Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

Acer Travelmate X349-G2 Virenbefall??

martinaltmartinalt Beiträge: 3Member New User
Hallo,
ich bin neu im Forum, grüße alle Experten und Hilfesuchenden, wie ich einer bin.
Im Juli 2018 habe ich mir obigen Notebook bei "Notebooksbilliger.de" gekauft, die haben auf meine Anfrage noch nicht reagiert.
Windows 10 home, 64 Bit, kein Laufwerk.
Seit gestern reagieren Maus und Touchpad nicht. Es passieren seltsame Dinge und ich kann den Notebook nicht mehr ausschalten.
Was kann ich tun, ohne CD? Wahrscheinlich ist das ein Virus und Programmrettung nicht mehr möglich?
Wie könnte ich ihn dann wieder zum Laufen bringen? Natürlich war das leichtsinnig ohne Schutzprogramm. Auf einem anderen PC
habe ich "MalwareByte", welches Programm würdet Ihr für die Zukunft vorschlagen?
Falls sich einer mir annimmt, schon mal vielen Dank!
ein älterer Martin

Beste Antworten

  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,977 Pathfinder
    Antwort ✓
    Hallo Martin,
    hast du, außer den Hardwareaussetzern, irgendeinen bestimmten Grund, auf einen Virenbefall zu tippen? Was meinst du mit "seltsame Dinge"?
    Der in Windows integrierte Defender reicht normalerweise absolut aus und kommt mit den "Standardviren" mindestens genausogut klar, wie externe AV-Lösungen. Du warst also nicht "leichtsinnig ohne Schutzprogramm". Ich betreue hier aktuell 6 Rechner. Das erste, das ich dort nach der Windows Installation mache, ist die externe Antivirensoftware zu entfernen (mit Removal Tool) und den Defender seine Arbeit machen zu lassen.
    Versuch mal folgendes: Such das Miniloch auf der Rückseite des Laptops und drück (bei ausgestecktem Stromkabel!) 4 Sekunden mit einer Büroklammer in das Loch, bis alle LEDs ausgehen! Wenn die Lichter nicht ausgehen, versuch es noch einmal, dann hast du den Druckpunkt "nicht richtig erwischt"
    Weil das immer wieder gefragt wird: Nein, dabei gehen keine Daten verloren!

    Drück anschließend, bei weiterhin ausgestecktem Netzstrom, 25 Sekunden lang durchgehend den Ein/Aus Schalter, auch wenn das Laptop kurz an- und wieder aus geht.
    Schließ dann das Gerät wieder an den Netzstrom an, starte es ganz normal und gib dann Bescheid, ob es sich immer noch "seltsam verhält".
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,977 Pathfinder
    bearbeitet Dezember 2018 Antwort ✓
    Hallo Martin,
    >Wieso macht es einen Unterschied ob er am Netz hängt, wenn der Akku noch nicht leer ist?<
    Der Sinn des "Resetloch Drückens" liegt eben genau darin, daß dadurch der Stromfluss des Akkustroms kurz unterbrochen wird und das Gerät kurzzeitig ganz ohne Strom ist. Durch das durchgehende Drücken des Ein/Aus Schalters wird dann jeglicher Reststrom der z.B noch in den Kondensatoren ist, auch noch aus dem Gerät befördert.
    Was die Virenproblematik betrifft: Der Defender ist auch in Win 8.1 integriert und wird automatisch gestartet, sobald kein externes AV-Programm mehr auf dem Rechner ist.
    Malwarebytes ist aus meiner Sicht ein gutes AV-Programm. Wenn dir das etwas in Quarantäne schickt, bist du im Normalfall auf unseriösen Webseiten unterwegs gewesen und hast dir Malware eingefangen. Der Defender hat einfach den Vorteil, daß er zu Windows gehört und das System weniger bremst, als es häufig externe Programme tun.
    Ich muß allerdings drarauf hinweisen, daß einem das beste Antivirenprogramm wenig nützt, wenn man ohne Wissen um die Seriosität der jeweiligen Webseite Programme herunterlädt oder Links öffnet. Klingt ein bißchen besserwisserisch, aber die beste Antivirensoftware ist tatsächlich, im Internet Vorsicht walten zu lassen und die Finger von zweifelhaften Webseiten und Programmen zu lassen.
    Wenn bei dir immer wieder ungewünscht Fenster im Browser geöffnet werden oder du bei der Google Suche häufiger mal auf Seiten landest, die du gar nicht gesucht hattest, solltest du dir dieses Programm herunterladen, einen Suchlauf machen lassen und auch dort alle angezeigten Daten in die Quarantäne verschieben lassen. Das Programm ist übrigens auch von Malwarebytes, ist aber spezialisiert auf Programme, die das Browserverhalten verändern.
    Es wird aber nicht fest installiert, sondern man benutzt es alle 4 Wochen mal, um zu überprüfen, ob sich ein unerwünschtes Programm eingenistet hat. Ist also kein "fest" installiertes Virenprogramm.
    >Kann man eigentlich ein Boot-Medium für alle Fälle erstellen?<
    Kannst du jederzeit von hier (siehe "Verwenden dieses Tools zum Erstellen von Installationsmedien..)
    Wenn du mehr als einen Rechner hast, würde ich den Bootstick aber erst erstellen, wenn du ihn brauchst. Denn das dort hinterlegte Windows wird immer wieder aktualisiert, so  daß du bei Bedarf die aktuellste Windows Version auf dem Stick hast, und nicht nach der Installation viele Updates installiert werden müssen.
    Sich einmal einen solchen Stick zu erstellen und zu testen, ob man damit klarkommt, ist natürlich schon sinnvoll. Denn wenn der Rechner am "Spinnen" ist, hat man häufig keinen ganz klaren Kopf und tut sich schwer! ;-)
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,977ACE Pathfinder
    Antwort ✓
    Hallo Martin,
    hast du, außer den Hardwareaussetzern, irgendeinen bestimmten Grund, auf einen Virenbefall zu tippen? Was meinst du mit "seltsame Dinge"?
    Der in Windows integrierte Defender reicht normalerweise absolut aus und kommt mit den "Standardviren" mindestens genausogut klar, wie externe AV-Lösungen. Du warst also nicht "leichtsinnig ohne Schutzprogramm". Ich betreue hier aktuell 6 Rechner. Das erste, das ich dort nach der Windows Installation mache, ist die externe Antivirensoftware zu entfernen (mit Removal Tool) und den Defender seine Arbeit machen zu lassen.
    Versuch mal folgendes: Such das Miniloch auf der Rückseite des Laptops und drück (bei ausgestecktem Stromkabel!) 4 Sekunden mit einer Büroklammer in das Loch, bis alle LEDs ausgehen! Wenn die Lichter nicht ausgehen, versuch es noch einmal, dann hast du den Druckpunkt "nicht richtig erwischt"
    Weil das immer wieder gefragt wird: Nein, dabei gehen keine Daten verloren!

    Drück anschließend, bei weiterhin ausgestecktem Netzstrom, 25 Sekunden lang durchgehend den Ein/Aus Schalter, auch wenn das Laptop kurz an- und wieder aus geht.
    Schließ dann das Gerät wieder an den Netzstrom an, starte es ganz normal und gib dann Bescheid, ob es sich immer noch "seltsam verhält".
    Gruß
    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • martinaltmartinalt Beiträge: 3Member New User
    Hallo Jochen, vielen, vielen Dank, ich hatte schon eine, zwar nicht schlaflose, aber doch gestörte Nacht. Du hast mir schnell und nachhaltig geholfen. Also seltsame Dinge waren für mich, daß ich hilflos vor dem Laptop saß und er alles ignoriert hat. Dazu gingen laufend neue Fenster auf, wenn ich am Touchpad gespielt habe. Steuern konnte ich nichts. Nun habe ich gleich Beides gekoppelt: Büroklammer und lange den Ein-Schalter gedrückt, ohne Netzkabel. Hab vor Aufregung schon vergessen, ob er danach wieder allein angeschaltet war, der Akku war noch nicht leer oder ob ich den Schalter nach den 25 sek nochmal gedrückt habe. Alles läuft nun wieder normal, ich habe viele Astrosoftware zur Teleskopsteuerung drauf. Da bin ich jetzt glücklich. Wieso macht es einen Unterschied ob er am Netz hängt, wenn der Akku noch nicht leer ist? Also jetzt um den Defender kümmern und mal die Laptop-Anleitung lesen, die ich jetzt im Netz gefunden habe. Kann man eigentlich ein Boot-Medium für alle Fälle erstellen?
    Ist der Defender auch in windows 8.1 integriert. An diesem PC schiebt das "MalwareByte"-Programm regelmäßig einige Sachen in Quarantäne. Weiß nicht, ob es gefährliche Sachen sind. Bisher hab ich die immer einfach gelöscht.
    Nochmals vielen Dank und Grüße von martinalt
  • Kno63Kno63 Beiträge: 6,977ACE Pathfinder
    bearbeitet Dezember 2018 Antwort ✓
    Hallo Martin,
    >Wieso macht es einen Unterschied ob er am Netz hängt, wenn der Akku noch nicht leer ist?<
    Der Sinn des "Resetloch Drückens" liegt eben genau darin, daß dadurch der Stromfluss des Akkustroms kurz unterbrochen wird und das Gerät kurzzeitig ganz ohne Strom ist. Durch das durchgehende Drücken des Ein/Aus Schalters wird dann jeglicher Reststrom der z.B noch in den Kondensatoren ist, auch noch aus dem Gerät befördert.
    Was die Virenproblematik betrifft: Der Defender ist auch in Win 8.1 integriert und wird automatisch gestartet, sobald kein externes AV-Programm mehr auf dem Rechner ist.
    Malwarebytes ist aus meiner Sicht ein gutes AV-Programm. Wenn dir das etwas in Quarantäne schickt, bist du im Normalfall auf unseriösen Webseiten unterwegs gewesen und hast dir Malware eingefangen. Der Defender hat einfach den Vorteil, daß er zu Windows gehört und das System weniger bremst, als es häufig externe Programme tun.
    Ich muß allerdings drarauf hinweisen, daß einem das beste Antivirenprogramm wenig nützt, wenn man ohne Wissen um die Seriosität der jeweiligen Webseite Programme herunterlädt oder Links öffnet. Klingt ein bißchen besserwisserisch, aber die beste Antivirensoftware ist tatsächlich, im Internet Vorsicht walten zu lassen und die Finger von zweifelhaften Webseiten und Programmen zu lassen.
    Wenn bei dir immer wieder ungewünscht Fenster im Browser geöffnet werden oder du bei der Google Suche häufiger mal auf Seiten landest, die du gar nicht gesucht hattest, solltest du dir dieses Programm herunterladen, einen Suchlauf machen lassen und auch dort alle angezeigten Daten in die Quarantäne verschieben lassen. Das Programm ist übrigens auch von Malwarebytes, ist aber spezialisiert auf Programme, die das Browserverhalten verändern.
    Es wird aber nicht fest installiert, sondern man benutzt es alle 4 Wochen mal, um zu überprüfen, ob sich ein unerwünschtes Programm eingenistet hat. Ist also kein "fest" installiertes Virenprogramm.
    >Kann man eigentlich ein Boot-Medium für alle Fälle erstellen?<
    Kannst du jederzeit von hier (siehe "Verwenden dieses Tools zum Erstellen von Installationsmedien..)
    Wenn du mehr als einen Rechner hast, würde ich den Bootstick aber erst erstellen, wenn du ihn brauchst. Denn das dort hinterlegte Windows wird immer wieder aktualisiert, so  daß du bei Bedarf die aktuellste Windows Version auf dem Stick hast, und nicht nach der Installation viele Updates installiert werden müssen.
    Sich einmal einen solchen Stick zu erstellen und zu testen, ob man damit klarkommt, ist natürlich schon sinnvoll. Denn wenn der Rechner am "Spinnen" ist, hat man häufig keinen ganz klaren Kopf und tut sich schwer! ;-)
    Gruß
    Jochen

    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • martinaltmartinalt Beiträge: 3Member New User
    Guten Abend Jochen, Du hast einen Volltreffer gelandet und nebenbei habe einiges von Dir gelernt. Sehr interessant die Wirkungsweise von Reset und dann das lange Drücken des Ein-Schalters, was ich mir erstmal nicht erklären konnte. Ich merke aber auch schon, daß ich lerne, vergesse und wieder lerne. Das war in jungen Jahren anders. Irgendwie ist man kein Mensch mehr, wenn ein Computer spinnt. Auf einem habe ich jede Menge Astro-Software und auf dem anderen die ganze Arduino-Roboter-Software. Win 7 Rechner wegen alten Scanner-Treiber. Muß aber Abrüsten, weil ich es zunehmend nicht mehr überblicke.
    Nochmals besten Dank eine schöne Adventszeit und danach viel Ruhe und Erholung
    Gruß martin39
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online139

Acer-Laura
Acer-Laura
Armando689
Armando689
Duder
Duder
hadarz8
hadarz8
Jhjh6980
Jhjh6980
Maffle
Maffle
Malolo
Malolo
mariamihaela
mariamihaela
Planete68
Planete68
ray1216
ray1216
+129 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Good Design Aware 2019
Predator Kommen Sie ins Diskussions Forum der
Predator Geräteserie.
Informieren Sie sich über das Acer ACE-Programm.