Windows 8.1 und 10, Suport, Grafiktreiber, Aspire 7750G

Optionen
Enner
Enner Member Beiträge: 3 New User
bearbeitet April 2023 in 2015 Archiv

Hallo,

 

ich besitze nun seit längerem einen acer aspire 7750G. Vorinstalliert war windows 7. Dann windows 8. Mittlerweile läuft auf diesem die TP von Windows 10.

Unter der Rubrik Suport und Treiber auf dieser Webseite sind die Treiber bis windows 8 zu finden. Die neuesten von 2013!. Insbesondere die Grafiktreiber möchte ich hier erwähnen. Unter windows 7 liefen diese noch wunderbar. Ab winows 8 kamen die ersen Probleme. Das o.g. Gerät besitzt "switchable" Grafik, also einmal eine Intel 3000 und einmal eine AMD HD6650M, das zu diversen Problemen unter windows 8 führt. Ersteres, neuere spiele erkennen nur die intel 3000, selbst mit manueller zuweisung der schnelleren Karte per controlcenter.

Zweiteres, versucht man neuere treiber zu instalieren funktionieren diese nur eingeschränkt, das controlcenter von ati ist nicht vorhanden. Die schnellere Grafikeinheit wird nicht erkannt bei Spielen. Unter windows 8.1 scheint der acer nichtmehr umzuschalten auf die schnellere Karte selbst beim Anmeldebildschirm gibt es schon Probleme. Also zurück zu den veralteten originaltreiber von der suportseite hier. Im BIOS lässt sich die langsame karte nicht deaktivieren, deaktiviert man sie im Hardwarecenter unter windows dann geht nichts mehr.

Nun, das Gerät ist ansich ein schönes, hat ordentlich Euros gekostet und ich möchte es nicht unbedingt wegwerfen nur weil der suport von treibern so schlecht ist. Warum funktionieren die original triber von ATI, Intel, etc teilweise nicht? Wenn es der Acer treibersuport es schon nicht schafft aktuelle treiber anzubieten, sollten doch wenigsten die originaltreiber der Hardware hersteller funktionieren.

 

So und da bald win 10 kommt (für alle zum upgrade kostenlos im ersten Jahr) und ich TP von dieser installiert habe und bisher auch relativ gut läuft bis auf die o.g. Probleme (original acer win 8 treiber von 2013), bange ich nun das es wohl dann garkeine treiber von seitens Acer für mein 7750g geben wird?

 

Vlt hat der ein oder andere ja ähnliche Probleme und evtl. eine Lösung für seinen Acer 7750G.

 

I7, 8GB RAM, AMD 6650M 2GB, Intel 3000, 120GB SSD, 750GB HDD

 

Enner

 

 

Antworten

  • Cyriix
    Cyriix ACE Beiträge: 4,665 Pathfinder
    Optionen

    Hallo Enner,

     

    hast du schon mal versucht über die Hardware-ID die passenden Treiber zu finden?

     

    Wenn man sich in die Thematik der Hardware-ID ein wenig eingelesen hat findet man für jedes Gerät mit jedem Betriebssystem die passenden Treiber.

    http://www.supportnet.de/faqsthread/2385863

    Mfg

    Cyriix

  • Enner
    Enner Member Beiträge: 3 New User
    Optionen
    Danke Cyriix, ich werde mich mit den id der Geräte befassen und dies mal probieren.

    Gibt es eine möglichkeit ohne das amd controlcenter die primäre Grafik einheit zu wählen? Sprich die schnellere Grafikkarte als Standard zu wählen? Die intel 3000 deaktivieren hat leider nichts gebracht. Im bios kann man nur die schnelle karte deaktivieren aber nicht die langsame.

    Windows 10 hat mir versucht einen neuen amd Treiber für meine grafikkarte zu installieren, das Resultat war nach wenigen Sekunden ein freeze des Systems. Es half nur ein neu aufsetzen des Systems.
  • Cyriix
    Cyriix ACE Beiträge: 4,665 Pathfinder
    Optionen

    Es sollten beide im Gerätemanager angezeigt werden Enner, aber da sollte man keine Deaktivieren denn die 3000 wird als Standard für das System genutzt.

     

    Und wenn du im Bios keine möglichkeit siehst....

     

    Mfg

    Cyriix

  • Enner
    Enner Member Beiträge: 3 New User
    Optionen

    Leider hat die suche mit den Geräte IDs nicht wirklich positives gebracht. Cyriix, deine o.g. Seite eignet sich hervoragend zum identifizieren und schauen was zur verfügung steht (Anmeldung zum download erforderlich!). Aber auch dort werden nur Treiber von 2012 geboten, zudem noch teilweise dieselben wie von Acer.

     

    PCI\VEN_1002&DEV_6741&SUBSYS_050F1025&REV_00

     

    PCI\VEN_8086&DEV_0116&SUBSYS_050F1025&REV_09

     

    1=die AMD

    2=die Intel

     

     

    Ich vermute mal, ich werden meinen vlt. 2 Jahre alten, teuren Acer wegwerfen müssen aufgrund fehlendem treibersuport (ab win 8.1) ...

    Vlt. sollte ich mal lenovo probieren, is günstig und man weis das mans nach 2 jahren wegwerfen kann... Bzw. ohne diese 2 Grafikkartenmist ausschau halten, wenns da überhaupt noch sowas gibt in der Notebookbranche.

     

  • Cyriix
    Cyriix ACE Beiträge: 4,665 Pathfinder
    Optionen

    Das ist natürlich....

     

    Anhand dieser ID´s kann man wirklich nur testen und verschiedene Treiber Downloaden (aber niemals dafür Registrieren).

    Eventuell hast etwas Glück dahingehend.

     

    Und es gibt nur noch Laptops mit 2 Grafikkarten....

     

     

    Mfg,

    Cyriix

  • Kno63
    Kno63 ACE Beiträge: 15,416 Trailblazer
    Optionen

    Hallo,

     

    ist zwar unwahrscheinlich, daß es hilft, aber:

     

    Hattest du bei der Treiberinstallation mit den Acer Win 8 Treibern auf die Reihenfolge geachtet (1. Chipset, 2. Intel ME, 3. Intel VGA, 4. AMD VGA ?

     

    Gruß

    Jochen

    "There's more to the picture than meets the eye ..."
     _______________________________________________
    Bitte bei der hilfreichsten Antwort die Markierung als Lösung nicht vergessen; du hilfst damit anderen, die das selbe Problem haben!
    "Likes"? Warum nicht! ;-)
    _____________________________________________
    Ich bin kein Acer Mitarbeiter!  :-)

  • PBerlin
    PBerlin Member Beiträge: 1 New User
    Optionen

    h habe ein ähnliches Problem: Aspire 7750G mit Win 7 ausgeliefert, lief gut. Upgrade auf Windows10 lief auch gut, bis auf folgendes Problem: Beim Hochfahren erscheint kurz das Windows-Symbol, danach wird der Bildschirm schwarz für 1 Min., keine Maus sichtbar. Dann erscheint Win-Symbol wieder, Sperrbildschirm erscheint, alles ist gut. Im abgesicherten Modus gebootet (geht ohne schwarzen Bildschirm, alles gut) und darin nachgeschaut, da wird ein Treiber-Fehler beim generischen PnP-Monitor gemeldet. Der Treiber ist von 2006 (!), Acer bietet keinen neuen an. Ich habe den Treiber deinstalliert, damit Win ihn beim nächsten Booten neu installiert. Das ging, aber das Schwarzschirmproblem blieb (in normalen Modus).

    Irgendwo habe ich den Hinweis gefunden, man müsse im BIOS Grafik von "switchable" to "integrated" umschalten. Das behebt das Probelm mit dem Hochfahren, das geht  nun schnell und ohne schwarzen Bildschirm.

    ABER: Mit Umschalten auf "integrated" im BIOS funktioniert das Kalibrieren des Bildschirm mit Spyder nicht mehr. Das Farbkorrekturprofil ist noch da, Spyder (3Pro, Softwareversion 4) läuft, aber das Profil kann nicht in die Grafikkarte laden.

    Acer bietet keinen Support für das 4 Jahre alte Gerät an für die Umstellung auf Windows 10. Die Bildschirm und Grafiktreiber sind teilweise sehr alt, Pflege hat hier schon lange nicht mehr stattgefunden.

    Ich habe jetzt die Wahl: 1) Bei jedem Booten schwarzer Bildschirm, bevor es normal weiter geht (Hoffnung, dass es nicht schlimmer wird, aber man weiß es nicht), 2) Im BIOS auf "integrated" schalten und damit auf Bildschirmkalibrierung verzichten (ungünstig, weil ich vor allem Fotobearbeitung mache, der Bildschirm ohne Kalibrierung aber sehr deutlich zu blau eingestellt ist) oder 3) neues Gerät kaufen.

     

    Alle drei Optionen unbefriedigend. Weiß jemand Rat?

     

    Habe bei Support eine Mail geschickt, aber da schweigt's schon länger auf die Frage. Vielleicht kommt noch was, vielleicht auch nicht.

     

    Ansonsten: ELANTEC Touchpad ist seit längerem tot. Unabhängig vom Upgrade auf Win10.

  • ralppp
    ralppp ACE Beiträge: 4,770 Pathfinder
    Optionen

    PBerlin schrieb: ...

    2) Im BIOS auf "integrated" schalten und damit auf Bildschirmkalibrierung verzichten (ungünstig, weil ich vor allem Fotobearbeitung mache, der Bildschirm ohne Kalibrierung aber sehr deutlich zu blau eingestellt ist)

    ...

    Ansonsten: ELANTEC Touchpad ist seit längerem tot. Unabhängig vom Upgrade auf Win10.


     

    Das würde ich nicht empfehlen, wenn du dich nicht der leistungsstarken Grafikkomponente (AMD Radeon HD 6x50M) mit eigenem dedizierten Grafikspeicher berauben willst!

     

    Für dieses Notebook gab es um die 15! Bios Updates - ist denn das aktuellste drauf (Version 1.21) ?

     

    Welche Grafiktreiber sind installiert?

    Hast du Windows 10 als sogenannten CleenInstall selbst eingerichtet, oder erfolgte das Upgrade aus einem Vorgängersystem (Windows 7oder 8) heraus?