Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

Spin 3 Ladeprobleme

THDiersingTHDiersing Beiträge: 2Member New User
Hallo an alle, und schon mal vielen lieben Dank!

Ich habe vor ca. 2 Wochen ein Spin 3 SP314-51-34CD gekauft.

Mal kurz zu dem System (was nach dem Erststart alles geändert wurde):
Win10 home - aktualisiert
Corel Draw X8 installiert
Office 365 installiert
Warenwirtschaftsprogramm installiert

DAS Problem:

Also, am Anfang funktionierte alles bestens.
Vor 3-4 Tagen ist mir dann aufgefallen, dass die Akkuanzeige nicht mehr über 46% kommt.
Ich habe das Netzteil abgezogen, und so weiter gearbeitet.
Bei 42% habe ich dann das Ladegerät angehängt, und nicht mehr darauf geachtet.
Abends .... immer noch 42%.

Jetzt habe ich mal geschaut was so passiert, wenn ich das Ladegerät anstecke:

Spin3 ohne Ladegerät:
Anzeige seitlich aus / WIN10 Taskleistensymbol Akkubetrieb % Restzeit ...
Ladegerät angeschlossen:
Anzeige seitlich orange(dauer) / WIN10 Taskleistensymbol Netzbetrieb (Blinkend wie beim Handy) % Restzeit bis geladen ...

10 sec. später:

Anzeige seitlich orange(dauer) / WIN10 Taskleistensymbol Netzbetrieb (blinkt nicht mehr) % Restzeit bis geladen ...

Dann passiert nichts mehr. Akku entlädt sich nicht, wird aber auch nicht geladen.

Dann habe ich gedacht.... WIN10 Fehler. Also Spin3 aus, Ladegerät dran .... und warten bis zum nächsten Morgen.

Ladegerät angeschlossen --> LED orange dauer an

Morgens dann WIN10 hochgefahren .... und siehe da. IMMER NOCH 42%

Ich kapiere es nicht. 

Hat schon mal jemand so ein Problem gehabt? Kann man evtl. den Akku zurücksetzten oder so bzw. kalibrieren?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, sonst muss ich das Spin3 doch einschicken...


Vielen lieben Dank!

Frank

Beste Antworten

  • Kno63Kno63 Beiträge: 5,865 Pathfinder
    bearbeitet August 2018 Antwort ✓
    Hallo Frank,

    was ich versuchen würde:

    Trenn das Spin 3 vom Netzstrom und benutze das "Batterie Reset Loch" mit einer Büroklammer, wie hier im Handbuch beschrieben. Danach sollte keine LED mehr leuchten:



    Drück dann (weiterhin ohne Netzstrom) ca. 30  Sekunden lang durchgehend den Ein/Aus Schalter, um jeglichen Reststrom aus dem Gerät zu befördern.
    Schließ dann den Netzstrom wieder an, fahr das Gerät hoch und überprüfe, ob es jetzt normal lädt.

    Falls nicht, kannst du noch folgendes versuchen:

    Deinstalliere im Gerätemanager den "Microsoft ACPI-Kontrollmethodenkompatiblen Akku" Treiber:



    Klick danach auf "Neu starten" (Gerät nicht nur herunter-  und wieder hochfahren).
    Beim Neustart wird der Treiber von Windows automatisch wieder installiert.

    Wenn beides nicht weiterhilft, muß man leider von einem Hardwareproblem ausgehen und muß das Gerät zur Reparatur einschicken.

    Daß beim Ladegerät alle Teile richtig fest zusammengesteckt sind, hast du überprüft?:



    Gruß

    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • THDiersingTHDiersing Beiträge: 2 New User
    Antwort ✓
    Hallo!
    Vielen Dank für die Tips. 
    Akku trennen hat geholfen.... Er läd wieder :3
    Das Netzteil ist ein komplettes, mit festen Kabel. Treiber habe ich jetzr erst mal so gelassen, da es ja auch nich läd, wenn es aus ist.
    Aber.... ja es tut

    Vielen Dank!


Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • Kno63Kno63 Beiträge: 5,865ACE Pathfinder
    bearbeitet August 2018 Antwort ✓
    Hallo Frank,

    was ich versuchen würde:

    Trenn das Spin 3 vom Netzstrom und benutze das "Batterie Reset Loch" mit einer Büroklammer, wie hier im Handbuch beschrieben. Danach sollte keine LED mehr leuchten:



    Drück dann (weiterhin ohne Netzstrom) ca. 30  Sekunden lang durchgehend den Ein/Aus Schalter, um jeglichen Reststrom aus dem Gerät zu befördern.
    Schließ dann den Netzstrom wieder an, fahr das Gerät hoch und überprüfe, ob es jetzt normal lädt.

    Falls nicht, kannst du noch folgendes versuchen:

    Deinstalliere im Gerätemanager den "Microsoft ACPI-Kontrollmethodenkompatiblen Akku" Treiber:



    Klick danach auf "Neu starten" (Gerät nicht nur herunter-  und wieder hochfahren).
    Beim Neustart wird der Treiber von Windows automatisch wieder installiert.

    Wenn beides nicht weiterhilft, muß man leider von einem Hardwareproblem ausgehen und muß das Gerät zur Reparatur einschicken.

    Daß beim Ladegerät alle Teile richtig fest zusammengesteckt sind, hast du überprüft?:



    Gruß

    Jochen
    "...there's more to the picture than meets the eye...."
    _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)
  • THDiersingTHDiersing Beiträge: 2Member New User
    Antwort ✓
    Hallo!
    Vielen Dank für die Tips. 
    Akku trennen hat geholfen.... Er läd wieder :3
    Das Netzteil ist ein komplettes, mit festen Kabel. Treiber habe ich jetzr erst mal so gelassen, da es ja auch nich läd, wenn es aus ist.
    Aber.... ja es tut

    Vielen Dank!


Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online91

23toor
23toor
being
being
kmz
kmz
Squire1204
Squire1204
tahmidolee
tahmidolee
Unknowngirl15
Unknowngirl15
+85 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

Neu in der Acer Community?

Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr.

Intel Extreme KAtowise 2019
Predator Kommen Sie ins Diskussions Forum der
Predator Geräteserie.
Informieren Sie sich über das Acer ACE-Programm.