Beispiele: Montag, heute, letzte Woche, 26. März, 26.3.04

BIOS-Update InsydeH2O auf UEFI bei Travelmate B113-M

Ich habe ein Notebook, das nach allem was ich probiert habe vermutlich nur mit einem BIOS-Update gerettet werden kann. Sowohl Windows 10 als auch 7 lassen das Gerät spontan nach Benutzung des Ruhemodus nicht mehr booten. Die Festplatte habe ich vorsorglich gg. eine nagelneue SSD Samsung 850 pro getauscht, der Fehler tritt aber spontan wieder auf. Inzwischen kann ich auch nicht mehr aus Live-Linux-Systemen mit GParted oder der Windows-Rettungs-CD die Fehler richten wie erfolgreich bisher, es wäre vermutlich erneut einen Neuinstallation erforderlich und was solls ... es wird alles wieder von vorn losgehen.

Linux-Live-CDs versch. Sorten (Mint,Kubuntu) laufen tagelang problemlos, Zugriffe auf Festplatte etc. sind aber inzwischen nicht mehr möglich, da das Dateisystem nicht lesbar ist, obwohl die Formatierung mit ntfs korrekt angezeigt wird.

 

Ich vermute, irgendein Windows-Update im Dez.2015 unter W7, das in W10 sicher die gleiche Macke hat, sorgt beim Schreiben des RAM_Abbildes für Schreibfehler im MBR, d. h. dort stehen ja Einträge wenn der Ruhemodus aktiviert wurde, sonst würde es nicht funktionieren und das Gerät würde normal booten. Alternativ ist das Mainboard im Eimer, aber danach schaut es mE nicht recht aus und:

 

Ich würde wenigstens das BIOS-Update von BIOS v1.x (z.Z. 1.09) auf UEFI v2.x versuchen wollen, dann setze ich das System auf einer GPT-Partitition neu auf und wenn es geht war das BIOS zu alt und ansonsten ist das Gerät im Eimer. Da ich ein 2tes Gerät der Baureihe habe, daß mit UEFI 2.22 sauber auf W10 läuft muss ich so vermuten ...

 

Das Problem ist, daß ausgerechnet diese Baureihe nicht Windows 10 fähig ist und der ACER-Support sich weigert, mir die Update-Sperre im Insyde Flash utility (läuft aus Windows als .exe, Update von 1.05 auf 1.09 in 20 sek. erfolgreich) herauszunehmen. Es kommt immer die Fehlermeldung dasss man "to the same type of Bios 1.x od 2.x" flashen muss.

 

Ich habe mit dem DOS-TOOL "Fla**bleep**" und einem DOS-fähigen Boot-Stick mir die Bios-Datei .fd aus der Exe geholt, nach der Anleitung

 

https://forums.lenovo.com/t5/Welcome-FAQs-Knowledge-Base/How-to-flash-InsydeH2O-EFI-under-DOS-enviroment/ta-p/278406

 

das zusammengebastelt (sorry aber das Gerät ist ja hin und ich habe keine große Wahl)

 

es läuft der boot sofort los, bringt aber eine Fehlermeldung und bricht ab:

 

    Not support AT-p information CLRegisry 0x86

 

Wie kann ich mir ein mit der HM77x64.fd-Datei (genau dieses Intel-board, hab ich am fast baugleichen Gerät ausgelesen)ein lauffähiges BIOS basteln? Die Anleitung bei Lenovo war sehr übersichtlich, aber irgendwo ist noch ein Haken drin.

 

Normalerweise wäre das für ACER ja ein Klaks, die Sperre zu entfernen und mit einer WARNUNG eine Bios-Version ins Netz zu stellen aber ich hab da immer Pech. Falsch gekauft ....

Häufig Gestellte Fragen und Antworten

  • CyriixCyriix Member Beiträge: 2,799 Guru

    Moinsen Fielfergnügen,

     

    hast du schon mal bei Acer gefragt ob die da eine Möglichkeit für dich haben?

     

    Eventuell ist das Upgrade auch nicht möglich, da die Revisions Nummern der Mainboards unterschiedlich sind.

    Es ist dann vieleicht der gleiche Chipsatz verbaut aber andere Komponenten, weswegen dein vorhaben nicht möglich ist.

     

    Mfg

    Cyriix

  • FielFergnügenFielFergnügen Member Beiträge: 2

    Danke für die rasche Hilfe ...

     

    Ich habe als das Ding noch lief und ich vorhatte, auf 2 identischen Maschinen 1 gleiches Image zur ggf erforderlichen Recovery-Aktion bereitzuhalten - ob der bösen Erfahrungen - einen kompletten HW-Check mit HWinfo64 durchgeführt.

     

    Die Mainboards waren in beiden Fällen : ACER BA10_HX, Chipset : INTEL HM77

    Und die BIOS-Daten wurden mit v.1.09 für den "Schrott" und 2.22 für das "Juwel" korrekt ausgelesen.

     

    Auch ansonsten alles gleich, bis auf den Bluetooth-Adapter. Der von Intel hatte Probleme verursacht und einen Treibersalat angerichtet, ich hatte aber Bluetooth immer - auch als die Kiste erstmalig nicht mehr mitspielte - im Bios deaktiviert ... sicherheitshalber aber mir gestern noch für 10€  einen Broadcom BCM943228HBM gekauft um auch diesen Fehler ggf auszuschließen, aber jetzt ist ja erstmal total Ruhe ...

     

    Die alte Festplatte mit W7 wollte ja auch überhaupt nicht mehr ... ausbauen und als externe im Gehäuse konnte ich sie aber wieder les- und schreibbar machen, mit den üblichen Richt-tools ... was mich umsomehr an meine Theorie vom faulenden OS glauben läßt ... und daher der unbedingte Wille, vor dem Begräbnis bzw. der Auferstehung als Linux-Bankingterminal das BIOS umzubiegen auf UEFI ... weiss der Geier ob es zuwas nütze ist.

     

    Die Treiber für B113-Ms incl. BIOS  sind alle über eine Treiberseite erreichbar und immer die gleichen.

     

    In den selbstentpackenden und als InsydeBiosSetupUtility startenden BIOS- .exe Dateien läßt sich auch überall der Inhalt freilegen. Dort sind immer enthalten:

     

    HM77x64.fd für HM77

    NM70x64.fd für NM70 der aber nicht eingebaut sein kann ... oder Lesefehler ... glaub ich aber nicht ...

     

    in der Datei IDS.id steht anleitungsgemäß - aber ich bin mir da nicht sicher! - drin:

     

    PlatformName1=AA
    PlatformName2=BB

     

    das habe ich aus der platfrom.ini übernommen, alle anderen 18 Einträge sind leer ...

     

    Jedenfalls scheint es keine Möglichkeit zu geben, d alte BIO loszuwerde, wenn ch es aber nicht pobieren kann - ist diese ehleerquelle permanent vorhanden - reaoder zum. in meinem Kopf ... ACER läßt mic jedenfalls beim Support hängen. Ich hab auch 3 Versuche zur Erklärung gebraucht ... sie wissen es selbst nicht, weil das eben tel./mail-supporter sind, anscheinend kein tiefgreifendes Fachwissen ... ich ja eig. auch nicht. Aber was solls, ed mud ja, sonst steht man im Regen. Ich habe leider so Dejavus an vor 20 Jahren, da hatte ich W95 mir zugelegt ... so einen alte Sch... kommt mir auch jetzt andauernd in den Sinn ... Wenn die Ersatzmaschine ausfallen sollte ... das wärs ... die hab ich zufälligerweise - der Herr muss mit dem strenggläubigen Atheisten ein Einsehen gehabt haben - gebraucht aber unbenutzt letztens von Privat erworben ...

     

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online150

404rishabh
404rishabh
AILBangalore
AILBangalore
auto4455
auto4455
Basil_ar
Basil_ar
brummyfan2
brummyfan2
GAMING6698
GAMING6698
GLOGLO
GLOGLO
harshgupta718
harshgupta718
MarkC07
MarkC07
Ninjakitty844
Ninjakitty844
ralppp
ralppp
SaschaL
SaschaL
shalomsam17
shalomsam17
StevenGen
StevenGen
VeganCzech
VeganCzech
Vyshak
Vyshak
yesmaybe
yesmaybe
+133 Gäste

Mach mit! Teile deine Erfahrungen mit uns!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Neu hier?

So, welche Regeln gibt es hier? Alle Regeln finden sich in der Acer Community Endbenutzer Vereinbarung. Besuche unsere Willkommensseite für eine kleine Einleitung mit den am häufigsten gestellten Fragen und vieles mehr. Informieren Dich sich über das Acer ACE-Programm und bleibe auf dem Laufenden, was es Neues in unserem Blog gibt.

Hilfe von Acer