Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

Predator Helios 300 schaltet während des Spielens aus

tbsw0wtbsw0w Beiträge: 2Member New User
Folgendes Problem tritt bei mir seit längerem auf:

Das Laptop arbeitet an sich sehr zuverlässig. Sobald ich aber mit meinem (Gaming) Laptop spielen möchte. Stürzt der Laptop während des Spielens irgendwann komplett ab, so als wenn man die Stromversorgung (Akku und Kabel) trennen würde. Danach dauert das neustarten des Laptops sehr lange (Tastatur leuchtet, aber kein Bild). Das Problem tritt dann nicht auf, wenn ich über Predator Sense die Lüfter auf MAX stelle (Sollte aber nicht so sein, da es ja ein Gaming Laptop ist). Benchmarks von CPU und GPU waren unauffällig, sodass ich diese erst einmal ausschließen würde. Die Kühlung an sich arbeitet auch, sodass eine Überhitzung auch ausgeschlossen werden kann.

Ich würde gerne mal wieder im Urlaub oder unterwegs mit meinem Laptop zocken, ohne die Lüfter auf MAX zu stellen und diese Geräusche zu hören. Daher benötige ich Hilfe.

Beste Antwort

  • Kno63Kno63 Beiträge: 7,837 Pathfinder
    bearbeitet 13. Februar Antwort ✓
    Hallo Tobi,
    ist ein schwieriges Thema und wenn jemand eine  "Patentlösung" hätte, würde  der sicher als "Held" gefeiert! ;-)
    Grundsätzlich: z.B beim Helios 300 Modell PH315-52 gibt es folgende Voreinstellung im BIOS:

    Bedeutet der Prozessor (um den geht es meist, wenn ein Gerät wg. Überhitzung abschaltet) fängt bei 98° C an die Leistung zu drosseln, um nicht zu überhitzen. Ab 100 ° C schaltet sich das Laptop ab. Je höher die Temperatur ist, desto höher wird auch die Lüfterdrehzahl, um die Überhitzung zu vermeiden. Bei Temperaturen von über 90° C läuft dann auch der Lüfter knapp unterhalb der Maximaldrehzahl.
    Jetzt wirst du sagen: Mein Tool zeigt aber nur z.B. 92° C an. Du müßtest aber ein Tool wie Core Temp benutzen, das während des Gamens ein Log für die einzelnen Kerne erstellt und dir das mal anschauen.
    Bei meinem Nitro 5 habe ich jetzt testweise 10 min "The Witcher 3" auf höchster Einstellung gespielt. Das ist eine Überforderung für die Hardware und wie man hier sehen kann, werden die Prozessorkerne schon bis zu 95^ heiß:



    Hier in der Community kommen immer wieder Anfragen, warum die Rechner so heiß werden, und warum sie zu drosseln beginnen. Daß es wie bei dir sogar zur "Notabschaltung" kommt, ist eher selten.
    Was jetzt speziell auf deinem Rechner "schiefläuft", werden wir hier als Ferndiagnose nicht herausfinden. Oft hilft es schon die Lüfter richtig zu reinigen, oft ist es auch sinnvoll/notwendig die Wäremeleitpaste zu erneuern. Auch die Spieleinstellungen sollten nicht "zu optimistisch" hochgeschraubt werden, ist aber in erster Linie von der Leistungsfähigkeit der jeweils verbauten Grafikkarte abhängig. Du solltest beispielsweise beim Gamen auch nicht den Laptop auf dem Schoß haben, sondern der muß auf einer planen Oberfläche stehen, damit an den Lüftungsschlitzen an der Unterseite die kühlende Luft angesaugt werden kann. Manchmal liegt es auch am NVIDIA Treiber, dann kann man testweise auf einen etwas älteren zurückgehen.
    Das sollen nur ein paar "allgemeine Informationen" sein. Wirklich helfen kann ich aber aus der Distanz nicht.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • Kno63Kno63 Beiträge: 7,837ACE Pathfinder
    Auch wenn du das ausschließt, deutet deine Beschreibung eindeutig darauf hin, daß das Gerät wg. Überhitzung abschaltet.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • tbsw0wtbsw0w Beiträge: 2Member New User
    Kno63 schrieb:
    Auch wenn du das ausschließt, deutet deine Beschreibung eindeutig darauf hin, daß das Gerät wg. Überhitzung abschaltet.
    Gruß
    Jochen
    Ab welcher Temperatur spricht man denn bei so einem Laptop von Überhitzung? 

    Und was könnte ich dagegen tun damit dies in Zukunft nicht mehr passiert?

    Gruß

    Tobi
  • Kno63Kno63 Beiträge: 7,837ACE Pathfinder
    bearbeitet 13. Februar Antwort ✓
    Hallo Tobi,
    ist ein schwieriges Thema und wenn jemand eine  "Patentlösung" hätte, würde  der sicher als "Held" gefeiert! ;-)
    Grundsätzlich: z.B beim Helios 300 Modell PH315-52 gibt es folgende Voreinstellung im BIOS:

    Bedeutet der Prozessor (um den geht es meist, wenn ein Gerät wg. Überhitzung abschaltet) fängt bei 98° C an die Leistung zu drosseln, um nicht zu überhitzen. Ab 100 ° C schaltet sich das Laptop ab. Je höher die Temperatur ist, desto höher wird auch die Lüfterdrehzahl, um die Überhitzung zu vermeiden. Bei Temperaturen von über 90° C läuft dann auch der Lüfter knapp unterhalb der Maximaldrehzahl.
    Jetzt wirst du sagen: Mein Tool zeigt aber nur z.B. 92° C an. Du müßtest aber ein Tool wie Core Temp benutzen, das während des Gamens ein Log für die einzelnen Kerne erstellt und dir das mal anschauen.
    Bei meinem Nitro 5 habe ich jetzt testweise 10 min "The Witcher 3" auf höchster Einstellung gespielt. Das ist eine Überforderung für die Hardware und wie man hier sehen kann, werden die Prozessorkerne schon bis zu 95^ heiß:



    Hier in der Community kommen immer wieder Anfragen, warum die Rechner so heiß werden, und warum sie zu drosseln beginnen. Daß es wie bei dir sogar zur "Notabschaltung" kommt, ist eher selten.
    Was jetzt speziell auf deinem Rechner "schiefläuft", werden wir hier als Ferndiagnose nicht herausfinden. Oft hilft es schon die Lüfter richtig zu reinigen, oft ist es auch sinnvoll/notwendig die Wäremeleitpaste zu erneuern. Auch die Spieleinstellungen sollten nicht "zu optimistisch" hochgeschraubt werden, ist aber in erster Linie von der Leistungsfähigkeit der jeweils verbauten Grafikkarte abhängig. Du solltest beispielsweise beim Gamen auch nicht den Laptop auf dem Schoß haben, sondern der muß auf einer planen Oberfläche stehen, damit an den Lüftungsschlitzen an der Unterseite die kühlende Luft angesaugt werden kann. Manchmal liegt es auch am NVIDIA Treiber, dann kann man testweise auf einen etwas älteren zurückgehen.
    Das sollen nur ein paar "allgemeine Informationen" sein. Wirklich helfen kann ich aber aus der Distanz nicht.
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist in dieser Kategorie online0

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.