next@acer 2020

nvme

wolfganghaberl1960wolfganghaberl1960 Member Beiträge: 6 New User
Hallo an alle,
ich besitze 3 Acer Swifts in der Familie (2 314-52 mit Intel-Architektur und jeweils i-3 und i-5 sowie einen 314-41 mit ryzen5 amd). Ich habe nun bei allen 3 Notebooks  zweite Disks eingebaut (einen klassische mechanische 2.5 hdd mit 2 tb im 314-41 und zwei NVMe m.2 disks in den 314-2). Die NVMe disks sind Sabrent Rockets 512 GB. Soweit so gut. Alles hat funktioniert: Klonen mit Acronis True Image, Booten von der NVMe disk. Nun meine Fragen.

1) Die Sabrent hat ja einen Phison PCIe 3.0 x 4 Controller und kann theoretisch 4 lanes und damit 4 GB/s. Es scheint aber so zu sein , dass die intel Skylake U-Prozessoren grundsätzlich die 4 lanes auf 2 kastrieren, so dass die Sabrent bestenfalls mit 2GB/s laufen kann. Und das bestätigen auch die Werte von CrystalDiskMark.  Nun ist es so, dass einer meiner Swifts (der mit i-5 Prozessor) stabil mit dieser Geschwindigkeit von 1700/1800 MB/s läuft, der andere hingegen (der mit i-3 Prozessor) ist launischer und zickt. Manchmal läuft er mit besagter Geschwindigkeit, manchmal schaltet er aber den Current Link Speed von 8.0 GT/s auf mickrige 2.5 GT/s herunter , so dass die Platte noch nicht einmal mehr Sata-III-Werte erreicht und unter 500 MB/s rutscht. Das Umschalten von 8.0 GT/s auf 2.5 GT/s erfolgt auch im laufenden Betrieb. Ändern und Einstellen kann man da wohl nichts. Ist das normal? Gibt es Eingriffsmöglichkeiten? Ein Tip wäre schön.

2) Beim 314-41 (Rzyen 5 U) liegt das Problem ähnlich. Auch hier ist die Maximum Link Width 2x. Ich weiss nicht, ob auch hier Amd kastriert (Wärmeentwicklung/Energieeinsparung). Es ist jedenfalls dort eine Western Digital 512 GB mit San Disk controller verbaut, die nicht mehr als 2 lanes zulässt (x2). Aber damit des Schlechten nicht genug: Beim ersten Booten ist grundsätzlich die Current Link Width bei 1x, was die Geschwindigkeit auf etwa 900 MB/s kastriert. Beim zweiten Booten springt sie dann immer und automatisch auf 2x, so dass man die erwarteten 1700/1800 MB/s erreicht. Komisch, nicht wahr? Ich war am Überlegen, mir eine andere Disk (Samsung Pro?) mit 1TB zu holen, aber da man dann auch ein case zum Klonen braucht, geht das Ganze ein bisschen ins Geld. Vor allem hat man auch keinerlei Garantie, dass es mit einer anderen disk besser laufen wird.

Vor allen Dingen würde mich interessieren, was die Gründe für diese seltsamen Geschwindigkeitskastrierungen sind.

Danke fürs Lesen.

Wolfgang

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online1.4K

Achim777
Achim777
AlinaSvitlova
AlinaSvitlova
AndresArgon
AndresArgon
ANG3L
ANG3L
aphanic
aphanic
Beeblebrox
Beeblebrox
DiegoAntunes
DiegoAntunes
Elisha246
Elisha246
haffiizzyy
haffiizzyy
Hahaha
Hahaha
Hardwarenoob
Hardwarenoob
HelderO
HelderO
JackE
JackE
JimboHK
JimboHK
KevynK
KevynK
Kyrylo
Kyrylo
laurent_14
laurent_14
MaClane
MaClane
Pereira10
Pereira10
ridhwan786
ridhwan786
Tinyhorns
Tinyhorns
vanderlanFAJ
vanderlanFAJ
Vmay5495
Vmay5495
xapim
xapim
+1.4K Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer