

MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

Tinkerer

Leider hat der Laptop schon vor vielen Monaten ein wenig Kaffee abbekommen. In der Folge war der Akku schrott und ich habe ihn ausgebaut. Alles andere funktioniert wunderbar. Jetzt habe ich das Problem, dass es eine Systemaktualisierung (1.18) gibt. Diese kann ich aber ohne Akku nicht durchführen, dann kommt immer eine Meldung nach dem Neustart, das ein Uefi-Update nur mit 25 % Akku und Netzanschluss durchgeführt werden kann.
Ich habe mir einen Ersatzakku gekauft, der wird auch erkannt. Allerdings wird dann mit eingebautem Akku der Netzanschluss nicht erkannt und der Akku wird nicht geladen. D.h. auch dann kann ich das Update nicht durchführen.
Ich befürchte, dass eine Reparatur recht teuer wird, da bestimmt das ganze Board getauscht wird. Das wird sich für einen 400€ Laptop, der gut 2 Jahre alt ist wohl gar nicht mehr lohnen.
Gibt es eine Möglickeit das Update ohne Akku durchzuführen?
Leider verweigert Windows jetzt auch die Updates, da das Systemupdate nicht abgeschlossen werden kann. Das kann man ja nicht dauerhaft ignorieren.
Jemand eine Idee?

Beste Antwort

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 9,490 Trailblazer
    Antwort ✓
    Hallo MarcMHB ,
    ich hab doch, genau wie du, ein A315-41. Und wenn das Firmware (BIOS) Update bei mir über Windows Update läuft, dann ist das bei deinem Rechner definitiv auch so!
    Das Hauptproblem ist ja aktuell bei deinem Rechner, daß sich das Update, das von Windows schon "angestossen" ist, mangels Akku bei deinem Rechner nicht installieren lässt. Welche Auswirkungen das auf die "normalen" Windows Updates hat, kann ich nicht beurteilen. Möglicherweise gar keine; ich hatte auch schon Treiberupdates,  die Windows monatelang vergeblich zu installieren versuchte und mit Fehlermeldung abbrachen.
    Bei meinem Rechner ist ja ein funktionierender Akku verbaut, und das  BIOS Update ist durchgelaufen.
    Das ist ja mit ein Grund, warum meiner Meinung nach BIOS  Updates nicht über Windows Update laufen dürften.
    Grundsätzlich: Normalerweise laufen die Windows Updates unabhängig von der BIOS Version durch. Bei dem, was man auf der Treiber und Handbücherseite über das Update lesen kann, sollte es  Windows "egal" sein, ob das Update installiert ist, oder nicht.
    Es gibt aber auch spezielle BIOS Updates, die speziell dafür da sind, um eine Kompatibilität des Rechners mit einer neuen Windows Version herzustellen; aber bei diesem scheint mir das nicht der Fall zu sein.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Achja,  und natürlich vorab ein Hallo an das Forum und schon mal vielen Dank für eventuelle Hilfen!
  • ralpppralppp ACE Beiträge: 4,281 Pathfinder
    Der Akku wird während des Bios Updates bzw im Zuge dessen geprüft - fehlt er oder verfügt über zu geringe Rest-Kapazität, wird der Flash Vorgang abgebrochen.
    Wüsste nicht, dass sich das umgehen lässt!
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 9,490 Trailblazer
    falls du den passenden Original Akku nachgekauft hast, habe ich nach deiner Problembeschreibung ein bißchen die Befürchtung, daß bei dem "Kaffeeunfall" mehr kaputtgegangen ist, als der Akku. Der  Akku selbst ist ja dicht, der kann nicht beschädigt worden sein, sondern eher die Kontakte vom Akku zum Mainboard; wenn du Pech hast, hat das Mainboard selbst etwas abbekommen.
    Ich kann dir nur empfehlen, das Gerät bei Acer zur Überprüfung einzusenden. Die Überprüfung und ein Kostenvoranschlag ist auch außerhalb der Garantie kostenlos. Wenn dir die Reparatur zu teuer ist, erhältst du das Gerät unrepariert zurück, hast aber eine "Diagnose"! ;-)
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Hallo ralppp,
    hallo Jochen,

    danke erst einmal für eure Einschätzungen.
    Ja, ich glaube auch, dass es eher die "Ladeelektronik" ist. Daher hatte ich eine Reparatur eher schon abgeschrieben. Ich habe ehrlich gesagt auch nicht mehr die OVP geschweige denn einen passenden Karton. Verbunden mit der Annahme, dass mir die Rparatur am Ende zu teuer sein wird, war meine bevorzugte Option ein Update ohne Akku hinzubekommen. Ich brauche das Gerät nicht transportabel, da ich noch ein Surface habe.

    Es gibt auch durchaus ältere Foreneinträge zu Laptops (auch von Acer), wo man das mit einer Änderung von Parametern ohne Akku durchführen kann. Das ist ja nur eine softwareseitige Vorgabe und m.E. nicht unbedingt erforderlich, da ein Bios-Update am Desktop-PC auch ohne Akku erfolgt.

    Zweite Überlegung war das Acer-Update abzubrechen und Windows auf Basis des alten Bios immer weiter zu aktualisieren. Geht aber anscheinend auch nicht.

    Daher werde ich ihn wohl einschicken müssen und hoffen, dass die Reparatur im vertretbaren Rahmen bleibt.

    Weitere Ideen sind ansonsten natürlich willkommen.

    Danke und Gruß
    Marc
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 9,490 Trailblazer
    Hi Marc,
    ich habe auch jetzt durch deine Antwort erst verstanden, worum es dir geht. Dir ist das Firmwareupdate via Windows Update angeboten worden und das läuft nicht ohne Akku? Ich mag das gar nicht, aber das ist gestern bei meinem A315-41 auch der  Fall gewesen.
    Klar ist das Voraussetzen eines ziemlich vollen Akkus "nur" eine Schutzmaßnahme, damit z.B. bei einem Stromausfall während des Flashens der Batteriestrom einspringen kann und dadurch ein Totalschaden des Geräts vermieden wird.
    Ob und wie du das durch Bearbeiten des BIOS Setup ändern kkannst, weiß ich leider auch nicht!
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Es wird mir zumindest unter Windows angezeigt. Ich glaube es ist vom Acer Care Center angestoßen worden. Aber auch im Windows-Update kommt eine Meldung, dass ich erst das Systemupdate abschließen soll.
    Sorry, wenn ich das etwas sperrig formuliert habe.
    Evtl habe ich ja Glück und die Reparatur geht auch ohne Boardtausch.

  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 9,490 Trailblazer
    bearbeitet 7. September
    Es geht ja sicher um dieses Update, das bei meinem Rechner ganz ohne Care Center, sondern direkt über Windows Update angeboten und installiert wurde (ich habe das Care Center nicht mehr auf dem Rechner).


    Ich habe bei mir zu Hause noch ein Acer Aspire 7750G aus dem Jahr 2011, das seit 2013 ohne Akku auskommt und bei dem auch noch ein BIOS Update vorhanden wäre, das ich aber mangels Akku nie geflasht habe. Trotzdem tut der Rechner auch heute mit Win 10 noch ohne Probleme seinen Dienst.
    Hilft dir nicht weiter, aber ich ich finde es aus diversen Gründen sehr ungut, wenn die BIOS Updates via Windows Update "zwangsinstalliert" werden. Ich hätte das bei meinem A3115-41 mit funktionierendem Akku ja auch nur etwas hinauszögern können, aber irgendwann wäre es "zwangsgeflasht" worden.
    Und wenn ich mir auf der Acer Treiber und Handbücherseite anschaue (wo das Update auch manuell herunterladbar und installierbar zu kriegen ist), was da verbessert wird, kann ich nur sagen:  ich bräuchte es (zur Zeit) nicht! ;-)



    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Hallo Kno63,

    Laptop ist jetzt in der Reparatur, mal abwarten, was das ergibt. Zum Verständnis. Bei dir laufen die Windows-Updates ohne akutelles Biso so durch?
    Dann wäre ich auch zufrieden. Ich glaube weiterhin nicht, dass das Update bei mir über das Windows-Update läuft. Allerdings steht jetzt wahrscheinlich irgendwo in der Registry oder im Autostart, dass das Update abgeschlossen werden soll und das bekomme ich ja nicht rückgängig gemacht.
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 9,490 Trailblazer
    Antwort ✓
    Hallo MarcMHB ,
    ich hab doch, genau wie du, ein A315-41. Und wenn das Firmware (BIOS) Update bei mir über Windows Update läuft, dann ist das bei deinem Rechner definitiv auch so!
    Das Hauptproblem ist ja aktuell bei deinem Rechner, daß sich das Update, das von Windows schon "angestossen" ist, mangels Akku bei deinem Rechner nicht installieren lässt. Welche Auswirkungen das auf die "normalen" Windows Updates hat, kann ich nicht beurteilen. Möglicherweise gar keine; ich hatte auch schon Treiberupdates,  die Windows monatelang vergeblich zu installieren versuchte und mit Fehlermeldung abbrachen.
    Bei meinem Rechner ist ja ein funktionierender Akku verbaut, und das  BIOS Update ist durchgelaufen.
    Das ist ja mit ein Grund, warum meiner Meinung nach BIOS  Updates nicht über Windows Update laufen dürften.
    Grundsätzlich: Normalerweise laufen die Windows Updates unabhängig von der BIOS Version durch. Bei dem, was man auf der Treiber und Handbücherseite über das Update lesen kann, sollte es  Windows "egal" sein, ob das Update installiert ist, oder nicht.
    Es gibt aber auch spezielle BIOS Updates, die speziell dafür da sind, um eine Kompatibilität des Rechners mit einer neuen Windows Version herzustellen; aber bei diesem scheint mir das nicht der Fall zu sein.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Hallo Jochen,

    danke, jetzt habe ich es auch verstanden :)Dann war mein eindruck da falsch und ich stimme dir inhaltlich voll zu. Ich bin mal gespannt, was die Reparatur ergibt. Notfalls lasse ich den Laptop dann wohl überwiegend offline und gebe den an die Kinderfür die Schule raus. Kann man dann ja per USB-Stick auch die Office-Dateien hin und her schieben. Oder ich habe Glück und er ist für schmales Geld noch zu reparieren.
  • MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    So, Rückmeldung aus der Werkstatt. Das wird nix mehr. Also kann ich den Laptop nur noch am Stromnetz betreiben und habe daher keine Möglichkeit Windows weiter zu updaten, da das "Systemupdate" blockiert.

    Ich überlege gerade das Gerät für meinen Sohn für die Schule zur Verfügung zu stellen, der braucht einen nächstes Jahr. Dann würde ich Ihn zuhause nur noch ins Gästenetz lassen und in der Schule ist wahrscheinlich eh Wildwest im Netzwerk. Wenn man keine Onlinekäufe abwickelt, etc müsste das doch eigentlich vertretbar sein, oder?`Irgendwie sehe ich es auch nicht ein den Laptop wegen dem blöden Update zu entsorgen.
  • Kno63Kno63 ACE Beiträge: 9,490 Trailblazer
    bearbeitet 15. September
    Was ich selbst noch nicht getestet habe, ist diese Art das BIOS Flashen über die CMD zu erzwingen, wenn kein Akku vorhanden ist.
    Dazu müßtest du dir von der Acer Webseite die  .exe Datei herunterladen und wie beschrieben vorgehen. Wenn du das BIOS manuell über eine DOS Umgebung flashen kannst, müßte eigentlich Windows "zufrieden sein" und  auch nicht mehr versuchen, das Flashen als Update zu erzwingen. Ob ohne Akku oder ohne Netzteil scheint bei der Methode egal zu sein. Wenn du beim ersten Link als Sprache "Englisch" auswählst, findest du ein Video, wie du vorgehen musst :
    Ob das aber wirklich so funktioniert wie beschrieben, und ob du dir dadurch das Gerät komplett kaputt machen kannst, weiß ich leider nicht.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • MarcMHBMarcMHB Member Beiträge: 8

    Tinkerer

    Vielen Dank! Ich habe dazu noch einmal gezielt beim Support nach der benötigten Datei und dem richtigen Vorgehen nachgefragt. Evlt habe ich ja Glück. Habe zumindest betont, dass ich das dann auf eigene Verantwortung durchführen werde.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1.1K

Aayushman
Aayushman
AhgpuahBG
AhgpuahBG
alan2998
alan2998
BrianByrne
BrianByrne
brummyfan2
brummyfan2
CrappyRoj
CrappyRoj
crazchicken
crazchicken
Ericles
Ericles
KyosuS1
KyosuS1
mleblanc
mleblanc
Rhaiyo
Rhaiyo
ttttt
ttttt
+1.1K Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer