Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

SSD Laufwerk verschwunden, nach Installation eines zweiten OS im AHCI Mode. Acer Predator Helios 500

marvel_mastermarvel_master Beiträge: 15Member

Tinkerer

Hallo,


ich habe eine Frage zu dem Acer Predator Helios 500 PH517-51-79BY

Model Name: PH517-51


Vorabinfo. Ich habe durch die Installation eines zweites OS auf der HDD im

SATA AHCI Mode mir das Starten der SSD, die mit der Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) läuft,   "zerstört".


Dieser Laptop hat eine SSD und eine HDD verbaut. Die SSD war im Bios im Modus

"RST Premium Mode"

angeschlossen und hat ganz normal funktioniert. Dort war auch das von Acer installierte

Windows 10 64 Bit installiert.


Ich wollte allerdings zusätzlich auf der HDD ebenfalls Windows installieren.

Was mich anfangs bei diversen Partitions- oder Windows Setup DVDs irritiert hatte war, dass

diese immer nur die HDD anzeigen konnte. Zum Bsp hat Acronis die SSD gar nicht angezeigt, wenn

Acronis von DVD gestartet wurde. Meine Windows 10 Setup DVD konnte die SSD auch nicht anzeigen.


Meine Vermutung war, dass es an dem Sata Mode "RST Premium Mode" lag. Ich habe also diese

im Bios auf AHCI umgestellt und konnte dann "erfolgreich " auf der HDD Windows 10 installieren.

Das neue Windows 10 auf der HDD hat dann die Boot oder Partitionsreihenfolge geändert bzw. generell

den Boot Manager von Windows 10 wohl angepasst.

Nach dem Start wird auch noch die SSD im neuen Windows 10 angezeigt und in der Datenträgerverwaltung

von Windows 10 sieht man auch noch alle 4 Partitionen der SSD. 1./ Win Partition 2./Recovery Partition 3./100 MB Systempartition , ....


Aber jetzt fangen die Probleme an.


Die Folge ist jetzt, wenn ich wieder das original OS booten möchte, dann kommt von Windows beim Starten die Meldung mit einem

blauen Seite:

Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten ..............


Stillstandcode : INACCESSIBLE boot device


Schalte ich im Bios wieder auf den SATA Mode von AHCI auf RST Premium with Optane

um, führt das ebenfalls nicht zum Erfolg.


Ich vermute, der Laptop findet die Original Partition nicht mehr. Ein reparieren mit den Acer Tools Recovery

Alt + F10 oder FN + F5 beim booten haben nicht funktioniert. Da kann ich nur das neue OS auf der HDD reparieren.


Frage ist, wie komme ich es wieder hin, das vom Werk aus installierte OS auf der SSD zu aktivieren? Idealerweise

so, dass ich beide Betriebssysteme auf der SSD und HDD verwenden kann.


Vielen Dank für Tipps.

VG


Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • marvel_mastermarvel_master Beiträge: 15Member

    Tinkerer

    Kurzer Nachtrag.
    Auf den Seiten von Intel habe ich noch folgendes gefunden:


    Warum kann ich die Intel® Optane™ SSD 9 Serie nicht beim ersten Neustart sehen, nachdem ich mein Betriebssystem installiert habe?
    BIOS-Einstellungen können das Problem sein. Stelle sicher:
    Die Intel® Optane™ SSD 9-Serie ist das erste Boot-Gerät
    Sie haben UEFI im BIOS aktiviert
    Sie haben die UEFI-Installationsmethode auf Ihrem Installationsmedium verwendet


    Könnte das mit ein Grund sein?
  • CyriixCyriix Beiträge: 2,074Member Expert Leader
    Moinsen marvel_master,

    was genau ist denn dein jetziges Problem?

    Du hast im Bios die Modi  für SATA umgestellt und Windows auf der HDD neu installiert (wobei die Bootinformationen auf der SSD  überschrieben wurden)?

    In dem Fall ist es normal das nach zurückstellen des SATA Mode dies nicht mehr klappt und Windows wieder neu installiert werden müsste :/

    Mfg,
    Cyriix
  • marvel_mastermarvel_master Beiträge: 15Member

    Tinkerer

    Cyriix schrieb:
    Moinsen marvel_master,

    was genau ist denn dein jetziges Problem?

    Du hast im Bios die Modi  für SATA umgestellt und Windows auf der HDD neu installiert (wobei die Bootinformationen auf der SSD  überschrieben wurden)?

    In dem Fall ist es normal das nach zurückstellen des SATA Mode dies nicht mehr klappt und Windows wieder neu installiert werden müsste :/

    Mfg,
    Cyriix
    Genau, das ist mein Problem. Die Bootinformation habe ich dummerweise auf der SSD überschrieben. 

    Ich weiß nicht, wie ich das wieder gerade gezogen bekomme. Ich würde ja gerne wieder die Acer Windows Installation von der SSD
    am laufen haben. Eine Acer Recovery DVD habe ich nicht mitgeliefert bekommen. 

    Wie kriege ich es also hin, wieder Windows von der SSD zu starten?

    VG

  • CyriixCyriix Beiträge: 2,074Member Expert Leader
    Eventuell wenn du die HDD ausbaust und von einem Windows 10 Stick bootest und die Computerreparatur durchlaufen lässt. Danach wird aber das Windows von der HDD nicht mehr nutzbar :/

    Ansonsten installiere doch auf der SSD Windows 10 neu und auf der HDD danach auch. Dann sollte dir von Windows beim Start beide Betriebssysteme angeboten werden.

    Mfg,
    Cyriix
  • marvel_mastermarvel_master Beiträge: 15Member

    Tinkerer

    Cyriix schrieb:
    Eventuell wenn du die HDD ausbaust und von einem Windows 10 Stick bootest und die Computerreparatur durchlaufen lässt. Danach wird aber das Windows von der HDD nicht mehr nutzbar :/

    Ansonsten installiere doch auf der SSD Windows 10 neu und auf der HDD danach auch. Dann sollte dir von Windows beim Start beide Betriebssysteme angeboten werden.

    Mfg,
    Cyriix
    Hi  Cyriix, 

    die SSD und HDD liefen vermutlich wohl in eine Art Hybrid Mode. Wenn ich im UEFI (BIOS) beim
    SATA Mode von AHCI wieder auf RST Premium with Optane umschalte, wird die SSD gar nicht mehr 
    vom Windows Setup gefunden. Ich kann also gar nicht auf der SSD Windows installieren, weil die
    Platte nicht angezeigt wird. 

    Auch wollte ich ja das von Acer installierte Windows behalten, damit ich dort den Windows Key nicht verliere
    und auch noch alle Programme habe.

    Nebenfrage. Kann ein Acer Laptop Besitzer mal ein Screenshot von der Partitionsaufteilung seines
    Acer Predator Laptops hier rein posten?

    VG

  • CyriixCyriix Beiträge: 2,074Member Expert Leader
    Du darfst wenn du 2 betriebssysteme installierst nicht immer den SATA Mode ändern.

    Wenn du auf RST umstellst wird die Optane nur zu einem Zwischenspeicher und wenn du auf AHCI gehst kannst du diese als normale SSD nutzen.

    Mfg,
    Cyriix
  • marvel_mastermarvel_master Beiträge: 15Member

    Tinkerer

    Cyriix schrieb:
    Du darfst wenn du 2 betriebssysteme installierst nicht immer den SATA Mode ändern.

    Wenn du auf RST umstellst wird die Optane nur zu einem Zwischenspeicher und wenn du auf AHCI gehst kannst du diese als normale SSD nutzen.



    Hm, ich verstehe leider diese Sätze nicht.

    Was muss ich machen, damit ich den Laptop wieder in dem Ursprungszustand versetzen kann? Also der UEFI Bootloader soll wieder von der SSD sein, von dort aus starten und die SSD nehmen. So dass das Acer Windows System wieder anläuft.

    VG

  • CyriixCyriix Beiträge: 2,074Member Expert Leader
    Kein Problem.
    Habe es auch nicht deutlich genug erläutert. 

    Die  verbaute Optane SSD ist ein nicht flüchtiger Speicher (Arbeitsspeicher) auf dem nichts Installiert werden.
    Dieser wird vom System lediglich als Cache genutzt.

    Wenn du Windows wieder neu installieren willst, tust du dies am besten über einen mit dem Media Creation erstellten Stick.
    Der Windows Key wird dabei während der Installation Automatisch aus dem Mainboard gelesen.

    Den Ursprungszustand kannst du nur mit selbst erstellten Recovery Medien Wiederherstellen.
    Diese kann man auch Kostenpflichtig bei Acer für 24,40€ bestellen.

    Mfg,
    Cyriix
  • marvel_mastermarvel_master Beiträge: 15Member

    Tinkerer



    Hallo Cyriix,

    einige Sachen verstehe ich nicht ganz.
    > Die  verbaute Optane SSD ist ein nicht flüchtiger Speicher (Arbeitsspeicher) auf dem nichts Installiert werden.
    > Dieser wird vom System lediglich als Cache genutzt.

    Wenn die SSD physisch gar nicht existiert, ich aber beim Kauf einen Laptop mit SSD und HDD gekauft habe, dann
    widerspricht sich das doch irgendwie? Außerdem kann ich doch von der aktuell HDD Festplatte mit dem neuen OS die
    SSD sehen und sind dort die Partitionen wie Recovery sichtbar und die Acer Windows Verzeichnisse. 
    Ich habe doch keine 512 GB Arbeitsspeicher (SSD) sondern nur 32 GB. Jedenfalls stand das so in der Verkaufsbeschreibung. 

     > Den Ursprungszustand kannst du nur mit selbst erstellten Recovery Medien Wiederherstellen.

    Ok, aber die ich kann ja gar nicht mehr die Recovery Medien selbst herstellen, weil ich ja gar nicht mehr
    das Original Acer Windows 10 starten kann. 

    > Diese kann man auch Kostenpflichtig bei Acer für 24,40€ bestellen.

    Wo denn? Bei dieser Adresse?Mfg

  • CyriixCyriix Beiträge: 2,074Member Expert Leader
    Soweit ich sehen kann besitzt du das PH517-51-79BY
    https://www.acer.com/ac/de/DE/content/predator-model/NH.Q3NEG.001

    Dieses wird mit einer 256GB SSD und einer 1TB HDD ausgeliefert.
    Bei dieser ist im Bios Standardmäßig kein RST Optane eingestellt.

    Mich hatte irritiert das du von "RST Premium mit Optane" gesprochen hattest.
    Der "RST Premium Mode" ist eine besser AHCI Variante, aber der "RST Premium mit Optane"  Mode ist nur für Optane SSD´s, weswegen ich von solch einer in deinem Gerät ausging.

    In deinem Fall ist das System wirklich auf der SSD und die vorhanden SSD nicht als Optane nutzbar.
    Also einmal zurück rudern, da ich einiges falsch interpretiert hatte....

    In deinem Fall ist eine Normale SSD verbaut auf der du Windows installieren kannst.
    Nur darfst du die SATA Mode arten im Bios nicht immer verstellen.
    Lass dies am besten im Auslieferungszustand.

    Wenn du dir Recovery Medien bestellen willst, dann am besten über die normale Hotline 04102 7069 111.

    Bevor du diese Medien aber nutzen kannst, musst du auf der HDD und SSD die Partitionen löschen, da die Acer Recovery Medien keine Partitionen löschen, sondern nur erstellen können.

    Mfg,
    Cyriix
  • marvel_mastermarvel_master Beiträge: 15Member

    Tinkerer

    Cyriix schrieb:
    Soweit ich sehen kann besitzt du das PH517-51-79BY
    https://www.acer.com/ac/de/DE/content/predator-model/NH.Q3NEG.001

    Dieses wird mit einer 256GB SSD und einer 1TB HDD ausgeliefert.
    Bei dieser ist im Bios Standardmäßig kein RST Optane eingestellt.

    Mich hatte irritiert das du von "RST Premium mit Optane" gesprochen hattest.
    Der "RST Premium Mode" ist eine besser AHCI Variante, aber der "RST Premium mit Optane"  Mode ist nur für Optane SSD´s, weswegen ich von solch einer in deinem Gerät ausging.

    In deinem Fall ist das System wirklich auf der SSD und die vorhanden SSD nicht als Optane nutzbar.

    Hallo Cyriix,

    ich habe es geschafft, dass original Acer Windows auf der SSD wieder zum laufen zu bringen. 
    Dazu habe ich im Bios RST Premium Mode wieder aktiviert. Das war ja von Werk aus auch schon so eingestellt. 
    Folglich muss es eine Optane SSD sein, die da verbaut ist. 

    Danach konnte ich mit Alt F10 die Recovery doch noch starten und bin mit Problembehandlung durch die Menüs gegangen.

    Der genaue Ablauf war so:
    1. Ich habe noch vom Acer E-Mail Support ein PDF bekommen, wie man den Computer wieder in den Werkszustand zurück setzen kann. 
    Allerdings hatte ich das ja schon vor 3 Wochen probiert und hatte damit keinen Erfolg. Ich hatte denen das zwar geschrieben, aber die
    haben wohl nur eine Stand Antwort rausgeschickt.

    2. Ich bin wieder ins Bios und habe bei SATA von AHCI auf RST Premium Mode  umgestellt. Mein Gedanke war, das das Original OS ja damit lief. 
    Vielleicht findet sich dann auch das Recovery Programm wieder. Und vielleicht ist von Acer eine Art Hardware Shortcut ins Mainboard programmiert "alt + F10"
    welcher völlig autark in der Lage ist, aus einem geschützten Bereich das System wieder herzustellen. So wie bei einem Smartphone, was man ja auch
    in den Werkszustand zurück versetzen kann. 

    3. Ich habe es dann doch noch mal mit der Acer Recovery Technik probiert. Beim Starten des Laptops dann ca 30x auf "Alt + F10" gehämmert.
    Es kam wieder die Windows Recovery Konsole bzw. Ich bin dann nach dem Acer PDF vorgegangen. Die Screenshots vom PDF stimmten
    aber nur so halb. Also habe ich Optionen ausgewählt, die für mich am sinnvollsten klangen. 
    Zum Bsp sollte es unter Problembehandlung die Option "Orignaleinstellung wiederherstellen" geben. Gab es aber nicht. 
    Habe mich dann da durch geraten. Den genauen Weg weiss ich leider nicht mehr. War halt Trial an Error. 

    Irgendwann kam ich zu dem Punkt. Wollen Sie Windows von Laufwerk 0 oder 4 wieder herstellen. Ich wusste, dass die SSD auf Laufwerk 4 ist. 
    Also 4 ausgewählt.
    ---> das führte direkt zu einem Fehler. 
    Also einen Schritt zurück und irgendwas anderes probiert. Diesmal gab es keinen Abbruch. Irgendwas hat dann die Windows Recovery gemacht 
    und am Schluss die Meldung gebracht. "Starthilfe konnte ihren PC nicht reparieren". 
    Egal. Neu gestartet. 
    Es kam wieder ein blauer Bildschirm "Wiederherstellung : PC konnte nicht ordnungsgemäß gestartet werden".

    Hatte dann 5 Optionen. Eingabetaste = neu versuchen
    F1. Wiederherstellungsumgebung starten
    F8: Starteinstellungen aufrufen
    ....

    Habe dann einfach gesagt, "nochmal versuchen."

    Aus irgendeinem Grund startete dann das SSD Windows. Obwohl Windows ja vorher zig mal gesagt hat, alles wäre kaputt und es konnte nix repariert werden.

    Ok, ich war wieder im alten OS drin. Als nächstes habe ich versucht, von dort aus den Boot Loader wieder zu reparieren. Die Hilfe im Netz mit bootrep etc. scheinen
    nur von den Windows DVD zu funktionieren.

    Aus Vereinfachungsgründen habe ich dann einfach EasyBCD installiert und gestartet. Erste Meldung "Sie benutzen EFI als Boot System. Damit kann EasyBCD nur eingeschränkt umgehen."
    Mein Gedanke. Na super. 
    Als nächstes alle Boot Loader Information als Backup gesichert. 
    Danach mit EadyBCD als Primär Windows wieder das SSD Windows ausgewählt. 
    Danach mit dem Programm "Repair Boot Files" ausgeführt. Danach war zwar das HDD Windows im Boot Manager weg, aber das war mir erst einmal egal. 

    Danach lief das Windows immer noch nicht rund. Die HDD machte so Geräusche, als wenn die Köpfe alle 5 Sek über die Platten kratzen. 

    Habe dann erfolglos versucht mit der installierten Acer Recovery Software Wiederhestellungsmedien zu erstellen. Geht aber nicht, weil Windows die
    Erstellung verweigert. 

    Danach ein paar mal den Laptop neu gestartet, was auch nur so halb funktionierte. Sprich, er lief in eine Abschalt Start Endlosschleife und schaltete sich alle 5 Sek selbst ab. 

    30 Minuten später fing sich der Laptop irgendwann nach endlichen Neustarts und reparierte sich nach und nach selber. Irgendwann kam sogar
    das Predator Start Logo wieder. Warum auch immer. 

    Aktueller Stand. Laptop läuft wieder mit dem alten OS was auch hoffentlich so erst einmal bleibt. 

    Recovery DVDs lassen sich aber trotzdem nicht erstellen, obwohl auf allen Acer Webseiten die Schritte dazu bildlich beschrieben sind. Geht halt nur nicht. Leider.
    Es gibt halt kein eRevovery sondern nur das Programm "Acer Care Center". Und dort befindet sich kein eRecovery Management mehr. Jedenfalls nicht bei mir. Und wenn ich die Option Wiederherstellungsmedien erstelle auswähle mit "Erste Schritte", sagt mir Windows, dass es die Medien nicht erstellen kann.

    Mfg

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online176

AboOmarJeddin
AboOmarJeddin
Acer-David
Acer-David
andylb
andylb
D3XY
D3XY
JackE
JackE
KMAK_JAYASINGHE
KMAK_JAYASINGHE
xapim
xapim
+169 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

Neu in der Acer Community?

Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr.

Intel Extreme KAtowise 2019
Predator Kommen Sie ins Diskussions Forum der
Predator Geräteserie.
Informieren Sie sich über das Acer ACE-Programm.